02.09.2016 - 10:08 Uhr Autor: Kristian Dordevic

Kölns Nachwuchskeeper Sven Müller winkt am nächsten Spieltag der Bundesliga sein Debüt in der deutschen Beletage. Wenn der FC am 10. September auf den VfL Wolfsburg trifft, muss der 20-jährige Torwart, der im Pokal gegen Hauptstadtklub BFC Preussen seine Premiere bei den Profis feierte, womöglich erneut für Ersatzkeeper Thomas Kessler (Außenbandriss im Knie) beziehungsweise für Stammtorhüter Timo Horn einspringen.


Die etatmäßige Nummer 1 der Geißböcke wird momentan von einer Muskelverletzung im Bereich der Adduktoren ausgebremst, wird nun täglich intensiv behandelt. Anfang nächster Woche soll sich dann zeigen, wie realistisch ein Einsatz gegen die Wölfe ist. "Erst einmal werde ich schauen, wie es beim Laufen wieder geht, dann im Torwarttraining. Das ist ja zum Beispiel mit der Fußabwehr so eine Sache", so der 23-Jährige im "Geissblog".

Um welche Verletzung es sich konkret handelt, "ist schwer zu sagen", eines schließt Horn indes aus: "Es ist kein Muskelfaserriss". Wenn allerdings am Wochenende ein Ligaspiel gewesen wäre, "wäre es eng geworden. So kommt die Länderspielpause zum richtigen Zeitpunkt."

Quelle: geissblog.koeln

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren

3,17 Note
3,03 Note
-
3,47 Note
Saison
2016/17
2017/18
2018/19
2019/20
Einsätze
20
34
-
19

Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:

0% KAUFEN!
0% BEOBACHTEN!
0% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE

  • 02.09.16

    Zum Kotzen, das hat uns gerade noch gefehlt...! :(((

    BEITRAG MELDEN