19.12.2019 - 14:00 Uhr Gemeldet von: Jan Klinkenborg | Autor: Jan Klinkenborg

In Augsburg war Tin Jedvaj bislang in der Innenverteidigung gesetzt, nun könnte eine neue Aufgabe auf den 24-Jährigen zukommen. Der Kroate ist ein Kandidat, den gegen RB Leipzig (Samstag, 15:30 Uhr) gelbgesperrten Rani Khedira zu ersetzen. Und in diesem Zuge auf die Position im defensiven Mittelfeld zu rücken.


"Ich habe drei Tage Zeit zu trainieren, dann kann ich auch Sechser spielen", so Jedvaj, der diesbezüglich keine Zweifel an seinen Fähigkeiten hat und selbstbewusst fortfuhr: "Wir haben Respekt vor Leipzig. Aber jede Mannschaft in der Bundesliga hat jetzt auch Respekt vor Augsburg."

Leihe als Win-win-Situation

Ohnehin entpuppen sich aus dem Leihgeschäft zwischen Bayer Leverkusen und dem FC Augsburg nur gewinnbringende Parteien. Tin Jedvaj erhält Spielpraxis bei den Fuggerstädtern und zahlt dies mit guten Leistungen zurück. Bayer Leverkusen wird im kommenden Sommer einen gereifteren Spieler zurückerhalten, denn in Augsburg bleibt der Kroate wohl nicht.

"Wenn er so weiterspielt, haben wir zu kleine Hosen an. Er ist Stammspieler bei Kroatien und spielt im Sommer die EM. Nicht nur die Bundesliga wird sich nach ihm die Finger lecken", äußerte sich Trainer Martin Schmidt über Jedvaj. Bei dem Leihgeschäft wurde laut "kicker" keine Kaufoption vereinbart. Der Vertrag des Innenverteidigers läuft bei Bayer noch bis Sommer 2023.

Update: Schmidt will sich noch nicht festlegen

Martin Schmidt wollte sich beim Pressegespräch am Donnerstag noch nicht auf einen Khedira-Ersatz festlegen. Der Übungsleiter wisse noch nicht genau, wer den defensiven Mittelfeldspieler ersetzt. "Ich habe einen Gedanken und ein gutes Bauchgefühl", so der Trainer, der jedoch noch das Training abwarten möchte.

Jan Morávek oder sogar Fredrik Jensen kämen auf der Sechs in Betracht. Morávek habe nach Verletzungspause das volle Training mitgemacht. "Wenn er sich gut fühlt, ist das sicherlich eine Option. [...] Auch Freddy Jensen könnte eins tiefer spielen", so der Chefcoach.

Für den Übungsleiter ist aber auch eine Formationsänderung eine Überlegung wert. "Wir können auch das System umstellen", sagte Schmidt, der den Variantenreichtum in den Vordergrund rückte: "Es liegt einiges in unseren Möglichkeiten". Auf Jedvaj ging er indes nicht explizit ein. Womöglich ein Ablenkungsmanöver?

Quelle: kicker

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren

3,88 Note
4,22 Note
4,00 Note
4,04 Note
Saison
2016/17
2017/18
2018/19
2019/20
Einsätze
18
10
16
24

Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:

84% KAUFEN!
8% BEOBACHTEN!
8% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE

  • 19.12.19

    Koubek
    Lichtsteiner-Gouweleeuw-Udokhai-Iago
    Vargas(Richter)-Jedvaj(Moravek)-Baier-Max
    Jensen-Niederlechner

    • 19.12.19

      Genau so?

    • 19.12.19

      Kannst mal Richter komplett streichen für die S11. Der war zuletzt die einzige Enttäuschung in der Startelf (eventuell einfach platt).

      Vargas dürfte nach quasi zwei Spielen Pause, ausgeruht und gesetzt sein.

    • 19.12.19

      Er ist trotzdem eine Alternative deswegen auch in Klammern

    • 19.12.19

      Demnach wäre Sarenren-Bazee auch eine Alternative

    • 19.12.19

      Dem hast du ja schon Anfang Oktober Startelfchancen bescheinigt ;)
      Ich warte immer noch auf seine ersten Einsatzminuten.
      Wäre schön wenn er sie am Wochenende bekommen würde. Quasi als kleinen Motivationsschub für die Winterpause.
      Weißt du warum er beim letzten Spiel nicht im Kader war?

    • 19.12.19

      Ja, hatte zwischen durch stand er halt mehrere Male im Kader und hat vorher schon ein paar U23 Spiele gemacht. Kann wohl eigentlich nur noch die Spielpraxis fehlen.

      Kann mir nur vorstellen, dass es die anderen im Kader einfach besser im Training gemacht haben, weil von einer Verletzung nichts bekannt ist. Und da ist halt sein Pech, dass die Konkurrenten alle fit und größtenteils gut in Form sind.

      Dass er aber gar keine Minuten bekommt, ist schade. Gegen Düsseldorf hätte man ihn, falls er im Kader gewesen wäre locker mal für die letzten 20 Minuten bringen können.

  • 19.12.19

    Kann mir ein Augsburg Experte sagen, wie er sich diese Saison so macht? Ist er fehleranfällig gewesen?

    • 19.12.19

      Spielt ne sehr starke saison bis jetzt

    • 19.12.19

      Besonders am Anfang war er sehr fehleranfällig. Hat unter anderem mit einem fatalen Fehlpass den Sieg gegen Union Berlin verschenkt und trabte im Spiel gegen Gladbach zB nur hinterher.

      Fehlpässe gab es trotzdem immer mal wieder welche, aber seit er neben Gouweleeuw spielt, übernimmt dieser die langen Bälle und macht ihn besser. Ansonsten spielt das Team insgesamt auch besser, womit solche Fehler nicht mehr so stark ins Gewicht fallen.

      Nach den ersten Spielen dachte ich, dass er wenn Gouweleeuw wieder fit ist, keine Spielzeit mehr kriegt, aber er hat sich seitdem sehr gesteigert und ist aus der S11 nicht mehr wegzudenken. Trotz guter Konkurrenz mit Uduokhai, der sogar Linksfuss ist.

  • 19.12.19

    Habe ihn vor dem Paderborn-Spiel gekauft. Jeden Cent wert gewesen bisher, im Schnitt 6 Punkte (Comunio).

  • 19.12.19

    Ist damit safe das Jensen spielt?