17.11.2019 - 12:00 Uhr Autor: Kristian Dordevic

Vor nicht einmal zwei Wochen beim 1. FC Köln beurlaubt, rückt Achim Beierlorzer medial jetzt beim 1. FSV Mainz 05 in den Fokus. Wie der "kicker" erfahren hat, führt bei der Trainersuche der Rheinhessen eine Spur zum 51-Jährigen. Und auch laut Informationen der "Allgemeine Zeitung" soll man sich am Bruchweg mit ihm beschäftigen.

Köln und Beierlorzer haben Verbindung bereits gekappt

"Wir haben einen Kandidaten mit der Prio eins – und mit genau dem führen wir sehr gute und intensive Gespräche", erklärte 05-Sportvorstand Rouven Schröder am Freitag, freilich ohne einen Namen preiszugeben. Er ließ allerdings zugleich verlauten, dass sich an diesem Wochenende diesbezüglich nichts mehr tun werde.

Ein Indiz, welches das Beierlorzer-Gerücht zu stützen vermag: Der bis 2021 datierte Vertrag zwischen dem Fußballlehrer und den Geißböcken wurde vor zwei Tagen aufgelöst.

Das Thema Heiko Herrlich soll sich laut "kicker" derweil nicht konkretisiert haben beziehungsweise laut "Bild" gar keines gewesen sein. Und auch mit Pál Dárdai hat es dem Vernehmen nach keine Gespräche gegeben.

Für den Moment hat Jan-Moritz Lichte als Interimstrainer die Federführung inne. Sollte sich die Trainerfrage bis dahin nicht klären, wird der 39-Jährige beim Gastspiel in Hoffenheim (nächsten Sonntag, 18:00 Uhr) an der Seitenlinie stehen.


AKTUELLE TOP-THEMEN
  • KOMMENTARE

  • BavariaFantastica 2 Fragen 603 x gevotet
    BavariaFantastica
    17.11.19

    Echt jetzt? Versteht das wer, sollte Beierlorzer nach Mainz kommen?

    BEITRAG MELDEN

    • 17.11.19

      Grundsätzlich ist er schon ein guter Typ und scheinbar auch kein schlechter Trainer. Zugegeben klingt erstmal ungewöhnlich, 1 Woche nach dem Rausschmiss bei einem Konkurrenten anzuheuern, Aber vielleicht haben er und der FC ja auch einfach nicht zusammengepasst, bei Mainz kann es ganz anders laufen.

      BEITRAG MELDEN

  • 17.11.19

    Geil! Und Schwarz nach Kölle!

    BEITRAG MELDEN

  • 17.11.19

    Dann kann er am Sonntag ja direkt wieder gegen Hoffenheim spielen :D Gibt bestimmt ne lustige Pressekonferenz

    BEITRAG MELDEN

  • 17.11.19

    Omg Mainz will wirklich absteigen

    BEITRAG MELDEN

  • Michael 1 Frage 65 x gevotet
    Michael
    17.11.19

    So ungewöhnlich wäre das doch gar nicht, auch wenn es sehr kurios klingt. Ich meine etwa Dortmund hätte Stöger damals auch unmittelbar aus Köln übernommen 😂

    BEITRAG MELDEN

  • 17.11.19

    Beierlorzer geht es doch ziemlich offensichtlich nur darum, vor seiner Haustür exzessiv Karneval feiern zu können.

    BEITRAG MELDEN

  • 17.11.19

    Puh, da wäre mir eine andere Lösung lieber. Selbst wenn er bei uns Erfolg hat und die Mannschaft wieder zu einer Mannschaft formt sehe ich schon jetzt den gleichen Hate wie bei Sandro ("IsT MiT dEr ZwEiTeN mAnNsChAfT aBgEsTiEgEn") und Misskredit von Anfang an...

    BEITRAG MELDEN

  • BEITRAG MELDEN

  • 17.11.19

    Finde sowas schon sehr befremdlich, innerhalb einer Saison bei nem anderen Verein anzuheuern. Und hier sogar bei nem direkten Konkurrenten des Ex-Vereins. Was soll das an Mannschaft und Umfeld für ne Signalwirkung haben, wenn da als Retter einer kommt, der beim Tabellennachbarn wegen Erfolglosigkeit entlassen wurde? Zum Scheitern verurteilt.
    Wobei ich Beierlorzer schon für nen fähigen Trainer und guten Typen halte und ihm schnell nen neuen Job wünsche. Aber mit Mainz in dieser Situation würde er sich mMn keinen Gefallen tun

    BEITRAG MELDEN

  • 17.11.19

    Köln hat noch großer Problem weil da alle in der Folge nach Beierlorzers Entlassung: Labbadia, Dardai Absage gemacht haben, nur Gisdol hat nicht abgesagt 🤭

    BEITRAG MELDEN

    • 17.11.19

      Gisdol hat nicht abgesagt. Labbadia muss sich sowas nicht mehr antun, im sommer hätten wir ihn bekommen. Dardai fehlt der mumm, sitzt halt jede woche in berlin auf der tribüne und hofft lieber das covic fliegt und er ggf wieder übernehmen kann.

      BEITRAG MELDEN

    • 17.11.19

      ich glaube Gisdol obwohl Erfahrung hat in Abstiegkampf sagt ab

      BEITRAG MELDEN

    • 18.11.19

      Dachte Dardai hat kein Bock mehr aufs Trainergeschäft im Profifussball und möchte lieber wieder Jugendmannschaften oder die zweite Mannschaft trainieren. So wurde es damals jedenfalls kommuniziert.

      BEITRAG MELDEN

    • 18.11.19

      und warum sollte gisdol absagen? weil die vereine bei ihm schlangestehen? der kann froh sein wenn er in köln trainieren darf.
      hätte ihn ungern, könnte mich aber damit anfreunden, ist ein solider arbeiter.

      BEITRAG MELDEN

    • 18.11.19

      Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. - Markus Gisdol hat nicht abgesagt - Amen

      BEITRAG MELDEN

  • 18.11.19

    Ich wäre auch noch zu haben.. Rouven, wenn du das liest, ruf mich an.
    Sportliche Grüße,
    Peter

    BEITRAG MELDEN

  • 18.11.19

    Der Kicker hat's soeben bestätigt!

    BEITRAG MELDEN