Tolu Arokodare | 1. FC Köln

Arokodare hat aktuell einen schweren Stand

12.03.2021 - 11:45 Uhr Gemeldet von: Fabian Kirschbaum | Autor: Fabian Kirschbaum

Tolu Arokodare hat aktuell einen schweren Stand beim 1. FC Köln. Zuletzt schaffte es der Nigerianer, der noch bis zum Saisonende vom Valmiera FC ausgeliehen (dem Vernehmen nach mit Kaufoption) ist, dreimal infolge nicht in den Kader von Chefcoach Markus Gisdol. Das begründete der Übungsleiter nun damit, dass sich Arokodare in den vergangenen Wochen nicht so angeboten hätte, um eine Option zu sein.


„Er muss diszipliniert und fleißig arbeiten. Das gehört zu einem Profi dazu. Das habe ich in den letzten Wochen das ein oder andere Mal vermisst und deswegen ist er etwas ins Hintertreffen geraten. Das weiß er. Darüber habe ich mit ihm auch gesprochen und die Reaktion bleibt bei ihm“, so Gisdol während des Pressetalks der Geißböcke zum anstehenden Auswärtsmatch bei Union Berlin (Samstag, 15:30 Uhr).

Gisdol wolle sich jetzt genau anschauen, was der 20-jährige Stürmer im Training macht und dann sehen, wie es weitergeht. Damit bleibt auch abzuwarten, ob es Arokodare diesmal in das 20-köpfige Aufgebot schafft, das die Rheinländer für die Partie bei den Eisernen nominieren.

Quelle: Pressekonferenz

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
-
-
-
4,70 Note
Saison
2017/18
2018/19
2019/20
2020/21
Einsätze
-
-
-
10
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
9% KAUFEN!
27% BEOBACHTEN!
63% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE
  • 12.03.21

    Schade. Der Junge hat Potential. Groß, schnell, wuchtig.
    Gerade momentan fehlt dem FC ein richtiger Stürmer, ergo hätte es Tolu jetzt einfacher, Spielzeit zu bekommen.

    Hoffentlich hat die Ansage gefruchtet und er bekommt die Kurve. Wäre super wichtig.

    • 12.03.21

      Ich weiß nicht, man hat eher das Gefühl, dass ihm fußballerisch zu viel fehlt und er da absolut kein Faktor ist. Oder andersrum: Wäre er nicht schnell, groß und wuchtig, wäre er vielleicht (noch) gar nicht im Profifußball untergekommen.

      Köln hat eigentlich viele tolle Mittelfeldspieler, aber mit den Stürmern im Kader ist es einfach richtig schwierig.

    • 12.03.21

      @kanonenkugel
      so sieht es aus, was bringt es wenn ich groß, schnell und wuchtig bin, aber Mental und Fussballerich nix drauf habe.

    • 12.03.21

      Über die fußballerischen Qualitäten kann man m.E. nicht viel sagen, da er kaum spielt und niemand von uns ihm jeden Tag beim Training zuschaut.

      Bei der Mentalität bin ich ganz bei euch. Deswegen aber auch meine Hoffnung, dass er da klar kommt.

  • 12.03.21

    Leider hat der FC die Integration in die Mannschaft nicht hinbekommen. Ich bin ganz deiner Meinung, der Junge hat Potenzial und hätte helfen können. Hätte er gewusst, dass der FC lieber ohne Stürmer spielt, wäre er vielleicht gar nicht gekommen…

    • 12.03.21

      Naja, sie spielen ja häufig mit Dennis. Der hat mich aber bisher nicht wirklich überzeugt.
      Was sicherlich nicht nur an ihm liegt, sondern auch an der Taktik bzw Nicht-Taktik, die Gisdol spielen lässt.

      Aber ein Tolu allein schon bei Standards wäre super wichtig.
      Aber die lässt der Gisdol ja anscheinend nicht trainieren bzw ein Skhiri reicht wohl 🙈

  • 12.03.21

    Sorry aber so wie Köln spielt kann auch kein Stürmer überzeugen, Dennis hatte ja eigentlich auch was drauf und hängt bei Köln völlig in der Luft

  • 12.03.21

    Wen wundert es denn ??? Die holen da einen Spieler aus Lettland (!!!)(Niveau Regionalliga) und wundern sich dann das er nix reißt.

  • 12.03.21

    Der hatte mal nen Afro?