Willian Pacho | Eintracht Frankfurt

Auch Real ist dran: Pacho will sich nach Saisonende Gedanken machen

16.05.2024 - 00:28 Uhr Gemeldet von: Benedetto16 | Autor: Kristian Dordevic

Wohin geht die Reise für Willian Pacho? Nach einer starken Debütsaison in der Bundesliga wird der Verteidiger von Eintracht Frankfurt mit den Topgrößen Europas in Verbindung gebracht. Gleichzeitig hat er noch die Aussicht, mit Eintracht Frankfurt die Champions League zu erreichen, wobei das nur zu einem kleinen Teil aus eigener Kraft gelingen kann. Nichtsdestotrotz würde es seine weitere Zukunft womöglich maßgeblich beeinflussen.


Laut Informationen der Sport Bild ist es nämlich höchst unwahrscheinlich, dass Pacho bei Erreichen der Königsklasse Frankfurt schon im Sommer den Rücken kehren will. Um das zu erreichen, müsste einerseits die SGE am letzten Bundesliga-Spieltag zunächst Platz sechs gegen die drei Punkte dahinter liegende TSG behaupten und andererseits Borussia Dortmund sodann einen Champions-League-Sieg einfahren.

Das muss nicht heißen, dass Pacho für den Fall, dass die Sensation ausbleibt, wegwill. Er wolle die Entscheidung darüber, welchen Schritt er im Sommer anstrebt, nach der Saison fällen. Es sind attraktive Adressen, bei denen er gehandelt wird. Allen voran ist die Premier League (Liverpool, Arsenal) im Gespräch. Sport Bild zufolge ist aber auch Real Madrid am 22-jährigen Ecuadorianer dran.

Frankfurt, wo Pacho bis 2028 unter Vertrag steht (ohne Ausstiegsklausel), hat aber ein gewichtiges Wörtchen mitzureden. Dem Vernehmen nach soll die Eintracht nicht planen, den Leistungsträger schon nach einem Jahr wieder abzugeben. Ab einem gewissen Preis muss der hessische Bundesligist vermutlich dennoch über einen Verkauf nachdenken. BILD verortet den Betrag im Bereich von 50 bis 60 Millionen Euro.

Quelle: Sport Bild

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
-
-
-
3,50 Note
Saison
2020/21
2021/22
2022/23
2023/24
Einsätze
-
-
-
33
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
66% KAUFEN!
22% BEOBACHTEN!
11% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE
  • 16.05.24

    Pacho für Nacho

  • 16.05.24

    Frankfurt sollte die starken Spieler nicht immer ziehen lassen, sondern halten und eine Monsterelf formen.

  • 16.05.24

    Das ist so krass was Frankfurt immer für Ablösesummen kassiert… und meistens floppen die Spieler dann beim neuen Verein

  • 16.05.24

    Von der aktuellen Leistung her ist das Preisschild noch sehr hoch. Aber ein linksfuß mit den Anlagen (Spielaufbau, Tempo etc.) ist selten. Verstehe schon warum sich Topklubs mit ihm beschäftigen, er hat ein Jahr Top-5 Liga hinter sich und ist 22, was für einen IV noch sehr jung ist.

  • 16.05.24

    Bitte nicht keine Frankfurt Spieler mehr…

  • 16.05.24

    Pacho + Nacho könnte als Innenverteidigung schon funktionieren.
    Aber im Ernst, das ist aktuell noch nicht seine Kragenweite.

  • 16.05.24

    Ich Willianix sagen, aber Real ist vielleicht eine Nummer zu hoch für ihn

  • 16.05.24

    Wenn Frankfurt in die CL kommt will er weg? Was nicht heißt, dass er weg will, wenn das nicht passiert? Oder müsste es 'Nicht-Erreichen' heißen?

  • 16.05.24

    Sicher ein solider bis guter Verteidiger, aber sehe ihn bei keinem Top Club. Auch seine Statistiken sind nicht auf Top Niveau. Daher frage ich mich woher dieses Interesse kommt? Verpasse ich etwas? Habe nicht jedes Eintracht Spiel gesehen, aber 50-60 Millionen ist er definitiv nicht wert und das wird auch kein Club zahlen.

    • 16.05.24

      Wenn du als Verteidiger und in seinem Alter diese Körperlichen Anlagen hast dann bist du im modernen Fußball nunmal soviel Wert. Anders gesagt wenn du schneller und stärker als deine Gegner bist hast du als Verteidiger kaum ein Limit was dein Potential angeht. Und Pacho ist ein physisches Monster. Das Fußballerische ist wie du sagst solide bis gut, aber für mich durch seine physischen Anlagen nach oben hin bei ihm alles möglich

    • 16.05.24

      Also ich würde ja lieber darauf setzen, dass ein junger Spieler spielerisch/technisch auf bereits höherem Niveau im Vergleich zu seiner Altersklasse performt, und nicht körperlich. Das körperliche kannst du einfacher antrainieren als die anderen Elemente, das lässt sich in den modernen Trainingszentren fast schon berechnen wenn der Spieler den Fleiß und Ehrgeiz mit sich bringt. Potenzial ist ohnehin schwer zu definieren, im Prinzip ist es ja der Wunsch nach Konstanz von bereits gezeigten oder wenigstens angedeuteten Höchstleistungen. Wenn Pacho wirklich so ein Unikat ist, ein physisches Monster, das nur noch geschliffen werden muss, wieso hat man ihn sich dann nicht schon vor dem Frankfurt-Wechsel geholt? Die Leistungen als Verteidiger waren jetzt nicht auf „Real Madrid-Transfer-Niveau“. Wir reden hier über absolute Spitzenklasse im Fußball. Wenn er für 30 Mio. bei Glasners Palace oder als dritter IV bei Aston Villa landet, okay. Aber Madrid? Weiß nicht…

    • 16.05.24

      Außerdem ist er linksfuß. Diese Eigenschaft ist bei IVs sehr rar gesät und sehr gefragt und dementsprechend auch teuer.

    • 16.05.24

      wäre ich angelotti, hätte ich lieber pacho als rüdiger. der mann weiss nicht, wie man einen zweikampf verliert! finde auch mit einem akanij kann er es gut aufnehmen, auch wenn der technisch wohl ein tick weiter ist

    • 16.05.24

      Eintracht-Fan hier, Pacho hat eine wahnsinnige Ruhe am Ball-manchmal zu viel- jedoch ist er auch Zweikampfstark und kann durchaus das Spiel eröffnen. In der zweiten Saisonhälfte war er etwas unsicher und hat nachgelassen, aber in der Hinrude war er für mich schon auf internationalen Niveau, vielleicht nicht auf Real-Niveau aber durchaus auf CL-Niveau

    • 16.05.24

      KreisligaXavi das körperliche kann man nicht einfach antrainieren. Du kannst aus einem Stiller keinen Sprinter machen, oder aus einem Messi keinen Riesen. Grundschnelligkekt und Power sind zu großen Teilen gegeben oder halt nicht. Ansonsten wären doch alle Spieler physisch brutal

    • 16.05.24

      Ich meine auch nicht die Größe, das ist ja logisch. Aber du kannst schon jeden Spieler schnellkräftiger, explosiver oder massiger machen, klar. Meine Sicht ist da vielleicht aus dem Football getrübt, aber schau dir doch an welche körperlichen Entwicklungen in dem Alter möglich sind. Vergleich mal den Salzburg/Dortmund-Haaland mit dem City-Haaland. Der hat körperlich nochmal einen Sprung gemacht, seit er im Technologie-Paradies bei City trainiert.

    • 16.05.24

      aber besser ist er deswegen ganz bestimmt nicht geworden. den football-vergleich finde ich mutig, dort ist ja auch alles erlaubt

    • 16.05.24

      Xavi, wenn’s so einfach wäre würden im Profifußball nur Maschinen rumlaufen, was nicht der Fall ist. Auch die Physis und Geschwindigkeit von Haaland kann nicht jeder erreichen.
      Es gibt Sachen die sind Gottgegeben und entweder du hast sie, oder du hast sie nicht