Tin Jedvaj | Bayer 04 Leverkusen

Leverkusen will ihn fest verpflichten

19.11.2014 - 14:04 Uhr Gemeldet von: NevenX | Autor: NevenX

Trotz seiner gerade einmal 18 Jahren kam Tin Jedvaj diese Saison bereits in 16 von 29 Pflichtspielen der Werkself zum Einsatz. Wie nun der italienische Journalist Gianluca Di Mazio berichtet, will Bayer Leverkusen Jedvaj vom AS Rom nun fest unter Vertrag nehmen. Aktuell ist der Kroate nur bis 2016 ausgeliehen. Die Gespräche sollen bereits laufen, Bayer besitzt zwar keine Kaufoption, aber ein nicht näher bekanntes Vorkaufsrecht.


LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
4,22 Note
4,00 Note
3,98 Note
4,00 Note
Saison
2017/18
2018/19
2019/20
2020/21
Einsätze
10
16
31
1
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
0% KAUFEN!
0% BEOBACHTEN!
0% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE
  • 19.11.14

    das wäre der Hammer! Macht unheimlich viel Spaß ihm zuzusehen und schon extrem "dicke Eier" für sein Alter. Wenns irgendwie möglich ist, direkt fix machen

  • 19.11.14

    das wird aber nicht billig, so wie er sich bisher präsentiert hat...

  • 19.11.14

    Ich bin skeptisch ob sich die Römer darauf einlassen...

  • 19.11.14

    Roma hat genau den richtigen Schritt gemacht ihn zu leihen, er hat sich bewiesen und ist jetzt begehrt. Genau 2016 ist der richtige Schritt ihn zurückzuholen und selber zu verbessern, wenn er schon Startelferfahrung bei Leverkusen gesammelt hat und reifer ist.

  • 19.11.14

    aus jedvaj sicht würde ich beim werksclub bleiben...was will der wieder beim as rom...da ist leverkusen eine bessere adresse...rom war nur 1 mal in den letzten 5 jahren international...leverkusen ist eigentlich ein dauergast in der champions league...dicke eier? weil er jetzt 1 mal rot gesehen hat und in kopenhagen jemand das nasenbein gebrochen hat...sehe diese eigenschaft eigentlich eher als negativ an...aber ist ja noch jung der wird noch besser und erfahrener

  • 19.11.14

    @Burthzz das mit der Roma ist ne relativ haltlose Aussage, wer sich genauer mit den beiden Vereinen beschäftigt, der weiß dass Roma für die Zukunft sogar höhere Ambitionen hat als B04. Die Roma musste kürzlich gegen die Bayern Lehrgeld zahlen, ist aber drauf und dran sich in der Horrorgruppe als 2er zu qualifizieren. Und glaubt man den Verantwortlichen, soll dies erst der Anfang einer Ära sein. Mag sein dass in Italien zur Zeit einiges schief läuft, die Roma gehört mit Sicherheit nicht dazu.

  • 19.11.14

    @Ballinspektor: Bei allem Respekt, aber ich gebe doch nichts darauf was der Vorstand irgendeines Vereines von der Zukunft erwartet. Wenn die Roma sich dauerhaft in der CL etabliert, dann kann man mal drüber reden, ob sie aktuell die bessere Adresse ist, aber Leverkusen hat auf der Habenseite keine Wunschvorstellungen, sondern Leistungen der letzten Jahre vorzuweisen.

  • 19.11.14

    @Kachunga muss ich dir wiedersprechen. Die Roma ist finanziell abgesichert, spielt um die italienische Meisterschaft, steht vor dem Bau eones neuen Stadions und hat mit Strootman, Nainggolan, Iturbe, Manolas usw. genauso gute Talente wie B04. Geld scheint keine Rolle zu spielen. Die zukunft verspricht halt einiges, egal ob das einer der Verantwortlichen nun gesagt hat oder nicht. Dass die Roma demnächst auch Dauergast on der CL sein wird gilt auch eher als sicher.

  • 19.11.14

    Die Roma gehört sicherlich zu den vielversprechensten Manschaften in Italien, aber ich bin mir nicht so sicher, dass die italienischen Topvereine in den nächsten Jahren schon wieder ganz oben mitspielen. Momentan wandern doch die meisten Talente der italienischen Liga ab, wenn ein großer Verein aus Spanien, Deutschland, England anklopft. Ob die Roma sich da dauerhaft gegenstemmen kann muss sich erst noch zeigen. Zu wünschen wäre es ihnen, würde wieder etwas frischen Wind in die CL bringen.

  • 19.11.14

    Mir sind zwar jetzt keine Talente bekannt die abwandern, aber ich weis was du ansprichst. Was allerdings sicher ist, ist dass die Roma nicht ganz oben mitspielen muss um genauso attraktiv zu sein woe B04, da diese auch nicht oben mitspielen. Hier könnte man jetzt noch länger diskutieren. Aber dass die Roma einen Spieler wie Jedvaj für gleich zwei Jahre verleiht weil es keinen Platz für ihn gibt und der junge sich dann sofort in Leverkusen durchsetzt, spricht nicht gerade gegen Rom

  • 19.11.14

    Ich kenne natürlich keine Bilanzen aber bis auf Juve und Roma scheinen die top Clubs in Italien finanziell zu schwächen, darum glaube ich das Roma auf jeden Fall Dauergast in der CL wird ! Kurz gesagt ich halte Rom auch für die bessere Adresse und jetzt kommt das Aber : wenn Leverkusen eine Kaufoption im Vertrag hat und die diese ziehen kann ja Rom nichts dagegen machen

  • 19.11.14

    @corum es gibt keine Kaufoption soweit ich weis. Nur ein Vorkaufsrecht.

  • 19.11.14

    Oh ok ... Ehem was ist das genau ?

  • 19.11.14

    Wenn die Roma verkaufen will, ist Leverkusen erste Adresse. Wie sich das preislich regeln lässt weis ich auch nicht bzw wie viel wert so ein Vorkaufsrecht hat wenn ein Mitbewerber eine viel höher e Summe zahlen würde

  • 19.11.14

    ich glaube wir haben ja sowieso nicht total gegensätzliche meinungen, also belassen wir es dabei ;)

  • 19.11.14

    Rom hat von der Qualität und von der Quantität sicherlich einen besseren Kader als Bayer 04 Leverkusen und auch mehr Talente im Team. Sie haben ein gut ausgewogenes Team mit Talenten und Erfahrenen Leuten. Man muss auch nicht die ganze Zeit auf der Klatsche gegen die Bayern oder auch auf die Klatsche der Brasilianer rumreiten...bei den Bayern und bei Deutschland hat an diesen Tagen einfach alles gepasst und bei den Gegner halt nicht.
    Rom hat große Chancen sich für die CL wieder zu qualifizieren und in ihrer Gruppe auch weiterzukommen. Das Jetzt plötzlich andere Teams so unterschätzt werden und die Besten immer aus der Deutschen Liga sind finde ich einfach eine nicht refektiere Meinung und Selbstüberschätzung.

  • 19.11.14

    Bayer hat bereits 29 Pflichtspiele hinter sich??? Sicherlich ein Tippfehler, oder? Müsste doch 19 heißen. Wenn es doch 29 sind, bei grade mal einem Drittel der Saison, Respekt und kein Wunder, warum sich die Profis so oft verletzen