11.07.2019 - 14:36 Uhr Autor: Robin Meise

Yevhen Konoplyanka ist auf der Suche nach einem neuen Arbeitgeber möglicherweise in der Türkei fündig geworden. Der ukrainische Nationalspieler soll laut "Sport1"-Informationen kurz vor einem Wechsel zu Fenerbahce Istanbul stehen.


Die Gespräche zwischen dem noch bis 2020 an den FC Schalke gebundenen Flügelspieler und dem türkischen Klub sollen bereits auf der Zielgeraden sein. Demnach weilte Berater Fali Ramadani schon in Istanbul, um mit Vereinspräsident Ali Koc über Vertragsinhalte zu verhandeln. Eine Einigung mit dem Schalke soll jedoch noch nicht erfolgt sein.

Der 29-Jährige Konoplyanka wechselte vor rund zwei Jahren im Anschluss an eine Leihe für eine Ablösesumme von 12,5 Millionen Euro vom FC Sevilla fest nach Gelsenkrichen.

Quelle: sport1.de

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren

3,85 Note
3,36 Note
3,60 Note
-
Saison
2016/17
2017/18
2018/19
2019/20
Einsätze
17
27
13
-

Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:

16% KAUFEN!
33% BEOBACHTEN!
50% VERKAUFEN!
AKTUELLE TOP-THEMEN
  • KOMMENTARE

  • 11.07.19

    Fenerbahce kauft die Liga kaputt

    BEITRAG MELDEN

  • 11.07.19

    Ich versteh das nicht.. Für mich war der dieses Jahr im Sturm der einzige, der (wenn auch nur ein bisschen) was getaugt hat.
    Raman muss sich erst beweisen, Embolo ist nach 3 Spielen eh wieder Verletzt, Burgstaller ist einfach zu schlecht für die 1. Liga und Uth war eine einzige Enttäuschung

    BEITRAG MELDEN

    • 11.07.19

      Du hast mitbekommen das Embolo zu Gladbach ist oder...

      BEITRAG MELDEN

    • 11.07.19

      Wir müssen die Spieler, die vermutlich die Stimmung und das Mannschaftsgefüge kaputt machen, auf jedenfall loswerden. Fußball ist ein Mannschaftssport und dieses sollte auch von den Stars so gelebt werden.

      Manchmal wünsche ich mir, dass man mal unseren Schalke-Bus vollpackt und alle nach Freiburg fahren und dort schauen, wie man mit geringem Budget und "günstigen" Spielern trotzdem eine funktionierende Mannschaft auf den Platz bekommt.

      Es ist schön und gut, wenn wir uns immer die individuellen Raken kaufen, aber mannschaftlich dann wenig zusammen läuft.

      BEITRAG MELDEN

  • 11.07.19

    Fenerbahce ist ja bald sowas wie das Arbeitsamt für Bundesliga-Spieler. Alle die keinen Job mehr kriegen müssen da hin gehen und in deren Loser-Liga kicken... :)

    BEITRAG MELDEN

    • 11.07.19

      Können ja ne Kooperation mit Uerdingen machen ...

      BEITRAG MELDEN

    • 11.07.19

      Wenn ich arbeitslos bin, werden mir leider keine Villa und keine 2mio Netto geboten.

      BEITRAG MELDEN

    • 11.07.19

      alle deine kommentare stammen aus ner scheiss-liga. wenn du fener wenigstens als abm-maßnahme bezeichnet hättest. und dann noch mit smily dahinter, voll sympathisch auf einmal... kono passt als spielertyp mega zu fener und in die süperlig. gehalt und ablöse zahlen halt die fans.

      BEITRAG MELDEN

    • 06.08.19

      Wäre das auch einer für Frankfurt? Der Kostic wurde auch hingebogen :D Ne, mal Spaß beiseite. Kono ist ein feiner Techniker und eigentlich auch kein schlechter Kicker. Vllt mit dem richtigen Umfeld und dem nötigen Vertrauen? ...

      BEITRAG MELDEN