15.03.2018 - 13:17 Uhr Autor: Max Hendriks

Auch auf der ungeliebten Außenbahn konnte Zlatko Junuzovic am Montag durchaus Eigenwerbung für einen Verbleib bei Werder Bremen machen. Beim 3:1-Heimsieg gegen den 1. FC Köln bereitete der Österreicher sowohl das Führungstor von Milos Veljkovic sowie den Endstand von Maximilian Eggestein vor.


Quasi parallel zu seiner starken Leistung (LigaInsider-Note 2,0) gab es am Montag auch ein Treffen zwischen Werder-Geschäftsführer Frank Baumann und Junuzovic-Berater Thomas Böhm stattgefunden haben.

Dabei habe Baumann jedoch noch nicht das für den März in Aussicht gestellte neue Vertragsangebot für den 30-Jährigen vorgelegt, berichtete die "Bild".

Der Umstand, dass das Arbeitspapier des Mittelfeldmannes im Sommer ausläuft, könnte unterdessen die Chance für einen anderen Bundesligisten darstellen: Junuzovic soll ein Kandidat beim FC Schalke 04 sein.

Der Kontakt zwischen den Königsblauen und dem Österreicher sei laut Informationen des Boulevardblatts aber noch im Anfangsstadium, bislang habe es nur lose Gespräche gegeben.

"Dass ein Spieler wie Zladdi auch bei anderen Vereinen auf dem Zettel steht, ist nicht verwunderlich", sagt Sportchef Baumann in diesem Zusammenhang, "bis Saisonende werden wir Klarheit haben".

Quelle: bild.de

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren

3,43 Note
3,26 Note
-
-
Saison
2016/17
2017/18
2018/19
2019/20
Einsätze
30
24
-
-

Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:

60% KAUFEN!
0% BEOBACHTEN!
40% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE

  • 15.03.18

    Jeder Player hat Kontakt nach Gelsenkirchen!

    BEITRAG MELDEN

  • 15.03.18

    Halte ich für durchaus sinnvoll. junuzovic kann mit seiner übersicht und seiner Klasse fast jeder Bundesligamannschaft weiter helfen

    BEITRAG MELDEN

    • 15.03.18

      Sehe ich anders. Er wird dieses Jahr 31, und das wird seinen Leistungen auf Dauer nicht zuträglich sein. Seine Gefahr bei Standards ist auch nicht mehr halb so krass wie früher. Er ist noch immer ein gutklassiger Kicker, aber bei der Top5 der Liga sehe ich ihn nicht mehr.

      BEITRAG MELDEN

  • 15.03.18

    Schalke am wildern! Sind ja scheinbar an jedem Spieler interessiert, der laufen kann.

    BEITRAG MELDEN

    • 15.03.18

      Viel mehr an jedem der ablösefrei ist.

      BEITRAG MELDEN

    • 15.03.18

      "Schalke am wildern"? Was kann Schalke dafür, wenn alle möglichen Medien den Verein mit jedem zweiten Spieler in Verbindung bringen?

      Aber selbst wenn wir annehmen, dass die BILD Recht hat in diesem Fall. Dann sollte man sich auch den ganzen Text durchlesen. "Zu allem Überfluss soll Top-Verdiener Junuzovic (bislang 2,6 Mio im Jahr) in Bremen einen Schrumpf-Vertrag bis 2021 bekommen. Das Gehalt sinkt jährlich, dazu ist er leistungsbezogener als das aktuelle Arbeitspapier."
      Da kann ich schon verstehen, wenn das nicht die erste Wahl eines Spielers ist, der selbst davon ausgeht noch einige Jahre auf hohem Niveau spielen zu können.

      BEITRAG MELDEN

    • 15.03.18

      Was können die MEdien dafür wenn Heidel mit jedem zweiten Spieler essen geht

      BEITRAG MELDEN

  • 15.03.18

    Könnte bei ihm ähnlich ausgehen wie bei Johannes Geis. Wenig Einsatzzeit, (da der Kader sehr groß + Qualitativ stärker ist als in Bremen + Konkurrenzkampf sehr stark) - würde mir wünschen er bleibt, meiner Meinung nach ein extrem wichtiger Spieler im Bremer System.

    BEITRAG MELDEN

    • 16.03.18

      Fand es eigentlich auch verwunderlich, dass Geis, Höwedes und Co. weggeekelt wurden. Aber das zeigt auch, dass Tedesco ganz andere Kadervorstellungen hat und da spielt sicherlich kein Junuzovic eine größere Rolle. Er wird bestimmt auf einen jüngeren setzen, vielleicht sogar einem aus dem jetzigen Kader oder aus der Jugend.

      Und Junuzovic wäre auch gut beraten bei Werder zu bleiben. Er hat einen Stammplatz und verdient ordentlich. Die Aktion mit Trabzonspor im Winter war schon ziemlich absurd. Ich hoffe, dass er so vernünftig ist und nicht das Jahresgehalt als Maßstab nimmt und in die Türkei geht.

      Andererseits wäre er aber ersetzbar. Er hat seine Aufs und Abs, verstehe bloß nicht warum er keine Freistöße mehr schießen kann. Wie kann man das verlernen???

      BEITRAG MELDEN

    • 17.03.18

      Na ich bin mir recht sicher das kann er noch, aber unter Skripnik seinerzeit wurde er recht offensichtlich dazu gedrängt, nur noch indirekte Varianten zu spielen. Und bei der Standartstärke, die der Kader zur Zeit aufweist, ist es vielleicht ja auch nicht ganz uneffizient.

      BEITRAG MELDEN

    • 19.03.18

      So jetzt wo die Klasse so gut wie sicher gehalten wird, kann man Nägel mit Köpfen machen. Baumann hat aller Hand zu tun. Die Verträge von Junuzovic, Bargfrede, Belfodil, Zetterer müssen jetzt verlängert werden.

      Ein Junuzovic machte dennoch seit einer Ewigkeit kein einziges Freistoßtor mehr. So Etwas verlernt man nicht so einfach. Sicherlich war er früher motivierter, übte fleißiger, aber genau das zeigt doch, dass er jetzt nicht mehr so viel Wert ist. Er kann sich glücklich schätzen wenn er etwa 2 Mio. bekommt. Selbst läuferisch und als Platzhirsch habe ich schon deutlich bessere Auftritte von ihm gesehen. Verschmerzen könnte man den Abgang, aber es würde schon ein Stück weit Werderidentität verloren gehen. Wenn er clever ist, nimmt er das Angebot an.

      BEITRAG MELDEN

  • 15.03.18

    Wozu irgendeinen Konkurrenten schwächen, wenn man gleich die ganze Liga verunsichern kann, in dem man einfach mit jedem redet :)

    BEITRAG MELDEN

  • 15.03.18

    Aber eins ist klar: auf der 10 kommt er an di Santo eh nicht vorbei.

    BEITRAG MELDEN

    • 15.03.18

      An dem würde auf Schalke nicht mal Messi vorbei kommen.

      BEITRAG MELDEN

    • 15.03.18

      Vorbeikommen nicht, aber für einen Messi würde er schon wieder in den Sturm vorrücken. Schließlich ist Franco variabel einsetzbar und nahezu auf jeder Position gleich gut :D

      BEITRAG MELDEN

    • 16.03.18

      Messi würde unter Tedesco gar nicht mal gesetzt sein. Siehe Ausbootung der Leistungsträger zu Saisonbeginn. xD

      BEITRAG MELDEN

  • 15.03.18

    Ich glaube kaum, dass da ernstliches Interesse an den ganzen Namen, die derzeit in den Medien kursieren, besteht... Schalke wird wohl nächstes Jahr wieder international spielen, im besten Fall CL, und da sehe ich Junuzovic, Nikolai Müller, Marko Marin und wie die derzeit Genannten alle heißen weder sofort noch in Zukunft als echte Verstärkung. Da bin ich schon der Meinung, dass Heidel bessere Arbeit macht als ihm zeitweise vorgesagt wird.

    BEITRAG MELDEN

    • 15.03.18

      Marko Marin halte ich auch für Quatsch und eher ein Späßchen der Medien, aber Müller und Juno finde ich nicht unsinnig. Gerade weil man nächste Saison wieder international spielt, schadet es nicht, was für die Kaderbreite zu tun. Für die erste Elf wird es wohl bei beiden erstmal nicht reichen, aber sicher gute und zuverlässige Spieler zum reinrotieren.

      BEITRAG MELDEN

    • 15.03.18

      Das mit der ersten Elf hat man übrigens auch von Oczipka gesagt und er spielt eine super stabile Saison!
      Wo habt ihr das mit Marin her? Habe ich ja wieder ein spektakuläres Gerücht verpasst ;)

      BEITRAG MELDEN

    • 15.03.18

      Quelle von Marin war glaub ich \"spox.com\"

      @serioeserUser
      Naja mit der Kaderbreite gebe ich dir ja vollkommen Recht, aber doch nicht mit diesen beiden Personalien. Gerade wenn man jetzt mal von der CL ausgehen würde. Mit Müller geht es um einen 30 jährigen Flügelspieler, der vom Verletzungspech verfolgt wird und seine letzte konstant gute Serie von Spielen Anfang 2014 bei Mainz hatte. Und bei Juno um einen ebenfalls 30 jährigen offensiven Mittelfeldspieler, der ebenfalls in den letzten zwei Jahren regelmäßig kleinere Verletzungen hatte, immer wieder viele gute Aktionen hat aber leider kaum mehr über volle 90 Minuten überzeugt. (Wobei man natürlich mit einem ABLÖSEFREIEN Junuzovic nichts falsch machen kann!)Wenn man die beiden, wie du ja selbst sagst, nicht zur ersten Elf rechnen sollte, dann würde ich gerne sehen, dass ein junges Talent entweder aus der eigenen Knappenschmiede hochgezogen oder verpflichtet wird, alleine schon wegen der wohl sehr unterschiedlichen Gehaltsvorstellungen.

      BEITRAG MELDEN

    • 15.03.18

      Musste ich auch grad googeln, wer dieser Marko Marin ist :D (*Spaß*)

      \"Der FC Schalke 04 rüstet sich für die kommende Saison – und eine mögliche Champions-League-Teilnahme.

      Die Königsblauen haben mehrere Spieler im Visier, darunter Nicolai Müller (30) vom HSV, wie SPORT BILD bereits vergangenen Woche berichtet hatte. Ebenfalls interessant für das offensive Mittelfeld ist Bremens Zlatko Junuzovic (30). Auch sein Vertrag endet im Juni. Der Österreicher gilt als guter Techniker, Stratege und gefährlicher Freistoß-Schütze. Er hat bereits 55 Länderspiele bestritten, ist international erfahren. Das ist auch Marko Marin (29), der bis 2019 bei Olympiakos Piräus unter Vertrag steht. Der Linksaußen kann seinen griechischen Klub in diesem Sommer für eine Ablöse von etwa fünf Millionen Euro verlassen.\"

      https://sportbild.bild.de/fussball/2018/fussball/transfer-boerse-schalke-marin-weiser-hertha-55091598.sport.html

      Auf jeden Fall scheint das Mindestalter von 30 die Hauptvoraussetzung darzustellen.

      BEITRAG MELDEN

    • 15.03.18

      Naja Schalke sucht eben in verschiedenen Kategorien. Eine Kategorie davon ist bundesligaerfahrene Kaderspieler. Da sind Müller und Juno doch super Kandidaten. Beide wären ablösefrei und einen Stammplatz werden die bei Vertragsabschluss schon nicht versprochen bekommen. Es geht hier ja nicht um Müller UND Junuzovic, sondern darum dass man beide auf dem Zettel hat. Sollte man nächste Saison CL spielen hat man nämlich 3 Aufgaben:
      1. Die Abgänge kompensieren, allen voran Goretzka und vermutlich auch Meyer, vielleicht noch Nastasic und/oder Kehrer.
      2. Den Kader in der Breite besser aufstellen: Da hat man mit Teuchert im Winter schon den ersten Schritt gemacht. Vielleicht kommt noch ein Zweitligaspieler, optimalerweise ein Talent. Dazu gehört aber eben auch (und das denke ich mir nicht aus, haben die Verantwortlichen selber schon so bestätigt, bin nur zu faul eine Quelle zu suchen) Bundesligaerfahrung. Da sind also offensichtlich Müller und Junuzovic Kandidaten.
      3. Den Kader in der Spitze verbessern: Wird diesen Sommer schwer weil man durch 1. und 2. vermutlich schon das Budget ausreizt.

      Es wäre natürlich wünschenswert wenn man Spieler findet die mehrere Punkte erfüllen. Also beispielsweise Sané (Kann bei einem Abgang Nastasic ersetzen, hat Bundesligaerfahrung und verschlechtert Schalke zumindest in der Spitze nicht).

      Weil Schalke sich der Aufgaben bewusst ist die die kommende Transferperiode dem Verein stellt wird sich natürlich in allen Richtungen umgeschaut, darum die vielen Gerüchte. Ich bin gespannt was am Ende dabei rumkommt und wie viel Geld in die Hand genommen wird.

      BEITRAG MELDEN

    • 15.03.18

      Ich denke schon, dass Schalke (wenn an den Gerüchten was dran ist) daran interessiert ist, beide Spieler zu holen und nicht nur einen von ihnen. Schließlich spielen die auf verschiedenen Positionen, sodass die Verpflichtung des einen nicht die des anderen ausschließt. Beude passen auch voll ins Beuteschema von Heidel (ablösefrei oder sehr günstig mit Bundesligaerfahrung) und wären Spieler für die Breite, mit denen du fast nix falsch machen kannst, wobei ich beiden noch zutraue mehr als nur Rotationsspieler sein zu können, zumindest für die erste Saison.

      BEITRAG MELDEN

  • 15.03.18

    Naja, Juno+Berater scheinen schon immer Vereinsnamen für mögliche Vertragsverhandlungen genutzt zu haben. Insofern muss da nix dran sein... "lose", "Boulevard"...

    BEITRAG MELDEN