Adrian Fein | SpVgg Greuther Fürth

PSV zieht Option nicht: Fein kehrt nach München zurück

21.05.2021 - 11:15 Uhr Gemeldet von: tibz-king | Autor: Dennis Winterhagen

Von Adrian Feins Leihe vom FC Bayern München zur PSV Eindhoven haben sich wohl alle drei Parteien mehr erhofft. Lediglich zwei Mal spielte der defensive Mittelfeldspieler über die volle Distanz für die Mannschaft von Cheftrainer Roger Schmidt. Ansonsten waren es überwiegend Kurzeinsätze.


Von der Kaufoption, die bei sechs Millionen gelegen haben soll, werden die Niederländer keinen Gebrauch machen. „Am Montag haben wir die Bayern darüber informiert, dass wir seine Option nicht ziehen“, erklärte John De Jong, Technischer Direktor in Eindhoven.

Weitere Spiele für seinen Leihverein wird Fein ebenfalls nicht machen. Der 34. Spieltag der Liga fand bereits Mitte Mai statt. Mit Tabellenplatz zwei in der Eredivisie darf PSV in der dritten Runde der Champions-League-Qualifikation einsteigen. Feins Anschlussvertrag an der Säbener Straße ist bis 2023 gültig.

Quelle: ed.nl

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
-
-
-
5,00 Note
Saison
2018/19
2019/20
2020/21
2021/22
Einsätze
-
-
-
2
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
12% KAUFEN!
25% BEOBACHTEN!
62% VERKAUFEN!
AKTUELLE TOP-THEMEN
Gregor Kobel © imagoimages / Sven Simon
Diagnose bei Dortmunds Kobel steht fest

Patrik Schick © imagoimages / ULMER Pressebildagentur
Schick mit Blessur aus­ge­wechselt
Patrik Schick © imagoimages / ULMER Pressebildagentur
Leverkusen in den nächsten Spielen ohne Schick
Borussia Mönchengladbach © imagoimages / Ulrich Hufnagel
Gladbacher Quintett fehlt im Teamtraining
  • KOMMENTARE
  • 21.05.21

    Ist auch keine 6 mio wert

  • BavariaFantastica
    1 Frage 8 Follower
    BavariaFantastica
    21.05.21

    Nicht fein

  • 21.05.21

    Komm wieder an die Elbe diggi

  • 21.05.21

    Feinster Ramsch auf dem TM

  • 21.05.21

    Der findet noch nen Klub im Oberhaus

  • 21.05.21

    Bayern hat ein richtiges Problem mit seinen „Talenten“ die ausgeliehen wurden! Außer für Richards, waren die Ausleihen querbeet durch Europa ein Flop! (Fein, Singh, Zirkzee, Couisance usw.) Und wenn die Zweite jetzt auch in die Regionalliga absteigt, ist diese Bühne auch weg

    • 21.05.21

      [Kommentar gelöscht]

    • 21.05.21

      So ein Quatsch! Und ständig alle negativen Ereignisse Brazzo unterzuschieben, ist solangsam auch nur noch ein Armutszeugnis.
      Alle hier genannten Spieler (außer vielleicht Singh) haben doch das Potenzial und den Anspruch höher als Liga 3 zu spielen, und weil alle deutlich zu schwach für die 1. Mannschaft sind, verleiht man solche Spieler eben.
      Dass es generell für eine 2. Mannschaft schwierig ist die 3. Liga zu halten, ist doch klar. Da gilt immer das Ziel Klassenerhalt. Jede Saison mit einer fast neu aufgestellten Mannschaft ins Rennen gehen, ab und zu werden noch die besten für die 1. Mannschaft abgezogen um den Kader aufzufüllen und ein Altersdurchschnitt von 21 Jahren.
      Was letzte Saison passiert ist, war mit Sicherheit absolute Ausnahme. Dazu muss man sich auch mal anschauen, wer damals noch in der 2. Mannschaft alles gespielt hat.

    • 21.05.21

      Jeder der verliehenen Spieler hatte das Potential gehabt sich bei der Mannschaft durchzusetzen, in der sie verliehen wurden, aber wenn der Einsatz und das mindset nicht stimmt, dann kann Brazzo da wenig für.

      Übrigens hat mai sich bei Darmstadt durchgesetzt.

    • 21.05.21

      Also wenn du wirklich glaubst, dass Brazzo sie in ihn Unglück laufen lassen hat, dann tut´s mir leid. Deine Aussagen sind überhaupt nicht objektiv, weil du in allem die Schuld bei Brazzo siehst.
      Hast du dir mal angeschaut, warum Zirkzee nicht so oft gespielt hat? Er hat 3 Spiele wegen eines Hexenschuss verpasst und fehlt seit dem 02.04. wegen einer Innenbandverletzung (verpasste Spiele: 10). 13 von insgesamt 17 Spielen war er verletzt.

      Cuisance bekam bei Marseille anfangs viele Spielminuten und hat 23 Spiele gemacht. Am Ende stand er sich allerdings wieder selbst im Weg, weil er wegen undiszipliniertem Verhalten vorzeitig nach München geschickt wurde. Am Transfer generell kann man Brazzo einen Vorwurf machen, den vorprogrammieren Ärger mit ihm hätte man sich nämlich sparen können, aber die Leihe war vielversprechend und hätte womöglich noch einen wirtschaftlichen Gewinn erzielt.

      Singh war in Nürnberg einfach nicht glücklich und hatte Heimweh, weswegen er im November für 3 Wochen nach Neuseeland durfte. Die Leihe wurde dann auch abgebrochen, damit er wieder der. 2. Mannschaft helfen kann.

      Zu Fein kann ich nicht viel sagen, wahrscheinlich reicht die Qualität dann doch nicht aus.

      Zu Richards brauch man nicht viel sagen, der hat eingeschlagen und wird hoffentlich nochmal eine Saison nach Hoffenheim verliehen.

      Und die 2. Mannschaft hat Brazzo bestimmt nicht ins Verderben laufen lassen, er hat die Jugendarbeit nochmal ganz neu gefördert. Früher gab es bspw. 10 Scouts bei Bayern, jetzt sind es 35. Seitdem er da ist, wird vermehrt nach jungen Spielern gesucht, was der 2. Mannschaft auf jeden Fall zugute kommt.

      Und welche Aktion mit Nagelsmann meinst du?

  • 21.05.21

    Bayern sollte reinen Fein einschenken und ihn weiter verleihen oder verkaufen. Er ist ein feines Talent, von daher....