11.01.2019 - 18:45 Uhr Autor: Robin Meise

Für den 1. FC Nürnberg stand am Freitag ein Testspiel über dreimal 45 Minuten auf dem Plan. Die Franken mussten nach 135 gespielten Minuten im Rahmen der Vorbereitung auf die bevorstehende Rückrunde gegen Royal Excel Mouscron eine 1:2-Niederlage hinnehmen.


In einem 4-1-4-1-System feierte Torhüter Christian Mathenia nach überstandener Sehnenverletzung sein Comeback zwischen den Pfosten. Den Treffer für den Bundesligisten erzielte in der 72. Minute Yuya Kubo, Manuel Benson (37.) und Mbaye Leye (57.) hatten die Belgier zuvor schon auf die Siegerstraße geführtt.

Sowohl Hanno Behrens (46./91.) als auch Federico Palacios (67./111.) kamen nach ihren ursprünglichen Auswechslungen gegen Ende der Partie erneut zum Einsatz.

Am 20. Januar treffen die Nürnberger zum Start des zweiten Saisonabschnitts auf Hertha BSC. Anpfiff ist um 15:30 Uhr.


AKTUELLE TOP-THEMEN
  • KOMMENTARE