VfB Stuttgart | 1. Bundesliga

Stevens verlässt den VfB Stuttgart

24.05.2015 - 12:09 Uhr Gemeldet von: mlborussia | Autor: NevenX

Huub Stevens verlässt den VfB Stuttgart auf eigenen Wunsch, wie Sportdirektor Robin Dutt im "Doppelpass" bestätigt. Der Niederländer sehe seine Mission bei den Schwaben als erfüllt an. An Pfingstmontag wird es eine Pressekonferenz geben, auf der sich die Verantwortlichen über die weiteren Planungen äußern werden.

Quelle: Doppelpass

AKTUELLE THEMEN DES VEREINS
  • KOMMENTARE

  • 24.05.15

    Bis zum nächsten Jahr, Huub!

  • 24.05.15

    Komm nach Hause Huub!

  • 24.05.15

    Eigentlich clever, auch wenns für den VfB bitter ist. Denn so bleibt ihm der Nimbus des Retters anhaften und er gerät nicht in die Gefahr, nächste Saison mit dem VfB wieder unten reinzutrudeln und dann vielleicht gefeuert zu werden. (Das überlässt er dann Zorniger... ;))

  • 24.05.15

    Er wollte sich das Affentheater nicht mehr antun.

  • 24.05.15

    War mir klar. Wie er zwischendurch behandelt wurde würde ich denen auch nicht mehr trauen. Er hat vor Wochen in einem Nebensatz bei einer PK fallen lassen: "Ach die par Wochen ziehe ich noch durch."

  • 24.05.15

    er hat gemerkt das beim VfB keine weiterentwicklung stattfindet das er nichts mehr erreichen kann, zudem ist doch eh schon klar das Zorniger übernimmt!

  • 24.05.15

    Es findet keine Weiterentwicklung statt? Haha. Selten so ein Schwachsinn gelesen. Ansonsten super Arbeit von ihm. Wird mit Sicherheit auch gut belohnt worden sein durch den Klassenerhalt. Und das mit Recht.

  • 24.05.15

    wenn der vfb so weitermacht, hinten sicherer wird, dann könnte es nächste Saison ein Europaplatz werden! (mindestens ein AV und ein IV muss her. Vor allem die AV sind bieder und weder nach hinten noch nach vorne besonders)

  • 24.05.15

    Wenn sich jetzt noch Didavi bis zum nächsten Abstiegskampf verletzt, dann habe ich echt ein deja vu

  • 24.05.15

    Hör mal auf von Europa League zu reden... Das fängt ja schon wieder gut an. Die höchste Priorität sollte der Klassenerhalt sein. Stuttgart hat weiterhin Probleme, auch wenn die Offensive momentan gut funktioniert. Ein paar neue AW Spieler sind auch nicht die Rettung. Das muss alles erstmal funktionieren, genauso wie der neue Trainer.

  • 24.05.15

    So sieht's aus. Erst mal muss das Ziel sein keine der neuen Hoffnungsträger zu verlieren (Kostic, Ginczek, Didavi). Dann müssen wie erwähnt auf manchen Positionen neue Spieler her. Einen erfahrenen Innenverteidiger und einen guten Außenverteidiger. Und dann sollte für den VfB das Ziel sein, nächstes Jahr nichts mit dem Abstieg zu tun haben zu müssen. Ein 10. Platz sehe ich als realistisch an.

  • 24.05.15

    Glückwunsch an den VfB. Eigentlich ein Witz, dass man mit der Mannschaft fast abgegangen wäre und das betrifft auch Stevens, der nun wirklich auch keine Bäume ausgerissen hat. Leider bleibt mit dem VfB auch das fürchterlichste Stadion in der Liga.

  • 24.05.15

    @ Smart: Das Stadion ist seid dem Umbau top!

  • 24.05.15

    Fände ja in dem Zusammenhang einen Transfer von Mehmedi und Sorg passend. Wir brauchen dringend einen 2. Stürmer und einen guten AV, Freiburg wird die beiden wohl nicht halten können, oder täusche ich mich da?

  • 24.05.15

    @Moe: Es ist weniger schlimm, aber mit diesen unendlich langen flachen Tribünen ist es immer noch das schlimmste, was es gibt in der Liga.

  • 24.05.15

    Für mich unverständlich wen jetzt kein Kommpetänter Trainer kommt der was zu stande bekommt geht wieder alles kaputt... Aber Stevens wird jetzt kein 3 mal den Vfb da raus retten wens nicht klappen sollte!

  • 25.05.15

    Ohne Huub wäre man vermutlich letzter geworden. Einfach nur super von ihm, dass er trotz der mageren Wertschätzung bis zum Schluss geblieben ist. Den Direkten Klassenerhalt gönne ich ihm persönlich wirklich sehr. Er hat es mal wieder allen gezeigt. Vor allem den vereinsinternen Kritikern, die nicht so richtig an ihn geglaubt haben. :P