Yannik Keitel | SC Freiburg

Keitel hinterlässt positiven Eindruck bei Streich

15.04.2021 - 21:40 Uhr Gemeldet von: Fabian Kirschbaum | Autor: Fabian Kirschbaum

An den vergangenen beiden Spieltagen musste der SC Freiburg ohne Nicolas Höfler auskommen. Nachdem der Mittelfeldspieler zunächst gegen Gladbach (1:2) gesperrt fehlte, verpasste er die Partie in Bielefeld (0:1) kurzfristig, weil er erneut Vater wurde.


Aufkommende Chancen, die genutzt wurden: In Abwesenheit des 31-Jährigen konnte nämlich Talent Yannik Keitel auf sich aufmerksam machen. Und dass obwohl es zwei Niederlagen hagelte. Das verriet SCF-Chefcoach Christian Streich am Donnerstag im medialen Vorgespräch der Heimpartie gegen den FC Schalke (Samstag, 15:30 Uhr).

„Auch wenn er gegen Gladbach nochmal stärker war, da war er sehr stark. Er hat wahnsinnig viele Zweikämpfe gewonnen und fast schon dominant gespielt in der ersten Halbzeit. In Bielefeld war es nicht ganz so gut, aber trotzdem hat er die Präsenz bewiesen. Das ist gut für uns, weil es gibt uns Optionen. Er ist auf einem guten Weg", lobte Streich.

Da Höfler wieder einsatzfähig ist, dürfte Keitel im Normalfall zunächst zurück auf die Bank rücken und dem Routinier den Platz im Mittelfeld neben Baptiste Santamaria übergeben. Es steht aber auch eine Englische Woche vor der Tür, sodass Streich im Laufe der drei Begegnungen etwas rotieren könnte.

Erst Schalke, dann Hertha und Hoffenheim

Nach dem Duell mit den Königsblauen bekommen es die Breisgauer am nächsten Mittwoch (18:30 Uhr) mit der Hertha aus Berlin zu tun. Danach wartet am 31. Spieltag die TSG Hoffenheim als Gegner.

Quelle: Pressekonferenz

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
-
-
4,17 Note
4,30 Note
Saison
2017/18
2018/19
2019/20
2020/21
Einsätze
-
-
3
11
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
81% KAUFEN!
6% BEOBACHTEN!
12% VERKAUFEN!