Tobias Strobl | FC Augsburg

Strobl noch nicht bereit für 90 Minuten

07.09.2020 - 21:20 Uhr Gemeldet von: LilLano78 | Autor: Robin Meise

Tobias Strobl wechselte ablösefrei von Borussia Mönchengladbach zum FC Augsburg. Aufgrund einer langwierigen Muskelverletzung (Bündelriss) konnte der Mittelfeldakteur jedoch nicht vollständig an der Vorbereitung auf die kommende Saison teilnehmen.


Zum Start in die neue Serie wird sich der Routinier somit voraussichtlich noch keine Hoffnungen auf einen Startplatz machen dürfen. "So eine Verletzung braucht Zeit. Er ist zwei, drei Wochen später eingestiegen, hat dann aber schnelle Schritte nach vorne gemacht", gab Coach Heiko Herrlich gegenüber dem "kicker" zu Protokoll. "In den Testspielen hat man gesehen, dass er noch nicht im Rhythmus ist, aber es wird jeden Tag besser."

Gegen Türkgücü München (4:1), SSV Jahn Regensburg (1:1) und zuletzt gegen den niederländischen Rekordmeister Ajax Amsterdam (0:1) kam Strobl immerhin zu Teileinsätzen. "Es waren gute Ansätze zu sehen. Jetzt müssen wir daran arbeiten, dass er auf 90 Minuten kommt", bilanzierte Herrlich.

Carlos Gruezo und Rani Khedira wohl vorerst gesetzt

Ein Stamm-Duo hat sich mit Carlos Gruezo und Dauerbrenner Rani Khedira zudem während der Vorbereitung herauskristallisiert. Die beiden Mittelfeldakteure wurden intensiv gemeinsam auf dem Platz getestet und erhielten nahezu identische Einsatzzeiten in den zurückliegenden Testpartien der Fuggerstädter.

Zumindest zum Saisonstart sollten die beiden die Doppelsechs beim FCA bilden. Zunächst geht es für Augsburg am kommenden Samstag (15:30 Uhr) im Pokal gegen den MTV Eintracht Celle, bevor eine Woche darauf in der Bundesliga ein Gastspiel beim 1. FC Union Berlin im Terminkalender steht.

Quelle: kicker.de

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
3,25 Note
3,85 Note
4,00 Note
4,42 Note
Saison
2017/18
2018/19
2019/20
2020/21
Einsätze
4
29
10
29
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
42% KAUFEN!
27% BEOBACHTEN!
29% VERKAUFEN!