26.07.2016 - 13:40 Uhr Autor: Kristian Dordevic

Für Rückkehrer Zsolt Kalmar, den RB Leipzig in der abgelaufenen Rückrunde auf Leihbasis an FSV Frankfurt abgab, ist die Situation bei den Bullen nicht einfacher geworden. Mit Stürmer Timo Werner und Naby Keita, der auf den zentralen Mittelfeldpositionen einsetzbar ist, hat der Aufsteiger seine ohnehin schon vorzeigbare Schlagkraft in der Offensive noch einmal erhöht.


So berichtete der "kicker" vor eineinhalb Monaten, dass der 21-jährige Ungar sich bereits nach Alternativen umsehe. Den Verbleib in Leipzig hat er allerdings noch nicht abgeschrieben. "Ich habe ein großes Ziel, will Bundesliga spielen. Mit Leipzig", zitiert die "BILD" Kalmar, der schon in der Sommerpause privat an seiner Fitness arbeitete und auch gestern, am trainingsfreien Montag, noch Extraeinheiten schob.

Der offensive Mittelfeldspieler weiter: "Ich muss hier in den nächsten Wochen Vollgas geben. Nach dem Trainingslager wollen sich Trainer, Sportdirektor und ich zusammensetzen. Dann werden wir sehen, was sie denken." Trainer Ralph Hasenhüttl verspricht jedenfalls, dass sein neuer Schützling die Zeit und die Chance bekommt, sich zu zeigen.

Nach Angaben der "BILD" hat Rot-Weiß Erfurt bereits Interesse an Kalmar signalisiert.

Quelle: bild.de

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren

-
-
-
-
Saison
2016/17
2017/18
2018/19
2019/20
Einsätze
-
-
-
-

Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:

0% KAUFEN!
0% BEOBACHTEN!
0% VERKAUFEN!
AKTUELLE TOP-THEMEN
  • KOMMENTARE