Yussuf Poulsen | RB Leipzig

Will Poulsen RB Leipzig verlassen? Englische Klubs im Gespräch

01.04.2020 - 10:17 Uhr Gemeldet von: Floppo | Autor: Kristian Dordevic

Stürmer Yussuf Poulsen macht bald die sieben Jahre bei RB Leipzig voll. Ist sodann Schluss mit der Zusammenarbeit, trotz Vertragsbindung bis 2022? Nach Informationen der "Sport Bild" beschäftigt sich der Däne mit einem Abschied zur kommenden Saison. Beim sächsischen Bundesligisten soll er sogar bereits seine Freigabe erbeten haben.


Dem Magazin zufolge lautet die Tendenz: Einem Wechsel wird zugestimmt, sofern der Preis stimmt. Leipzig würde für einen Verkauf in diesem Sommer mindestens 30 Millionen Euro fordern, heißt es weiter.

Schließlich müsste der Abgang kompensiert werden, auch wenn Sportdirektor Markus Krösche sagt: "Wir wollen nach der Saison keinen großen Umbruch." Gerade im Angriff könnte sich was bewegen:

Matheus Cunha wechselte im Winter schon zu Hertha BSC, Timo Werner (Ausstiegsklausel) gilt nach wie vor als sehr umworben und für einen Verbleib von Patrik Schick (Leihgabe von AS Rom) müsste RB 29 Millionen Euro (bei verpasster Champions-League-Qualifikation eine Million weniger) auf den Tisch legen.

Lockrufe von der Insel: Newcastle, West Ham und Everton

Mögliches Ziel für den Stürmer: die englische Premier League. Newcastle United zeige seit einiger Zeit Interesse; Coach Steve Bruce werbe derzeit "massiv" um den Leipziger Profi. Zuletzt seien außerdem West Ham United und der FC Everton dran gewesen.

Julian Nagelsmann, Cheftrainer der Roten Bullen, schätzt Poulsen eigentlich für das, was er auf und abseits des Platzes einbringt. In der Einsatzbilanz hingegen findet das seit Längerem keinen Niederschlag: Erst am 25. Spieltag – der letzten Partie vor der Corona-Zwangspause – kam Poulsen auf Bundesligaebene zu seinem Startelfdebüt in 2020.

In den vorhergehenden Rückrundenpartien agierte er mit einer Ausnahme stets als Joker. Seine gesamte Saisonstatistik liest sich jedoch nicht schlecht: In wettbewerbsübergreifend 29 Begegnungen (17 Startelfeinsätze) steuerte der 25-Jährige drei Treffer und neun direkte Vorlagen bei.

Quelle: Sport Bild

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren

3,52 Note
3,74 Note
3,07 Note
3,65 Note
Saison
2016/17
2017/18
2018/19
2019/20
Einsätze
29
30
31
22

Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:

33% KAUFEN!
33% BEOBACHTEN!
33% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE

  • 01.04.20

    Liegt am Spielsystem nicht an ihm, dass er nicht mehr brilliert.

  • 01.04.20

    Das wäre sehr traurig. Ich verfolge seine Entwicklung seit 2013 stetig. Hat in den 7 Jahren maßgeblichen Anteil am steilen Aufstieg von Leipzig gehabt.
    Leider ist sein Spielstil unter Nagelsmann nicht mehr so effizient. Mit Werner und Schick extrem starke Konkurrenz, zudem ist das Mittelfeld sehr Ballsicher. Poulsens Stärke ist ja immer gewesen, dass er den Ball vorne erstmal sichert und von da dann der eigentliche Spielaufbau startet. Schick bringt dann dazu auch noch die gleichen körperlichen Voraussetzungen mit und ist gleichzeitig ziemlich treffsicher und stark in der Luft. Damit ist Poulsen halt verzichtbar geworden.

    England würde ihm aber sicherlich gut liegen. Feiner Fußballer und Mensch.

    • 01.04.20

      Kleine Berichtigung: Werner ist nicht sein Konkurrent, meistens spielten sie zusammen. Werner hat halt quasi ne Stammplatzgarantie bei der Leistung und sie erfüllen eh unterschiedliche Rollen, somit duelliert sich Poulsen nur mit Schick.

  • 01.04.20

    Die genannten Vereine wären auch eher seine Kragenweite. Unterm Strich hatte er nun mal nur ein bockstarkes Jahr. Darüber hinaus war das insgesamt aber zu wenig, da sich ein Mittelstürmer am Ende des Tages vor allem auch an seiner Torquote messen lassen muss.

    • 01.04.20

      Man kann einen Mittelstürmer nicht alleine an seiner Torquote messen. Wie viele Löcher er für seine Mitspieler gerissen hat und wie viele Vorlagen er gegeben hat, die dann zu Toren führten, ist genauso interessant. Und da liegt er ja wohl ziemlich weit vorne!

    • 01.04.20

      Ich schrieb auch nirgends, dass man einen Stürmer ausschließlich an Toren messen sollte. Wenn man ihn alleine an seinen Toren messen würde, wäre er ja nur bundesligatauglich. Und trotzdem gehört das Toreschießen zum Hauptaufgabenfeld eines Mittelstürmers.

      In 120 Ligaspielen kommt Poulsen auf 27 Tore (18 davon aus der letzten Saison) und 13 Assists. In der CL waren es 0 Tore in 10 Spielen. Das ist, trotz guter Soft Skills, unterm Strich deutlich zu wenig in meinen Augen, vor allem wenn man dann noch bedenkt, dass man in der Liga zu 80% gegen schwächere Teams spielt.

    • 01.04.20

      Und wie viele Tore hat er vor allem für Werner vorbereitet? In dieser Saison hat er in den ersten 11 Spielen bis zu seiner Verletzung 5 Torvorlagen gegeben und 2 Tore selber erzielt. Da er ein Spiel nicht dabei war, heißt das, dass er in 10 Spielen an 8 Toren beteiligt war. Warum muss ein Mittelstürmer da an seinen direkt erzielten Toren gemessen werden? Nach der Verletzungspause ist er nicht so richtig in Tritt gekommen, lag natürlich auch daran, dass es auch ohne ihn ganz gut lief und Nagelsmann da wenig gewechselt hat.

  • 01.04.20

    Weg frei für Schick !