Achraf Hakimi | 1. Bundesliga

"So bald wie möglich" zurück zu Real

01.05.2019 - 16:06 Uhr Gemeldet von: Ulrich Hoeneß | Autor: Kristian Dordevic

Bereits wenige Wochen nach Beginn dieser Bundesligasaison kam in der Personalie Achraf Hakimi die Frage nach einer möglichen Festverpflichtung auf. Der beidseitig einsetzbare Außenverteidiger ist bis 2020 von Real Madrid an Borussia Dortmund ausgeliehen, ohne Kaufoption. Die Westfalen würden ihn gerne darüber hinaus im Ruhrpott halten, der 20-Jährige selbst sieht seine Zukunft aber bei seinem Stammklub. Und das lieber früher als später.


So erklärt er gegenüber "#Vamos", einem Sportkanal des spanischen Bezahlsenders "Movistar+": "Es wäre ein Traum, so bald wie möglich zu Real Madrid zurückzukehren." Er würde lügen, wenn er etwas anderes behaupten würde, so Hakimi. Und jetzt "mal sehen, was passiert". Er sei Madrilene, betont der gebürtig aus der spanischen Hauptstadt kommende marokkanische Nationalspieler, und das werde er auch immer sein, selbst wenn er gerade nicht dort spielt.

So wie einst Carvajal

Den Schritt, zum BVB gewechselt zu sein, bereut er jedoch keineswegs, vielmehr sei es die richtige Entscheidung gewesen. Hakimi hofft, den Weg von Rechtsverteidiger Dani Carvajal einschlagen zu können, der einst nach Zwischenstation bei Bayer Leverkusen zur festen Größe bei den Königlichen avancierte.

Dass Hakimi in diesem Sommer auf eine Rückkehr zu Real drängen will, müssen seine Aussagen gewiss nicht bedeuten. Gegenwärtig hat er ohnehin mit seiner Reha nach Mittelfußbruch zu tun, er wird erst im Juni oder Juli wieder voll belastbar sein. Auch die "Bild" berichtet, dass sich der Youngster ihren Informationen zufolge bei den Schwarz-Gelben pudelwohl fühlt und es keinen Abschied vor Ablauf der zweijährigen Ausleihe geben wird.

Quelle: twitter.com

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
3,00 Note
3,09 Note
-
-
Saison
2018/19
2019/20
2020/21
2021/22
Einsätze
21
33
-
-
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
75% KAUFEN!
6% BEOBACHTEN!
18% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE
  • 01.05.19

    Wer die Bundesliga nicht ehrt, ist es in meinem Team nicht wert.

    • 02.05.19

      Hat ja nix mit fehlender Ehre zu tun. Wenn du aus der Jugend von Real stammst, dann dürfte es so ziemlich auch das Schönste sein, wenn du es schaffst bei den Profis Stammspieler zu werden.
      Hakimi scheint ja keineswegs unzufrieden zu sein, nur ist sein Traum eben für Real zu spielen. mMn ist das vollkommen nachvollziehbar und er ist immerhin so aufrichtig das zu sagen.

  • 01.05.19

    Verständlich

  • 01.05.19

    Eindeutiges Statement. Offen und ehrlich ist besser als verlogen und heuchlerisch.
    Vielleicht findet man im Sommer schon einen guten RV als langfristige Lösung und kann dann hakimi wieder an real zurück geben. Sie haben ja angeblich Interesse ihn diesen Sommer schon zurück zu holen.
    Wenn man keinen findet , bleibt er halt noch ein Jahr und muss bis dahin jemand finden

  • 01.05.19

    Echte Liebe

  • 01.05.19

    Hochmut kommt vor dem Fall! ??

    • BavariaFantastica
      2 Fragen 8 Follower
      BavariaFantastica
      02.05.19

      Was hat denn die Aussage von Hakimi mit Hochmut zu tun? Er ist einfach offen und ehrlich und steht zudem wo er her kommt!

  • 01.05.19

    Dortmund sollte mal bei Mazraoui anklopfen

  • 01.05.19

    Nicht verwerflich. Hat er doch von Anfang an gesagt, dass er dort gerne wieder in Zukunft spielen möchte. Halte Odriozola aber für sicherer in der Spieleröffnung und vielleicht kauft Real im Sommer auch noch etwas dazu. Fände Klostermann für die vermeintliche Ablöse besser (auch wenn RB dort bestimmt keine Schmerzgrenze hat).

  • 01.05.19

    Hat Klostermann den schon Mal Interesse bekundet, nach Dortmund zu wechseln? Finde, das wäre für ihn (Stand jetzt) erstmal keine Upgrade... RB spielt einen tollen Fußball...

  • 02.05.19

    Also irgendwie passen die Absätze 2 und 4 nicht so richtig zusammen.

  • 02.05.19

    Sehe das Drama an seiner Aussage auch nicht... er ist einfach ehrlich und wenn man den Hintergrund kennt, dass er eben schon seine Jugend dort verbracht hat, wer will es Ihm verübeln. Dazu ist es eine der Top5 Mannschaften der Welt, ist doch klar, dass er gerne für Sie spielen wollen würde.

    Würds Ihm sogar wünschen, da er sich vor seiner Verletzung für den BVB den Arsch aufgerissen hat und alle begeistert hat. Richtig guter Junge von daher, solange er beim BVB ist ist es gut und wenn er geht drück Ich ihm die Daumen dass es bei Real klappt.

  • 02.05.19

    Finde seine ehrliche Aussage gut. Er hat sich ja auch bewiesen. Jetzt muss man nur schauen wie man damit umgeht. Lässt man ihn schon im Sommer gehen? Oder baut man hinter ihm jemanden auf welcher dann in der übernächsten Saison fest ist. Vielleicht ist das auch eine Chance für Toljan wenn er zurück ist?