VfL Wolfsburg | 1. Bundesliga

Nach Corona-Prob­le­men in Wolfsburg: Nachwuchs-Quar­tett rückt auf

29.12.2020 - 15:55 Uhr Gemeldet von: Fabian Kirschbaum | Autor: Fabian Kirschbaum

Beim VfL Wolfsburg gestaltete sich die Kadersituation vor Weihnachten schwierig, da die Autostädter mit Corona und den damit eingehergehenden Folgen zu kämpfen hatten. Vor dem Auftakt des 14. Spieltags entspannt sich zwar langsam die Personalproblematik, auf die vergangenen zwei Wochen und die zahlreichen Corona-Ausbrüche hat der VfL nun aber auch noch einmal gesondert reagiert:


Wie aus einem Bericht des "kicker" hervorgeht, haben die Niedersachen nämlich ihren Profi-Kader zum Trainingsauftakt nach der verkürzten Winterpause noch einmal vergrößert. Das Ziel: Es soll einer erneuten Personalnot entgegengewirkt und entsprechend vorgebeugt werden.

Heißt genau genommen, dass sich vier Nachwuchskräfte aus der U23 freuen dürfen und "ab sofort bei den Profis mit dabei" sind. Es handelt sich dabei um Torwart Tobias Stirl (20), Abwehrmann Marcel Beifus (18), Mittelfeldspieler Soufiane Messeguem (19) und Offensivakteur Ole Pohlmann (19), die nun aus der zweiten Mannschaft hochgezogen werden und das Team von Cheftrainer Oliver Glasner verstärken.

Im Fall der Fälle sollen sie "als Teil der Wolfsburger Mannschaftsblase" zur Verfügung stehen, schreibt das Fachmagazin dazu weiter.

Quelle: kicker.de

AKTUELLE THEMEN DES VEREINS