18.11.2019 - 13:36 Uhr Autor: Kristian Dordevic

Jan-Moritz Lichte und Michael Falkenmayer rücken beim 1. FSV Mainz aus der Interimsposition wieder in die zweite Reihe, um Achim Beierlorzer den Vortritt zu lassen. Die Rheinhessen geben am Montag offiziell bekannt, dass der zuletzt bereits in den Medien gehandelte Fußballlehrer das vakante Amt des Cheftrainers übernimmt und einen Vertrag bis 2022 erhält.

"Bei sachlicher und inhaltlicher Betrachtung ist Achim Beierlorzer ein typischer Trainer für Mainz 05"

Der 51-Jährige folgt auf Sandro Schwarz, der ebenso wie er selbst nach dem 11. Spieltag in der Bundesliga entlassen wurde. Für Beierlorzer endete einige Stunden nach der 1:2-Niederlage gegen die TSG Hoffenheim vor zehn Tagen ein nur gut viermonatiges Engagement beim 1. FC Köln.

"Die Erfahrung, die er beim 1. FC Köln gemacht hat, mindert meine fachliche Einschätzung nicht. Für uns ging es darum, den für unseren Verein und unsere Mannschaft passenden Trainer zu finden", begründet Rouven Schröder die durchaus kurios anmutende Entscheidung, einen Trainer an Bord zu holen, der just bei einem ebenfalls im Tabellenkeller steckenden Konkurrenten seinen Hut nehmen musste.

Der Mainzer Sportvorstand betont aber: "Bei sachlicher und inhaltlicher Betrachtung ist Achim Beierlorzer ein typischer Trainer für Mainz 05. Er ist ein akribischer und reflektierter Fußballfachmann, der eine enorme persönliche Entwicklung genommen hat. Er verfügt über eine natürliche Autorität und ein Talent, Fußballer zu führen und zu entwickeln und in seinen Teams einen besonderen Teamgeist zu wecken."

Trainerteam in Mainz wird ergänzt durch Niko Bungert

Beierlorzer selbst ist sich der befremdlichen Situation freilich auch bewusst, findet allerdings auch, dass die Kooperation passt. "Beim FSV lebt man eine klare Fußballphilosophie, und diese deckt sich mit meiner: Wir wollen aktiven Fußball spielen mit hohem läuferischen Einsatz und großer Leidenschaft", wird er auf der Homepage des Klubs zitiert.

Zweiter Neuzugang auf Trainerebene: Niko Bungert, bis Sommer selbst noch im Dress der Nullfünfer unterwegs und nunmehr im Fußballerruhestand, ergänzt das Team um Beierlorzer.

Quelle: mainz05.de

AKTUELLE TOP-THEMEN
  • KOMMENTARE

  • Bonbonauswurst 1 Frage 916 x gevotet
    Bonbonauswurst
    18.11.19

    Vielleicht klappt’s ja diesmal gegen Hoffenheim;)

    BEITRAG MELDEN

  • Schwarzwälder 2 Fragen 616 x gevotet
    Schwarzwälder
    18.11.19

    Und jetzt noch Sandro Schwarz zu Köln 🤔

    BEITRAG MELDEN

  • 18.11.19

    Die Karnevalsvereine machen sich mal wieder lächerlich 😶

    BEITRAG MELDEN

  • 18.11.19

    Hochzufrieden... Kann ich mir richtig gut vorstellen.
    Dass er was drauf hat, hat er in Leipzig und Regensburg gezeigt. Dass er aus wenig viel machen kann, dass er ein System und ein Konzept entwickeln kann.....
    Dass seine Zeit bei Köln nicht wertbar ist, zeigt ja schon alleine dass jetzt einer nach dem anderen abwinkt wenn es um seine Nachfolge geht.

    Was haben wir alle vor Namen wie Korkut, Gisdol, Wolf und Weinzierl gebibbert....
    Glaube das ist eine Gute und Typische Mainz 05 Lösung.

    Man muss auch mal die Kirche im Dorf lassen. Ein Kovac oder Herrlich oder wie sie immer heißen..... die wollen doch gar nicht zum kleinen FSV...…

    BEITRAG MELDEN

    • 18.11.19

      Also ich hab hier schon des öfteren mal empfohlen, sich die Website www.das-dass.de etwas anzuschauen, aber du bist bisher der, dem ich es am allermeisten empfehle, da sind ja etliche falsch...

      BEITRAG MELDEN

    • 18.11.19

      Gibt es auch die Seite www.den-denn.de ? Würde ich auch vielen empfehlen. Ich weiß nicht was das Problem ist. Vielleicht ist es irgendein neuer Trend und es wird absichtlich gemacht 🧐

      BEITRAG MELDEN

    • 18.11.19

      @Marcus

      Ja, gibt es tatsächlich, hab ich auch schon öfters empfohlen, genauso wie seid/seit

      Klar kann man Fehler machen, aber bei einigen ist es so gravierend, dass es schwer wird den Text zu lesen...

      BEITRAG MELDEN

    • 18.11.19

      @link
      ich habe es nochmal versucht. Hoffe du bist jetzt befriedigt :-)
      Sorry dass ich in der ganzen Aufregung nicht auf die Rechtschreibung geachtet habe, wollte nur schnell fertig werden bevor der neue Coach schon wieder 50 hater Kommentare hat.......

      BEITRAG MELDEN

    • 18.11.19

      nochmal versucht und kläglich gescheitert ^^ 👌🏼

      BEITRAG MELDEN

    • 18.11.19

      Wieso gescheitert? alles richtig.

      BEITRAG MELDEN

    • 18.11.19

      Hier lernt man noch richtig was :)

      BEITRAG MELDEN

    • 18.11.19

      Gibt es auch die Seite nacheinemwortundvorsatzzeichenkommtkeineleertaste.de?
      Dann besuche sie bitte, Herr Streit.

      BEITRAG MELDEN

    • 18.11.19

      Oh Gott warum lese ich mir derartigen Mist durch?! King Luther... Ich bitte um genauere Beschreibung bzw. um ein explizites Beispiel.

      BEITRAG MELDEN

    • 18.11.19

      Würde da auch mal die Setzung von Kommata empfehlen. Oder stehen die in Mainz nicht auf dem Lehrplan?

      BEITRAG MELDEN

    • 18.11.19

      @ Link kannst du auch irgend einen sinnvollen, sachlichen Beitrag zu überhaupt irgendeinem Thema leisten, außer andere Diskutanten auf ihre Rechtschreibdefizite hinzuweisen? Mehr habe ich von dir bisher nicht lesen können.

      Vielleicht sind meine Erwartungen an ein Auto aber auch einfach nur zu hoch...

      BEITRAG MELDEN

    • 18.11.19

      Also dass/das ist einfach, seit/seid ist einfach, den/denn ist noch einfacher (das kann doch nicht wirklich ein Problem sein, eher Tippfehler, oder?).
      Kommasetzung hingegen hat viele Facetten (kommt hier ein Komma?) die ich nie so ganz geschnallt habe ;)
      PS: Ich finde es gut, dass da auch mal drüber gesprochen wird aber ich schätze, dass das von den Menschen die damit Probleme haben nicht angenommen wird.

      BEITRAG MELDEN

    • 18.11.19

      @ aiKaramaba. Ich helfe gerne aus: Nach deiner Klammer kommt ein Komma. Es handelt sich um einen angehängten Relativsatz, der sich auf das vorher gesagte bezieht

      BEITRAG MELDEN

    • 18.11.19

      @Sixten

      Ja, ich rege mich auch sehr gerne mal darüber auf, wenn Fragen zu Spielern random unter falschen Aufstellungen gestellt werden. Oder auch, wenn mehrfach am Tag "Spieler X S11?" gefragt wird...

      BEITRAG MELDEN

    • 18.11.19

      Okay, also keine sinnvollen Beiträge außer Geflame. Auch wenn ich deine Kritik durchaus verstehen kann.

      BEITRAG MELDEN

    • 18.11.19

      Hmmm ich glaube es auch zu können und bin mir recht sicher, DASS im original Kommentar oben alles DASS richtig sind. Er/sie leitet halt mit dem Nebensatz ein, stimmt aber so!

      BEITRAG MELDEN

  • Niggo 1 Frage 308 x gevotet
    Niggo
    18.11.19

    Ich find es gut für Mainz.
    Beierlorzer macht auf mich einen kompetenten und sympathischen Eindruck.
    Köln hatte in ein paar Spielen auch schlichtweg Pech.

    Traue ihm zu, Mainz mit der Rückkehr von Mateta da unten raus zu bekommen.

    BEITRAG MELDEN

  • 18.11.19

    Schade hätte ihn gerne beim BVB gesehen

    BEITRAG MELDEN

    • BavariaFantastica 1 Frage 623 x gevotet
      BavariaFantastica
      18.11.19

      Genial ;-)

      BEITRAG MELDEN

  • 18.11.19

    Zweimal hintereinander gegen Hoffenheim

    BEITRAG MELDEN

  • coachy 6 Fragen 780 x gevotet
    coachy
    18.11.19

    Klassisch kurzfristig gedachtes Tinder Match

    BEITRAG MELDEN

    • 18.11.19

      Glaube nicht, dass da ne kurzfristige Lösung ist... Finde es auch gut, dass bungert direkt mitmischt

      BEITRAG MELDEN

    • 18.11.19

      @coachy

      Bitte um Erläuterung.. Wie kommst du auf diese Einschätzung?
      Ich denke nämlich dass diese Lösung genau das Gegenteil ist..... Kurzfristig wäre Labbadia etc. gewesen.

      BEITRAG MELDEN

  • Robro 1 Frage 257 x gevotet
    Robro
    18.11.19

    Vom Regen in die Traufe

    BEITRAG MELDEN

  • Simon 1 Frage 158 x gevotet
    Simon
    18.11.19

    welcome to League Two...

    BEITRAG MELDEN

  • 18.11.19

    Gisdol wohl kurz vor der Verpflichtung in Köln laut Kicker

    BEITRAG MELDEN

    • 18.11.19

      Na da sind wir doch um unseren Achim froh..... sieht man ja... hätte schlimmer kommen können ;-)
      Aber Gisdol war ja schon beim HSV.. also... Er kennt sich aus mit großem Chaos.

      BEITRAG MELDEN

  • 18.11.19

    Jetzt kann er halt zeigen, dass es beim FC nicht an ihm lag, sondern an Mannschaftspsyche, Umfeld und Unfortun. Und Mainz kriegt einen Trainer mit passendem Offensiv-Konzept. Win-win.

    BEITRAG MELDEN

  • BEITRAG MELDEN

    • 18.11.19

      Dachte eigentlich den sieht jetzt nicht mehr in Mainz.

      BEITRAG MELDEN

  • 18.11.19

    Halte ihn für keinen schlechten Trainer, eher für einen, mit dem man was aufbauen kann, weshalb ich Schröder folgen kann, dass Beierlorzer ein "typischer Mainztrainer" wäre. Aus meiner Sicht war er davor zur falschen Zeit beim falschen Verein.

    Dass Köln stattdessen auf Gisdol setzen könnte, wäre für mich dabei bezeichnend. Genau das ist meiner Meinung nach einer der Hauptgründe, weshalb Mainz nun die elfte Bundesligasaison in Folge spielt und Köln im gleichen Zeitraum drei Zweitligasaisons hinter sich hat.

    BEITRAG MELDEN

  • 18.11.19

    Manche Witze sind einfach nicht lustig, nicht mal zur Karnevalszeit. Einen erfolglosen Coach durch einen im gleichen Zeitraum noch erfolgloseren zu ersetzen, und das quasi nahtlos...nicht lustig, nur lächerlich! Und das gleich mit einem 3jahres-Vertrag, völlig absurd!

    BEITRAG MELDEN

  • 18.11.19

    Damit steht nun auch der dritte Absteiger fest

    BEITRAG MELDEN

  • BEITRAG MELDEN

  • 18.11.19

    Immer wieder interessant, wie die Berater Netzwerke der Trainer in der BuLi funktionieren. Gnadenlos gescheiterte finden immer wieder doch noch was.

    Beierlorzer ist nicht mehr als ein guter 2. Ligatrainer, der in der BuLi nichts gerissen hat. Dennoch stellen Vereine zu 100% lieber den gescheiterten ein als jemanden wie damals Tedesco, der gute Arbeit in Liga 2 gemacht hat, aber noch nicht in Liga 1 gescheitert ist.

    Genau das selbe sieht man bei Trainern wie Weinzierl, Korkut oder einem Gisdol.

    BEITRAG MELDEN

    • 18.11.19

      Da kann ich dir nur teilweise zustimmen. Klar finden offensichtlich Gescheiterte in der Bundesliga immer wieder Jobs, sieht man ja nun (wahrscheinlich) auch in Köln mit Gisdol.

      Aber gleichzeitig hat man in Köln zuvor genau das versucht, was du dir, mit dem Beispiel Tedesco, mehr wünschen würdest: man hat einem erfolgreichen Trainer aus der 2.Liga eine Chance gegeben, sich in der ersten Liga zu beweisen. Leider ist das Experiment in die Hose gegangen.

      Und ob ich Achim Beierlorzer nun zu den Gescheiterten Bundesliga-Trainern zählen würde, weiß ich noch nicht einmal abschließend. Er kommt ja bisher nur auf 11 Erstliga-Spiele. Am Ende der Saison in Mainz wissen wir sicherlich mehr.

      BEITRAG MELDEN

    • 18.11.19

      Verstehe was du meinst. Dennoch ist für mich Beierlorzer nun schon verbraucht. Sieht man ja auch dahingehend, dass Köln für die Verpflichtung von Beierlorzer damals gelobt wurde, Mainz wiederum macht sich mit dem selben Trainer ein paar Monate später aktuell zur Lachnummer.

      BEITRAG MELDEN

    • 18.11.19

      Ich glaube AB und Köln war in riesen Missverständnis und daher hat AB richtig bock drauf seinen Namen wieder ins positive zu rücken.
      Mainz zur Lachnummer…. Klar... kann passieren.. Aber ich denke es hätte schlimmere Besetzungen gegeben.
      Oder welcher aktuell freie Trainer wäre für dich der richtige gewesen? Ich kenne keinen der passt.
      Klopp hätte damals auch zur Lachnummer werden können, genauso Tuchel, Martin Schmitt oder Sandro Schwarz.
      Zwei davon sind Internationale Toptrainer, einer bei einem Bundesligisten unter Vertrag... Lassen wir AB och einfach mal loslegen und nach der Saison wissen wir mehr.....

      BEITRAG MELDEN

    • 18.11.19

      Naja, als Lachnummer würde ich das so pauschal nicht abstempeln. Wird sich noch zeigen. Ist halt ein eher untypischer move nach nur einer Woche beim direkten Konkurrenten anzuheuern. Egal wer als Trainer nach Mainz gekommen wäre, die perfekte (realistische) Lösung gab es nicht.

      Beierlorzer hat wie oben geschrieben eine neue Chance mit neuen Spielern und einem neuen Umfeld .

      Ob das zur Lachnummer oder zur Erfolgsstory wird, wird die Zukunft zeigen. Abschließend über beierlorzer bei allem Pech was Köln zu.b. auch gegen Mainz hatte zu urteilen, halte ich jedenfalls für zu verfrüht

      BEITRAG MELDEN

  • 18.11.19

    Mainz plant für Liga 2 ! 👍

    BEITRAG MELDEN

  • 18.11.19

    Mal eben in der LP den Verein gewechselt! Kommt auch nicht oft vor!

    BEITRAG MELDEN

  • 18.11.19

    Jetzt Maxim im 4-2-3-1 auf die 10 und der Klassenerhalt ist gesichert.

    BEITRAG MELDEN