Youssoufa Moukoko | Borussia Dortmund

Ver­handlun­gen mit Moukoko stocken: BVB will Entscheidung

26.06.2022 - 19:00 Uhr Gemeldet von: Jan | Autor: Ali Nikkhouy

Die Verhandlungen um eine Vertragsverlängerung zwischen Youssoufa Moukoko und Borussia Dortmund ziehen sich seit mehreren Monaten in die Länge. Wie die Ruhr Nachrichten berichten, wollen die Verantwortlichen der Schwarz-Gelben jedoch eine zeitnahe Entscheidung bezüglich der Zukunft des Youngstars.


Durch die offensiven Abgänge von Erling Haaland, Reinier und Steffen Tigges sowie die Rückkehr seines Förderers Edin Terzić als Cheftrainer der Schwarz-Gelben sollten die Chancen auf mehr Spielzeit für Moukoko eigentlich gestiegen sein. Auch Hans-Joachim Watzke, Geschäftsführer des BVB, erwähnte unlängst, dass es „einen sehr guten Draht“ zwischen den beiden gibt.

Dortmund will unbedingt verlängern

Der Vertrag des 17-Jährigen läuft 2023 aus. Die Verantwortlichen der Borussia haben dem Spieler und seinen Beratern bereits klargemacht, dass dieses Arbeitspapier definitiv verlängert werden soll, doch nach wie vor agiert die Moukoko-Seite zögerlich. Allerdings wurde nun klargestellt vom BVB: Lange lassen die Dortmunder nicht mehr auf die Entscheidung warten, eine finale Einigung soll her.

Denn: Es kommt für die Borussen nicht in Frage, Moukoko im kommenden Sommer ablösefrei ziehen zu lassen. Das bekräftigte Watzke auch mehr oder weniger vor kurzem auf einer Medienrunde: „Sollte ein Spieler ein Jahr vor dem Vertragsende nicht die Bereitschaft zeigen zu verlängern, dann hast du noch die Alternative, den Spieler zu verkaufen“. Was noch dazu kommt: Moukoko ist aktuell als Back-Up fest eingeplant. Das Szenario, dass kurz vor Ende des Transferfensters ein neuer Spieler für diese Rolle verpflichtet werden muss, soll ebenfalls verhindert werden.

Gesamtkonzept soll Entscheidung bringen

Es geht letztlich darum: Entweder Moukoko verlängert, oder er muss den Verein im Sommer verlassen. Um die Zukunft der Parteien schnellstmöglich zu klären, wollen BVB-Sportdirekter Sebastian Kehl sowie Coach Terzić dem jungen Stürmer ein Gesamtkonzept vorstellen um aufzuzeigen, was sie mit ihm vorhaben, welche Entwicklungsschritte er hier noch vollziehen kann und wie hoch letztlich seine Einsatzchancen wirklich sind.

Allen voran der letzte Punkt wird die Moukoko-Seite aufhorchen lassen: Trotz namhafter Konkurrenz in der Offensive der Dortmunder und einer Verletzungsmisere von vier Muskelverletzungen in einer Saison war der U21-Nationalspieler nicht mit seiner Spielzeit zufrieden. So forderte er zwischenzeitlich sogar öffentlich über seinen Berater mehr Minuten.


LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
-
3,94 Note
4,40 Note
3,50 Note
Saison
2019/20
2020/21
2021/22
2022/23
Einsätze
-
14
16
1
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
58% KAUFEN!
26% BEOBACHTEN!
14% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE
  • 30.06.22

    Verlängern und nach Köln ausleihen.
    Da spielt er immer, kann sich entwickeln. Hilft dem Effzeh und der BVB bekommt ihn top ausgebildet zurück.
    Zu irgendwas muss die Fan-Freundschaft ja gut sein :-)

  • 27.06.22

    Bitte verlängern!

  • 27.06.22

    Einfach verkaufen und gut. Der Junge wird massiv überschätzt..

  • 27.06.22

    Komm nach lautre

  • 27.06.22

    Ich verstehe nicht warum er nicht verliehen wird. Vom Potenzial her kann er sich beim BVB durchsetzen. Dafür brauch er aber Spielzeit und muss körperlich noch zulegen. 2 Bundesliga oder Richtung Belgien oder Niederlande wären nicht verkehrt für seine Entwicklung.

  • 27.06.22

    Sollte in die zweite Liga oder Belgien/Holland sowas, dann kann Man zumindest mal sehen ob er überhaupt was taugt. In der Jugend waren schon viele stark von denen man Später nichts mehr gehört hat. Bei BvB wird er definitiv nicht mehr Glücklich.
    Viel Erfolg auf seinem Weg

  • 26.06.22

    Der muss unbedingt weg vom BVB, als Leihe oder Verkauf, der Club wird nicht auf ihn als Stamm setzen, wenn er nicht plötzlich jedes Spiel münzt. Der braucht nun Spielzeit und vor allem Vertrauen. Der BVB sollte ihn verleihen oder mit Rückkaufoption verkaufen. Würde ihn gerne bei Stuttgart, Hoffenheim, Union oder Freiburg sehen.

  • 26.06.22

    Der Ødegaard Thronfolger!

  • 26.06.22

    Am Ende wird das der Lewa-Nachfolger.

  • 26.06.22

    Könnte mir vorstellen, dass Terzic ihn im Trainingslager auf anderen Positionen, wie z.B. den Flügeln, ausprobieren wird. Als klassischer 9er wird er zu klein bleiben und Dortmund wird zunächst voll auf Haller setzen. Moukoko könnte vielleicht noch in einem 4-3-3 wie in Liverpool funktionieren. Dafür hat Dortmund mittlerweile auch die Spieler. Mal schauen, ob man sowas auch sehen wird.

    So oder so: Mouki sollte mMn sein Profil erweitern, damit er zukünftig, egal ob beim BVB oder woanders, auch variabler eingesetzt werden kann.

    • 26.06.22

      Ja das sind gute Punkte. Aufgrund seiner Statur fällt es ihm bisher schwer sein Spiel als 9er auf das Profiniveau zu bekommen. Das wird einem Gittens mMn viel leichter fallen, der kann die Art seines Fußballs aus der Jugend 1:1 bei den Profis einbringen.

      Vielleicht sollten sie Moukoko ab und zu als zweite Spitze neben Haller bringen, das dürfte die Dinge für ihn erleichtern. Aber er muss auch variabler werden, das sehe ich genauso.

    • 27.06.22

      Denke eine Leihe wird ihm einfach gut tun... auch mal ein anderes Umfeld, vielleicht wirklich Belgien oder Holland wo die Medien auch nicht so präsent sind und er einfach mal seine Ruhe hat (siehe Zirkzee) Ich finde auch man sollte ihn mal auf anderen Positionen spielen lassen die frage ist wo? Einer seiner größten stärken ist nunmal der Abschluss und deswegen müsste er schon vorne spielen, vielleicht bringt man ihn echt mal neben einer großen kräftigen spitze wo er daneben wirbeln kann

  • 26.06.22

    Leihe über 2 Jahre an seinen Ausbildungsverein Sankt Pauli würde ich mir wünschen. Sankt Pauli muss im Sturm noch nachlegen und er würde garantiert viel Spielzeit auf einem ordentlichen Niveau erhalten . Aber naja …man wird ja wohl noch träumen dürfen 🥰

  • 26.06.22

    Leihe nach Bremen

  • 26.06.22

    Ab nach Fürth 😁

  • 26.06.22

    Aktuell suchen nur beide Berliner Clubs Stürmer und denke bei beidwn passt er nicht ins Suchschema.
    Daher evtl eine Leihe nach Holland, Österreich oder doch in die 2 Liga ein Thema.

    • 26.06.22

      Wieso passt er nicht zu Union?
      Könnte mir was schlechteres als den Trainer und den Verein als Leihverein vorstellen.
      Hauptsache Muki verlängert, bleibt mal fit und bekommt Spielzeit.

    • 26.06.22

      Finde Systemtechnisch ist er da der falsche neben Becker. Hier sucht man wohl eher einen Erfahrenen Stürmer, da man gerade seinen besten abgegeben hat. Da wird man eher kein Risiko eingehen und auf einen 17 jährigen mit Potenzial komplett zu vertrauen. Dazu wird es dann keine Kaufoption bei einer Leihe geben. Für einen jetzigen Kauf möchte der BVB viel zu viel Geld. Das wird Union nicht zahlen, bei dem Risiko.

    • 27.06.22

      [Kommentar gelöscht]

  • 26.06.22

    Fakt ist, dass er an Haller, Adeyemi und Malen so einfach nicht vorbeikommt. Eine Leihe wäre mMn optimal für min. 1 Jahr. Die Frage ist auch, was Terzic mit ihm vor hat und ob es Moukoko reicht, wenn er im Durchschnitt jedes Spiel vielleicht 10 oder 15 Minuten spielt🤷‍♂

  • 26.06.22

    Vertrag verlängern und leihe nach Stuttgart

  • 26.06.22

    Danke nochmal und Grüße aus Stuttgart

  • 26.06.22

    Nicht auf den Einzelfall gesehen, aber nicht nur Spieler sollten ihren Vertrag respektieren, sondern auch Vereine. Er hat noch ein Jahr Vertrag also bleibt er noch ein Jahr und verlängert seinen Vertrag nicht (obwohl das für ihn vermutlich nicht die Optimallösung ist).

  • 26.06.22

    Dann geh halt. Spätestens in einem Jahr wird er merken, daß er nicht so geil ist wie sein Umfeld ihm das einredet.

    • 27.06.22

      Bei den Toren in der Nationalmannschaft & in den U-Ligen ist er definitiv ein Ausnahmetalent.... Hör auf so'n Bockmist zu schreiben

  • 26.06.22

    Ein geiler Kicker der bisher leider viel zu wenig Einsatzzeit bekommen hat wo er sich weiter entwickeln könnte und zeigen kann, was er drauf hat...

  • 26.06.22

    Wäre schade. Er gehört einfach irgendwie zu Dortmund.

  • 26.06.22

    Tut Dortmund nicht weh. 2Liga wäre realistisch