Todor Nedelev | 1. Bundesliga

Wird Nedelev noch verliehen?

13.08.2015 - 10:32 Uhr Gemeldet von: Finn Wagner | Autor: Finn Wagner

"Todor ist in der besten Verfassung, seit er in Mainz ist", lobt Manager Christian Heidel laut "kicker" den Bulgaren, der vor eineinhalb Jahren für die stolze Ablöse von 1,7 Millionen Euro kam.


Der Anfang bei den Mainzern verlief holprig, Spieler und Verein entschieden sich in der Folge, dem 22-Jährigen zu mehr Spielpraxis in der zweiten Mannschaft zu verhelfen, wo Nedelev regelrecht aufblühte.

Mittlerweile hat sich der Spieler gut integriert, seine Deutschkenntnisse verbessert. Dennoch bleibt die Konkurrenz im Mainzer Team riesig für Nedelev: Auf der Zehn konkurrieren Yunus Malli und Ja-Cheol Koo um einen Platz, auf den Flügeln haben Jairo und Christian Clemens die Nase vorne, dazu gesellt sich Neuzugang Yoshinori Muto.

Wird der Spieler also möglicherweise noch verliehen, wie der Manager bereits im Trainingslager andeutete: "Es gibt die Option Ausleihe oder die Überraschung – vielleicht setzt er sich in unserem Kader durch", so Heidel. Mit einer kurzfrisitgen Entscheidung sei zu rechnen.

Quelle: kicker

Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
0% KAUFEN!
0% BEOBACHTEN!
0% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE
  • 13.08.15

    Schade, dass er nicht einschlägt. Hat einst viel Geld gekostet.

  • 13.08.15

    Er muss ja schon einiges aufm Kasten haben, sonst würden die Mainzer doch nicht so lange an ihm festhalten... Ich frag mich nur ob er denn, wenn er jetzt wieder aus seinem vertrauten Umfeld rausgeholt wird, funktionieren kann.
    Ich würd ihm wünschen, dass er es schafft sich in Mainz durchzusetzen.

  • 13.08.15

    Laut Einschäzung von tm.de nur noch 1/6 dessen wert, was er beim Wechsel wert war.