Timo Werner | RB Leipzig

Werner 20 Mio. günstiger als vor zwei Jahren – für RB dennoch zu viel

03.08.2022 - 10:28 Uhr Gemeldet von: Jan | Autor: Robin Meise

Timo Werner könnte möglicherweise noch in diesem Sommer in die Bundesliga zurückkehren. Gehandelt wird seit einigen Wochen ein Transfer zu RB Leipzig, wo er bereits vor seinem Wechsel zum Chelsea FC unter Vertrag stand. Laut Sport Bild stellt sich der Premier-League-Klub eine Ablöse von 33 Millionen Euro vor. 20 Millionen weniger, als vor zwei Jahren investiert. Für die Sachsen – nach der kostspieligen Verpflichtung von David Raum (rund 26 Millionen Euro) – aktuell dennoch wohl zu viel.


Um diese Ausgaben etwas nach hinten zu verschieben, soll in Leipzig ein Leihmodell mit anschließender Kaufverpflichtung diskutiert werden. Allgemein sei eine Leihe dem Bundesligisten momentan lieber. Ob die Engländer da mitmachen würden, bleibt abzuwarten. Ein direkter Verkauf wird bevorzugt, um die Einnahmen direkt in einen Ersatz investieren zu können. Werner sei für einen RB-Wechsel aber bereit, Abstriche bei seinem Gehalt (aktuell 18 Millionen Euro brutto) hinzunehmen.

Als weitere Interessenten werden Newcastle United FC und Juventus FC genannt. Der Klub aus Italien soll laut Angaben von Gianluca Di Marzio an einer Leihe des deutschen Nationalspielers interessiert sein. Bezüglich RB schlägt der Bericht aus Italien in eine andere Kerbe: Anders als von der Sport Bild vermeldet, ist Leipzig demnach sogar bereit, ein Angebot für einen festen Wechsel abzugeben. So würde der Bundesligist die Konkurrenz voraussichtlich ausstechen können.

Tuchel muss Entscheidung treffen

Laut Sky laufen die Gespräche über eine Bundesligarückkehr von Werner auf Hochtouren. Als eine der größten Hürden gilt jedoch Chelsea-Coach Thomas Tuchel, der den Stürmer aktuell nicht so einfach abgeben möchte. Das liegt unter anderem daran, dass schon Romelu Lukaku auf Leihbasis nach Mailand zu Inter gewechselt ist.

Dem TV-Sender zufolge kann sich Werner eine Rückkehr nach Leipzig gut vorstellen. Ein Transfer „rückt näher, aber es ist noch weit entfernt vom Vollzug“, erklärte Reporter Florian Plettenberg. Das Thema dürfte sich somit also noch eine Weile ziehen. Vertraglich ist Werner noch bis 2025 gebunden.

Quelle: Sport Bild

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
2,88 Note
-
-
-
Saison
2019/20
2020/21
2021/22
2022/23
Einsätze
34
-
-
-
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
57% KAUFEN!
27% BEOBACHTEN!
15% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE
  • 03.08.22

    Raum holen um dann Werner in den Sturm zu stellen ergibt für mich nur so begrenzt Sinn, da Silva bestimmt ein besserer Abnehmer für seine Hereingaben ist

    • 03.08.22

      Eigentlich ein no brainer für den Preis, aber er passt momentan leider echt nicht in Leipzigs kaderplanung.

    • 03.08.22

      Bei der Tsg hatte er jetzt auch nicht unbedingt den Peter Crouch in der Box der alles reingenickt hat. Finde mit Kramaric der jetzt auch nicht unbedingt über seine Kopfballstärke kommt hat es auch ganz gut funktioniert.

    • 03.08.22

      Also ich persönlich finde bei Raum am geilsten die flachen Flankenbälle in den Rück-, Halbraum oder zwischen Kette und Torhüter. Diese schließen einen Werner nicht aus. Im Gegenteil, mit Nkunku und Werner hätte man eine saustarke und flexible Doppelspitze. Würde ich selbst als Nicht-RB Fan gerne sehen.

    • 03.08.22

      Bin ich grundsätzlich bei Euch, aber Silva holt man um ehrlich zu sein auch nicht als Rotationsspieler. Würde nur bei Silva Verkauf Sinn ergeben bzw. wenn man echt mit Nkunku ab nächsten Jahr fix nicht mehr rechnet.

    • 03.08.22

      Klaro holte man Silva nicht als Rotationsspieler, aber er hat letzte Saison eben nicht nachgewiesen, dass er mehr als Rotationsspieler bei Leipzig sein kann. Bislang steht eine (sehr) gute Saison in Frankfurt, mehr nicht. Muss sich dieses Jahr zeigen, ob das eine Ausnahme war und er in Leipzig "nur'" Anlaufschwierigkeiten hat oder ob er konstant liefern kann. Mit Nnkunku kannst du ab 2023 relativ sicher nicht mehr rechnen, also auch diesbezüglich würde ein Werner Transfer aus meiner Sicht Sinn machen. Sportlich jetzt schon sowieso.

    • 03.08.22

      Dann würde das mit Leihe + Kaufpflicht schon Sinn ergeben, sollte man seitens Chelsea da mitspielen. RB wüsste jedenfalls was man an Werner hat, denke der würde schon wieder in die Spur finden. Leg mich mal fest, das passiert noch in diesem Transferfenster ;)

    • 03.08.22

      Klingt in der Theorie natürlich perfekt. Werner nun ein Jahr leihen und dann mit relativ geringen Risiko nächstes Jahr schauen, ob Nkunku gehen wird und/oder ob es bei Silva im zweiten Jahr besser lief. Würde ich für Leipzig so unterschreiben. :D

    • 03.08.22

      guter Punkt. Gute Flankengeber implizieren nicht dass man ein Kopfballmonster wie Ronaldo oder Klose braucht, sondern die Flanken hinter die Kette oder eben die flachen Flanken können auch kleine Stürmer verwandeln, sodass Werner sehr wohl auch von Raum profitieren kann.

      Ich fänds geil, aber ob das immer alles so
      klappt wie man sich das vorstellt ist ne andere Frage. Rückkehrer wie Götze oder Weinzierl bei Augsburg funktionierten nicht, andere wie Modeste bei Köln funktionierten.

      Am Ende gibts da jedenfalls keine Garantien ob Rückkehrer an der Vergangenheit anknüpfen, weshalb man das gut durchdenken muss bei der hohen Ablöse.

    • 04.08.22

      Also Werner ist nicht der klassische Box Neuner der Hereingaben verwertet, egal ob hoch oder flach. Das ist nicht sein Spiel, er ist ein Konterspieler der mit seiner Schnelligkeit ins 1gg1 geschickt werden muss und somit perfekt in das damalige Leipziger System gepasst hat.

    • 04.08.22

      Nicht ganz er weiß auch in der Box wo er zu stehen hat

    • 04.08.22

      Ist schlicht und einfach nicht wahr, siehe jedes YouTube Troll Video dass sich über ihn und seine Abschlussqualitäten lustig macht

    • 04.08.22

      Ich geh mal schwer davon aus dass diese "Troll" allesamt aus seiner Chelsea Zeit sind. Wer Werner und seine Qualitäten wirklich kennt der weiß dass das ein schneller, eiskalter und kluger Stürmer ist.

    • 04.08.22

      Trollvideos auf Youtube sind natürlich die Bechmark. Da finde ich bestimmt auch von CR7 paar Compilations von versemmelten Chancen.

      In der Saison, in der Werner 28 Tore erzielte, wurde er nicht 28 Mal an der Mittellinie in die Tiefe geschickt und kurz vor dem Tor vom Torhüter angeschosse. Ein paar Chancen hat er dann doch gut verwertet. Klar ist dieses Tiefe Spiel auch eine Stärke von Werner, vielleicht sogar seine Größte, aber sicher nicht seine einzige. Bei Nkunku ist das übrigens ähnlich. Dessen größte Stärke ist auch, wenn er aus der Tiefe kommt. Gerade letzte Saison hat er aber gezeigt, dass er dann doch auch sonst noch die ein oder andere Stärke hat.

      Wenn jemand in einer Bundesligasaison 28 Tore erzielt, kann er nicht so abschlussschwach sein, wie es pubertierende Halbstarke in ulkigen Youtube Compilations darstellen wollen.

    • 04.08.22

      Glaub ihr versteht meinen Punkt nicht so richtig. Bin voll bei euch dass Timo ein schneller abschlussstarker Stürmer ist, beziehe mich lediglich darauf, dass seine Abschlussstärke im 1gg1 liegt und nicht in der Verwertung von Hereingaben.

  • 03.08.22

    Wenn es bei den Besten nicht klappt, macht er den Flattermann. Vorbildlich für einen Leistungssportler.

    • 03.08.22

      Und wenn er dort nicht mehr eingesetzt wird und Vertrag aussitzt (rechtlich absolut in Ordnung) kommen hier andere Experten deiner Sorte und sagen "Satt & faul ist der. Setzt sich wie Draxler auf Tribüne. Vorbildlich für einen Leistungssportler."

      Im Leben läuft nicht immer alles nach Plan. RB Leipzig wäre Schritt zurück, ja, aber nicht irgendein 5. Liga Club sondern noch immer Leistungssport deluxe. Verstehe die Häme also nicht.

    • 03.08.22

      Das hat nichts mit klappen zu tun...
      Ich habe schon beim Verkauf prophezeit, dass das nichts wird.

      Ich kenne Timo schon seit frühesten Stuttgarter Zeiten.
      Er ist ein Spieler, der nur bedingt mit Druck umgehen kann, dem bis heute die Ruhe am Ball fehlt und der wirklich viel Vertrauen und Miteinander braucht, um seine Top Leistung zu abzurufen.

      Ich hatte gehofft, dass es bei Chelsea genau das lernt, aber man kann nur bedingt aus seiner Haut.

      Ein Team, dass nur auf Werner baut und sich von ihm 20 Tore plus erwartet wird enttäuscht werden. Aber wenn er einen Sturmpartner hat und sich im Umfeld wohl fühlt, dann bekommt man unter Umständen genau das von ihm - 20 Tore plus.

    • 07.08.22

      Topscorer beim CL Sieger gewesen, dann "Probleme" mit dem Trainer... Zumeist als Flügelstürmer gespielt, außerdem in der stärksten Liga, kein Wunder, dass er dort weniger scored als in der BuLi. Dennoch seine Qualität gezeigt, wo andere "Stars" schon gescheitert sind.. (Lukaku, Ziyech, Sancho, Kagawa, etc)
      Wäre seine Schwächephase nicht Medial so als Meme ausgeschlachtet worden wäre sein Standing auch ein anderes.
      Wenn er kommt ist er von seiner Qualität (wenn in Form) der beste Mittelstürmer der BuLi, wenn er denn dort eingesetzt wird.

  • 03.08.22

    Rückholaktionen sind doch in 80% der Fälle eh Flops. RB sollte Abstand davon nehmen, viel zu teuer das Paket.

    • 04.08.22

      Junge hast du schonmal Grifo beim SC spielen sehen? Während er in allen anderen Vereinen versagt. Das kann auch verdammt geil sein!
      Hummels hin und her ist auch ein gutes Beispiel.

  • 03.08.22

    RB sollte auf ihn verzichten und die Kohle in ihr Damenteam investieren.
    Wäre mal ein Zeichen!😉

  • 03.08.22

    Juve ist ne absolute Ente. Er will nur nach Deutschland, wenn er in England schon Schwierigkeiten mit der Sprache hat und sich dort nicht wohlfühlt, dann wird er mit 100%iger Sicherheit niemals nach Italien oder sonstige Länder gehen.

  • 03.08.22

    Dortmund sollte zuschlagen

  • 03.08.22

    Nkunku wird trotzdem immer S11 spielen?

  • 03.08.22 Bearbeitet am 03.08.22 11:12

    Werner ist extrem überschätzt. Er wird sich bei Juve oder anderen Clubs ganz sicher auch nicht durchsetzen. Weise Entscheidung von RB ihn nicht zu holen auch wenn es für einige Tore in der Buli reicht bei ihm.

  • 03.08.22

    Passt zur Zeit nicht optimal ins System. Wäre dann sehr relevant, wenn Nkunku weg ist.
    Diese Position einer zunächst hängenden und mit Tempo in die Tiefe startenden Spitze wäre ideal für Werner.
    Die Kombination aus Werner / Nkunku würde nicht so gut funktionieren, weil damit das Spiel an Flexibilität verlieren würde.
    Bei den vorhandenen Schienenspielern scheint ein 9er wie Silva definitiv geeigneter.

    Trotz alledem wäre es wirklich schön den Werner wieder in der Bundesliga zu sehen. Ich würde mich liebend gern eines Besseren belehren lassen.

    • 03.08.22

      Die position wäre genau das falsche für Werner, weil er mit dem Ball am Fuß nix anfangen kann. Nkunku passt eben genau deshalb so gut ins System, weil er extrem Ballsicher ist und Tedesco will halt Ballbesitzfußball spielen. Den mit Werner zu ersetzen wäre so als würde man bei Madrid Benzema mit Sebastian Polter ersetzen.

  • 03.08.22

    Silva weiterhin halten ?
    Fand im Supercup war er echt gut👍🏻

    • Jasper
      2 Fragen 0 Follower
      Jasper
      03.08.22

      Definitiv. Mit Raum ist ja jetzt jemand da der ihn super füttern kann. Ich bin gespannt ob er dieses Jahr die einschlägt

  • ash
    2 Fragen 1 Follower
    ash
    03.08.22

    Komisch… sonst liest man hier immer Kommentare, dass Leipzig nicht wirtschaften muss und sowieso genug Geld hat, um sich Spieler zu leisten. Scheint wohl doch nicht so ein böser Verein zu sein 😊😉

    • 03.08.22

      Die können eine 80 Mio Offerte für Gvardiol ablehnen...

    • 03.08.22

      @ash: Nur weil du Geld hast, musst du ja nicht trotzdem zu viel für einen Spieler zahlen. Weil Leipzig schlau wirtschaftet, drücken sie auch bei Werner noch den Preis.

    • ash
      2 Fragen 1 Follower
      ash
      03.08.22

      Es wird hier halt immer so gedreht, wie es gerade passt. Im Gvardiol Thread wird sich darüber beschwert, dass Leipzig es sich (wegen des Konstrukts) leisten kann, eine 80 Mio Offerte abzulehnen. Im Werner Thread wird der Werner-Preis als Schnäppchen beschrieben, den sich Leipzig locker leisten können müsste und es besteht Unverständnis, warum sie nicht zuschlagen.

    • 03.08.22

      ja ist halt mist das die sich noch an die vorgaben der liga und das ffp halten müssen..wär so toll wenn diddi m. einfach jeden spieler kaufen könnte wie er mag, und vielleicht auch noch die anderen vereine, dann könnten alle mit diesem super aufregenden system & den slicken trikots spielen und es wär immer für super unterhaltung gesorgt..das ist doch das wichtigste, gute unterhaltung! und jetzt eine runde stierhormone für alle!

  • 03.08.22

    Ich muss ehrlich sagen, wenn RB Gvardiol für 80 Mio hätte verkaufen können und dann jetzt Werner für 33 Mio zu haben ist. Warum macht man das nicht und holt sich für die restlichen 50 Mio 1 oder 2 aussichtsreiche Verteidiger?

    • 03.08.22

      Wenn man immer nur hinterher rennen will, kann man das ja machen. Alle beschweren sich immer, dass Leipzig nur ein Konstrukt oder Wirtschaftsunternehmen wäre, aber wenn sie sportlich wertvolle Entscheidungen treffen isses auch wieder nicht richtig?

    • 03.08.22

      Verstehe ich etwas falsch oder hat deine Antwort mit meinem Kommentar eigentlich im engeren Sinne nichts zu tun?

    • 03.08.22

      Er meint damit das sich RB zu einem Meisterkandidat machen will. Und das klappt nicht wenn man einen wie Gvardiol verkauft.

      RB will in Zukunft kein "Ausbildungsverein" mehr sein, darum werden Schlüsselspieler gehalten und nicht teuer verkauft.

    • 03.08.22

      Ok. Zumindest verstehe ich jetzt worauf er hinaus möchte. Aus meiner Sicht wäre die Transaktion aber kein Eingeständnis die Ansprüche runter zu schrauben. Gvardiol ist sicherlich überragend, ohne Frage. Wenn man aber die ggf verbleibenden Verteidiger anschaut ist da noch einiges an Qualität da, und man hätte Werner + 50 Mio für die man definitiv ein ordentliches Zusatzinvest machen kann. Würden wir über Nkunku sprechen teilte ich die Meinung. Ob Gvardiol ein solcher Erfolgsgarant ist glaube ich schlicht nicht.

    • 03.08.22

      Sorry aber 80 Millionen für Gvardiol muss man einfach mitnehmen. Auch wenn er Bomben stark ist kann man ihn auf jeden Fall ersetzen ohne große Probleme in der Abwehr zu bekommen und sich mit Werner einen guten ST zu holen.

    • 03.08.22

      PS: Juve hat De Ligt für 80 Mio verkauft und die sind wohl auch eher kein Ausbildungsverein!

    • 03.08.22

      Einen Gvardiol verkauft man nicht, um für 50 Mio. eine B-Lösung zu holen. Darum gehts StillerFOX1.

    • 03.08.22

      Einen Verteidiger der 50 Mio kosten würde stellt ihr euch qualitativ als B-Lösung vor? Na dann!

    • 03.08.22

      Nennt mir einen Verteidiger der:
      1. Ne sofortlösung ist
      2. auf dem Markt ist
      3. Nur 50 Mio kosten würde

      Mal abgesehen davon, dass Gvardiol höchstwahrscheinlich nicht günstiger wird die nächsten Jahre

    • 03.08.22

      Akanji evtl wenn auch unrealistisch, auf den würden alle 3 Punkte zutreffen.

    • 03.08.22

      Ja, aber mit Akanji bist du wieder gleich weit wie vorher.. platz 2-4

      Spieler wie Gvardiol usw. sind genau die Schlüsselspieler die den Unterschied ausmachen können, vorallem weil er noch soviel Potenzial hat.

    • 03.08.22

      Akanji ist zudem noch verletzungsanfällig und viel schlechter als Gvardiol im Spielaufbau. Du hättest effektiv eins der besten IV-Talente der Welt getauscht für nen unkonstanten Innenverteidiger und nen Stürmer der seit zwei Jahren nichts gerissen hat, nicht ins System passt und viel zu viel Gehalt kassiert.

    • 03.08.22

      @ Twonder: Koulibaly, Kounde, Bremer oder Martínez wären die letzten Transfers die in diese Kategorie fallen. Hätte man frühzeitig agiert wäre Schlotti für 20 Mio möglich gewesen. Aktuell günstig abzugeben wären Akanji und auch zB Thilo Kehrer.
      Wer mit 50 Mio nichts findet sollte mal über sein scouting nachdenken!

    • 03.08.22

      @lilRapper

      was zu finden ist nicht so schwierig. aber du denkst RB wird qualitativ gleich gut sein wenn sie Gvardiol abgeben und eine gute B-Lösung finden…

      genau das versuchen wir dir zu erklären. wenn du Meister werden willst, dann behaltet man die Schlüsselspieler.
      Bayern gibt auch keinen Davies für 80-100mio ab um sich ne günstige B-Lösung zu holen (aber hauptsache gewinn)..

    • 03.08.22

      Koulibaly ist ein ganz anderer spielertyp, der ist Zebtraler IV in der dreierkette da hat man Orban. Den Rest hätte man schlicht und ergreifend nicht bekommen mit Ausnahme von Bremer, aber ich bezweifle dass der zum Angriff auf die Spitze besser wäre als es Gvardiol ist. ‚It Schlotti geb ich dir recht und Thilo kehrer wäre interessant und zu haben, aber auch da weiß ich nicht ob ne Kombi aus Kehrer und Werner das Team besser macht als es ein Gvardiol macht.

    • 03.08.22

      @ ramon, danke fürs erklären. 😉
      Gvardiol ist niemals Davies und RB noch lange nicht Bayern.
      Mit Koulibaly / Schlotterbeck (o.ä.) + Werner + x Mio wäre die Aussicht auf eine Meisterschaft in meinen Augen nicht kleiner als mit Gvardiol.
      Und Transferüberschüsse kann man an Aktionäre ausschütten (woran du wohl denkst) oder eben später in andere Spieler reinvestierten.ä (woran ich denken würde).
      Ich erwarte aber nicht, dass jeder in der Lage ist so komplexe Zusammenhänge entsprechend analysieren zu können.

    • 03.08.22

      @ TWonder: du hattest nach Beispielen gefragt. Die gibt es offenbar zahlreich. Dass nicht jeder Spieler aus meinem Beispiel eine 1-1 Option mit der Veranlagung von Gvardiol sein sollte ist hoffentlich klar. Es ging mir um IVs mit Marktwert 30-50 Mio.

    • 03.08.22

      Um mit dem ganzen Thema jetzt kurz aufzuräumen: Timo Werner passt zu einer Mannschaft, die hinten drin steht und schnellen umschaltfußball spielt. RB möchte gerne Ballbesizfußball spielen, da tut Timo sich bekanntermaßen schwer mit. Er passt außerdem nicht zu sonst getätigten Transfers wie zum Beispiel Raum und die Offensive von Leipzig ist gut bestückt, sodass sowieso ein Star immer auf der Bank sitzen wird. Also ist die ganze Diskussion einen Gvardiol zu verkaufen und durch jemand anderen zu ersetzen um Budget freizumachen eh komplett unnötig. RB wird nie Bayern sein, aber trotzdem haben sie den Anspruch da zu stehen wo Bayern die letzten 10 Jahre stand, deswegen ist es wichtig den Kader nicht bunt zusammenzuwürfeln und einen ZIV (Koulibaly) gegen einen LIV (Gvardiol) einzutauschen damit man sich nen Flügelstürmer (Werner) holen kann der Raum die Seite zuläuft und seit der E Jugend kein Kopfballduell gewonnen hat. Aber ich setze nicht voraus, dass jeder in der Lage ist so komplette Zusammenhänge, wie Kaderplanung, entsprechend analysieren zu können.

    • 03.08.22

      @Lil‘R@pper: Dann haste dir ja die Antwort schon selbst gegeben, warum man seine Abwehr nicht mit einem schlechteren Spieler schwächt, nur um 30 Mio. Gewinn einzustreichen.

    • 03.08.22

      Gut gebrüllt Tiger. Deine Meinung teile ich zwar nur teilweise (sscheinbar nur insoweit es eben meine kognitiven Fähigkeiten erlauben), abschließend würde ich aber noch festhalten - sollte RB dank Gvardiol Meister werden oder in der nächsten Transferphase 100 Mio für ihn bekommen, dann wäre das doch super. Ich glaube zwar nicht, dass es so kommt, falls doch soll es mir recht sein.

  • 03.08.22

    Leihe mit Kaufpflicht wäre denk ich für alle gut.Denke nächste Saison ist dann Nkunku weg und dann wäre es allemal zu stemmen

  • Sander
    3 Fragen 0 Follower
    Sander
    03.08.22

    Sollte der Wechsel stattfinden, wäre dann Silva direkt auf dem Abstellgleis? 👎🏻
    Man könnte ja auch einen aus der Zentrale opfern und mit einer Doppelspitze mit Nkunku und Olmo als Zehner agieren oder? 👍🏻

  • 03.08.22

    Leider auch halb so gut

  • 03.08.22

    Geh einfach zu Juve bro

  • 03.08.22

    Interessant zu sehen, was passiert, wenn die Spieler mal nicht von Salzburg kommen..

    • 03.08.22

      so wie Raum zum Beispiel?

    • 03.08.22

      Diese Kommentare sind mittlerweile so überflüssig .

      Raum , Henrichs, Gvardiol, Simakan…

      Die letzten Einkäufe von Leipzig hatten alle eine andere Adresse

    • 03.08.22

      es sind ja atm fast keine spieler ohne sbg vergangenheit bei rb.
      nur angelino
      gvardiol
      klostermann
      owusu
      halstenberg
      orban
      simakan
      novoa
      henrichs
      nkunku
      moriba
      olmo
      raum
      forsberg
      poulsen
      silva
      sorloth 🫣

    • 03.08.22

      Danke für die Auflistung und den Faktencheck für solche Nonsense Beiträge. Und selbst wenn RB ausschließlich mit ehem. Salzburg Spielern aufläuft, dann soll es eben so sein. Der Erfolg gibt RB schlicht recht und es kann sich jedes andere Team auch einen Ausbildungsverein im Ausland aufmachen. Nur so ein Selbstläufer wie man vielleicht denkt ist das alles nicht und de facto leisten beide Clubs schlicht gute Arbeit.

    • 03.08.22

      Genau, kann sich doch jeder Verein Filialen in Brasilien, den USA, Österreich usw aufmachen, solange man Erfolg hat ists doch völlig egal mit welchen Methoden man das erreicht, hihi, ich find Erfolg voll cool =)

  • 03.08.22

    Komm zurück! Zusammen gewinnen wir meine Kickbase-Liga!

  • Maurice
    1 Frage 0 Follower
    Maurice
    03.08.22

    Holt den Mann zurück in dir Bundesliga