06.09.2017 - 10:11 Uhr Autor: Max Hendriks

Obwohl er erst im Januar in Mönchengladbach seine Zelte aufschlug, zieht es Timothée Kolodziejczak nun schon wieder weg aus der Bundesliga: Wie soeben bekannt gegeben wurde, wechselt der Franzose zu UANL Tigres in die Liga MX Apertura. In Mexiko war das Transferfenster bis zum gestrigen 5. September geöffnet, daher ein Wechsel noch möglich.


Der 25-Jährige, im Winter noch für rund 8,5 Millionen Euro vom FC Sevilla gekommen und mit einem Vertrag bis 2021 ausgestattet, schließt sich dem Klub aus Monterrey für die nächsten drei Jahre an.

Bei den Tigres trifft Kolodziejczak auf Landsmann André-Pierre Gignac, der ebenfalls von Jean-Christophe Gano beraten wird und bereits seit 2015 bei dem mittelamerikanischen Klub unter Vertrag steht. In seiner Zeit in Mönchengladbach kam der Innenverteidiger nur auf einen Ligaeinsatz für die Borussen und dabei lediglich auf acht Bundesligaminuten.

Quelle: borussia.de

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren

-
-
-
-
Saison
2016/17
2017/18
2018/19
2019/20
Einsätze
1
-
-
-

Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:

0% KAUFEN!
0% BEOBACHTEN!
0% VERKAUFEN!