14.03.2019 - 17:05 Uhr Autor: Max Hendriks

Ob RB Leipzig wie schon gegen Augsburg auch auf Schalke auf seinen treffsichersten Stürmer Yussuf Poulsen verzichten muss, ist derzeit noch unklar.


Dies bestätigten sowohl der Däne, der heute seinen Vertrag bei RB um ein Jahr bis 2022 verlängerte, als auch sein Coach Ralf Rangnick auf der Medienrunde vor der Partie in Gelsenkirchen.

"Gestern war ich zum ersten Mal auf dem Platz, heute dann wieder. Ich habe nicht ganz voll mittrainiert. Aber ich hoffe, dass ich das morgen kann. Wir schauen mal. Ich hoffe und glaube auch daran, dass ich am Samstag dabei sein kann", zeigte sich der zuletzt von Wadenproblemen geplagte Poulsen optimistisch, was ein Mitwirken angeht.

Rangnick stellte zudem klar, dass man morgen die Entscheidung über einen Einsatz des Angreifers fällen werde. "Wir müssen, wie gesagt, morgen noch mal abwarten, wie es bei Yussi aussieht, ob er das ganze Training mitmachen kann. Das ist Voraussetzung dafür, dass er Samstag spielt", so der 60-Jährige unmissverständlich.

Quelle: Pressekonferenz

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren

-
3,52 Note
3,74 Note
3,07 Note
Saison
2015/16
2016/17
2017/18
2018/19
Einsätze
-
29
30
31

Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:

50% KAUFEN!
37% BEOBACHTEN!
12% VERKAUFEN!
AKTUELLE TOP-THEMEN