Wataru Endo | VfB Stuttgart

Matarazzo äußert sich zu En­do-Aus­wechslung

20.03.2022 - 13:00 Uhr Gemeldet von: Ali Nikkhouy | Autor: Ali Nikkhouy

Das Duell zwischen dem VfB Stuttgart und dem FC Augsburg endete für Dauerbrenner Wataru Endo bereits in der 64. Spielminute. Ungewöhnlich früh für den Kapitän, der sonst in der Regel die meisten Spiele über die volle Distanz absolviert. Zu dieser Entscheidung gab Chefcoach Pellegrino Matarazzo im Nachgang auf der Pressekonferenz Auskunft.


„Es war keine Entscheidung gegen Wataru sondern eine, um noch nicht das ganz volle Risiko in der Offensive einzugehen. Wir wollten Atakan Karazor auf der Sechs lassen, um gegnerische Konteraktionen zu vermeiden und ich wollte Orel Mangala auf den Platz bringen, der auch letzte Woche ein Gamechanger war und auch eine sehr gute Leistung gezeigt hatte. Deswegen war es einfach eine Entscheidung für Orel. Ich wollte die Flügelspieler und Chris Führich, der auf der Acht gespielt hat, auf dem Platz lassen.“

Für die Schwaben geht es nach der Länderspielpause mit einem Auswärtsspiel weiter. Der Gegner in zwei Wochen ist erneut ein Verein, welcher im Abstiegskampf steckt: Der DSC Arminia Bielefeld.

Quelle: Pressekonferenz

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
-
3,35 Note
3,61 Note
-
Saison
2019/20
2020/21
2021/22
2022/23
Einsätze
-
33
33
-
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
81% KAUFEN!
9% BEOBACHTEN!
8% VERKAUFEN!