22.12.2015 - 09:09 Uhr Gemeldet von: 05kigge | Autor: Finn Wagner

Kein einziger Einsatz in dieser Hinrunde steht für Todor Nedelev zu Buche, nur dreimal saß der 22-Jährige am Spieltag auf der Bank, kommt sonst für die zweite Mannschaft zum Zuge. Das soll sich möglicherweise in der Rückrunde ändern, der FSV Mainz 05 strebt eine Leihe in die 2. Bundesliga an.


"Nach oben reicht’s nicht für ihn momentan, unten zu spielen bringt ihn nicht weiter", zitiert "nullfünfMixedZone" FSV-Manager Christian Heidel. "Er braucht irgendwo Spielpraxis. Das weiß der Spieler. Mal sehen, ob es funktioniert." Ein Verkauf des Bulgaren, der noch einen Vertrag bis 2018 besitzt, ist jedoch nicht vorgesehen.


Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:

0% KAUFEN!
0% BEOBACHTEN!
0% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE

  • 22.12.15

    Galt mal als Rekordeinkauf mit 2,8 Mio, bis damals Koo und in dieser Saison Frei verpflichtet worden (transfermarkt.de). Vllt ist Werder interessiert? Die hatten schon mal Interesse bekundet und waren schon in Gesprächen mit ihm bis er schließlich doch nach Mainz gewechselt ist.

  • 22.12.15

    Ich stehe einer Leihe sehr kritisch gegenüber. Nedelev hat über ein Jahr gebraucht, um sich in Mainz einzuleben. Da er ein sehr zurückhaltender und schüchterner Typ ist, wäre eine Ausleihe zu einem Zweitligisten für seine Entwicklung auch nicht sonderlich förderlich. Dass ihn die 3. Liga nicht mehr weiter bringt, halte ich für ziemlich übertrieben, da er dort auch selten überirdische Leistungen gezeigt hat. Im Vergleich zu Klement konnte er da definitiv seltener überzeugen. Also lieber hier noch ein halbes Jahr 3. Liga und im Sommer sehen, ob es für die 1. Liga reicht. Ansonsten verkaufen.