10.01.2019 - 12:28 Uhr Autor: Kristian Dordevic

Wenn es darum geht, sich in puncto Spielerpersonal für die Zukunft neu aufzustellen, lässt der FC Bayern dieser Tage durchblicken, nunmehr Ernst zu machen. Der Wechsel von Weltmeister Benjamin Pavard zur neuen Saison wurde gestern verkündet, das englische Offensivjuwel Callum Hudson-Odoi (FC Chelsea) soll unbedingt verpflichtet werden. Und in Frankreich ist heute zu vernehmen, dass die nächste Personalie angeblich forciert wird:


Nach Informationen der Rundfunkanstalt "RMC Sport" habe der deutsche Rekordmeister – in Person von Sportdirektor Hasan Salihamidzic – in den zurückliegenden Tagen offiziell Kontakt zu Paris Saint-Germain aufgenommen und sich mit dem französischen Ligaprimus wegen eines möglichen Transfers von Adrien Rabiot ausgetauscht.

München wolle den zentralen Mittfeldakteur ungeachtet des im Sommer auslaufenden Vertrags noch im Januar kaufen. Sollte dieses Unterfangen nicht gelingen, strebe der Bundesligist an, alles in seiner Macht Stehende zu tun, um den Franzosen zur nächsten Spielzeit an Land zu ziehen. Im Lager von Rabiot habe Bayern ebenfalls schon vorgefühlt, heißt es weiter. Der Ball soll jetzt auf der Spielerseite liegen.

PSG begrüße das Interesse aus Deutschland, so "RMC Sport". Schließlich wurde Rabiot nachgesagt, mit dem FC Barcelona schon fast über eine Zusammenarbeit ab Sommer einig zu sein – Paris würde also leer ausgehen.


Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:

55% KAUFEN!
44% BEOBACHTEN!
0% VERKAUFEN!
AKTUELLE TOP-THEMEN
  • KOMMENTARE

  • 10.01.19

    ist dieses "alles in der macht stehende zu tun" ein zitat von brazzo ?!
    erst gestern hatten wir es: pokerface wäre ganz nett mal..

    BEITRAG MELDEN

    • 10.01.19

      Man sollte halt nicht immer alles glauben was die Medien so fabrizieren. Vorallem dieses Brazzo bashing nervt mich langsam gewaltig, unabhängig davon was ich von seiner Arbeit halte.

      BEITRAG MELDEN

    • 10.01.19

      deshalb stellte ich ja die frage ob das ein zitat ist.
      wenn eins war, macht er sein job falsch.
      wenns keins war, klar, dann haben die medien eben was zusammengedichtet, und ich hätte mir den pokerface-satz sparen können.

      BEITRAG MELDEN

    • 11.01.19

      Kristian zitiert in der Regel extrem korrekt. Du kannst also davon ausgehen, dass das Zitat aus der "RMC Sport" stammt und nicht von Brazzo.

      Sonst hätte er erwähnt, dass die RMC Brazzo so zitiert.

      BEITRAG MELDEN

    • 11.01.19

      Was hälst du denn von seiner Arbeit? Weißt du was er alles macht?
      Also von dem was man mitbekommt, finde ich er macht es sehr gut bisher. Der gibt im Winter schon so viel Gas auf dem Transfermarkt, ich kann den Sommer kaum erwarten

      BEITRAG MELDEN

    • 12.01.19

      Wer im Winter so auf dem TM Gas geben muss, hat im Sommer was falsch gemacht.

      BEITRAG MELDEN

  • 10.01.19

    Wird aber auch langsam mal Zeit, dass die Bayern ihr zentrales Mittelfeld ausbauen.

    BEITRAG MELDEN

    • 10.01.19

      Immer diese Pauschalisierung von zentralem Mittelfeld. Kannst du bei Bayern einen alleinigen 6er nennen, der ein Spiel organisieren und aufbauen kann? Nur einen. Einen könnte ich dir verraten, aber den stellen sie auf RV.

      Auf der 8 können sie sicher den ein oder anderen abgeben, aber auf der 6 haben die Bayern durchaus Handlungsbedarf. Ich finde sogar recht dringenden.

      BEITRAG MELDEN

    • 10.01.19

      @amused: Thiago hat auf der 6 auch immer ziemlich gut organisiert/aufgebaut und Bälle erobert. Er und Kimmich können die Position auf höchstem Niveau ausfüllen. So oder so wäre Rabiot ein Megatransfer und würde taktisch noch ein System mit zwei 6ern ermöglichen. Bayern braucht aus meiner Sicht jemanden für RV, um Kimmich im Zentrum stellen zu können.

      BEITRAG MELDEN

    • 10.01.19

      Da rennst du bei mir offene Türen ein, Costolgie. :D Bayern München sollte neben Pavard (den ich persönlich zunächst auf RV sehe) einen weiteren RV holen, der den Backup Rafinha ersetzen würde.

      Bei Thiago gebe ich dir bedingt Recht, er kann es in jedem Fall. Hat aber gerade in der ersten Hälfte der Hinrunde (vor seiner Verletzung) auch gezeigt, dass er gerade gegen den Ball hin und wieder Schwächen hat.

      BEITRAG MELDEN

    • 10.01.19

      Rabiot ist auch 8er. Bevor man ihn als klassischen 6er einsetzt kann man auch genauso gut Thiago, Goretzka, Sanchez, Tolisso oder James dahinstellen.

      Und ich bin außerdem nach wie vor der Meinung dass Martinez gut genug für die Bayern ist. Falls der nicht verkauft wird haben sie 2 klassische Abräumer als 6er mit ihm und Kimmich. Nenn mir ein Top-Team dass von diesem Spielertyp mehr als 2 hat.

      BEITRAG MELDEN

    • 10.01.19

      Hallo Repoman,
      James auf der 6 würde glaube ich niemand wagen. Alle anderen genannten passen ganz gut. Vor allem Kimmich, thiago und Sanchez

      BEITRAG MELDEN

    • 10.01.19

      @repoman, ich kann dir in Europa kein einziges Topteam nennen, das einen Spielertyp wie Martínez auf der 6 hat. Kannst du eins nennen?

      Ich sehe bei Barca, Real, City, Paris, Juve, Liverpool und Co. keinen reinen Abräumer auf der 6, der im eigenen Ballbesitz limitiert ist. Was mich direkt zur nächsten Frage führt: Was denkst du denn war der Grund, weshalb Spanien bei der WM freiwillig auf Martínez verzichtete?

      BEITRAG MELDEN

    • 10.01.19

      @robert Als alleiniger 6er natürlich nicht. Aber letzte Saison hat er ja durchaus schon ne art doppel-6 zusammen mit Javi Martinez gespielt.

      @amused Casemiro und Kante sind die besten Beispiele. Der einer hat 3 mal hintereinander die CL gewonnen, der andere ist Weltmeister.

      Zu Javi selber: In der letzter Saison hat Jupp fast immer mit einer Doppel-6 aus Javi/Vidal+Thiago/James gespielt. Macht einfach Sinn eine klare Aufgabenverteilung zu haben. Der eine spart sich seine Energie für defensive Sprints und Pressing auf und erobert Bälle, die er dann an den Spielmacher neben ihm abgibt. Der leitet dann das Offensivspiel ein. Mit dem System hat man Real Madrid beinahe geschlagen. Und die haben wie gesagt eine ähnliche Dynamik genutzt(nur halt als 4-3-3 mit 2 Spielmachern).

      Wenn man mal auf die bisherigen Spiele der Saison schaut stellt man auch fest dass wen Javi auf dem Platz stand die Defensive weitestgehend sicher war. Viele Gegentore gab es nur gegen Dortmund und Düsseldorf, welche größtenteils durch Konter und Stellungsfehler der Innenverteidiger entstanden sind.

      In den Spielen gegen Berlin(0:2) und Gladbach(0:3) hätte man ihn denke ich gut gebrauchen können, da hat er aber nicht gespielt.

      Edit: Und was Spanien angeht - An Thiago und Busquets vorbei zu kommen ist nicht so einfach. Sind beide finde ich unter den Top 5 weltweit auf ihrer Position. Das bedeutet nicht dass Javi ein schlechter Spieler ist. Und rückschauend war es vielleicht gar keine so gute Entscheidung auf ihn zu verzichten, da es ja überraschend viele Gegentore für Spanien gab. Hab die Spiele aber nicht mehr so präsent muss ich zugeben.

      BEITRAG MELDEN

    • 11.01.19

      Casemiro und Kanté siehst du als ähnliche Spielertypen? Da sind wir ja unglaublich weit in unseren Ansichten entfernt.

      Zur Doppel-6 letztes Jahr unter Heynckes: Meiner Meinung nach ist es im europäischen Topfußball eben nicht mehr üblich "Aufgaben auf der 6 zu verteilen" und einen 6er aufzustellen, der nur dafür da ist, das gegnerische Spiel zu zerstören. Damit nimmst du dir doch selbst die Stärken im eigenen Ballbesitz.

      Berlin und Gladbach herauszupicken, halte ich für nicht weit gedacht. Schau dir mal die Spiele gegen Augsburg und Düsseldorf zu Hause mit Martínez an.

      "Wenn man mal auf die bisherigen Spiele der Saison schaut stellt man auch fest dass wen Javi auf dem Platz stand die Defensive weitestgehend sicher war."

      Das kann eigentlich nur jemand behaupten, der die Spiele nicht gesehen hat. Augsburg, Düsseldorf, Dortmund... Die Löcher bei gegnerischen Umschaltbewegugen waren viel zu groß mit Martínez. Ab wann wurde es denn wieder besser mit der defensiven Stabilität? Eben ab dann, als Martínez 5 Spiele in Folge auf der Bank saß und Kimmich auf die 6 gezogen wurde und später dann zusätzlich noch Thiago aus seiner Verletzung kam.

      BEITRAG MELDEN

    • 11.01.19

      Natürlich sind Kante und Casemiro ähnliche Spielertypen wie Martinez, alle drei sind für ihre Zweikampfstärke bekannt und sollen im Spiel primär Abräumen und Bälle gewinnen. Du wirst selten einen Casemiro, einen Martinez oder einen Kante sehen der einen Traumpass in die Lücken spielt oder Bälle verteilt. Wie sie das umsetzen ist natürlich die andere Sache.

      BEITRAG MELDEN

    • 11.01.19

      Kante und Casemiro haben durchaus mehr Qualität am Ball. Casemiro kann sehr wohl einen Ball audrehen und auf die andere Seite verlagern, das alles mit einem Gegenspieler im Rücken unter Pressing des Gegners. Das kann Martínez nicht. Martínez lässt Bälle hauptsächlich in die Richtung prallen, aus der er sie bekommt. Er kann keinen Ball aufziehen mit Gegenspieler im Rücken und ihn auf die andere Seite verlagern. Die Geschwindigkeit des Spielaufbaus hängt aber genau davon ab, wie schnell jemand Bälle in diese Lücken bekommt. Wenn ein 6er die Bälle aber nur prallen lässt und somit kaum Raumgewinne möglich sind, dann lahmt das Spiel enorm.

      Um zu zeigen, was ich genau meine, gibt es sogar extra ein Video hierzu:

      https://twitter.com/C_V_News/status/1008745317271887874

      Achtet in der Szene bitte mal auf Sergio Busquets, wie er versucht wird in Pressing zu nehmen, er daraufhin den Ball mit einem Gegenspieler im Rücken aufzieht und in die Lücke bringt, in die der Ball muss. Dazu benötigt Busquets ganze zwei Ballkontakte um die erste Pressingreihe des Gegners komplett zu überspielen. Und zu diesen Verlagerungen sind Casemiro und Kanté sehr wohl in der Lage, wenn vielleicht nicht ganz auf dem Level von Busquets. Martínez sieht in diesem Bereich kein Land gegen die genannten Spieler.

      BEITRAG MELDEN

    • 11.01.19

      Und noch was zu der angeblichen Kernkompetenz von Martínez, dem Abräumen.

      Schaut euch mal das letztjährige CL Halbfinalhinspiel gegen Real Madrid an: Martínez kam in dem Spiel in ganze drei (!) Zweikämpfe, wovon er lediglich einen einzigen gewann. Er hat mittlerweile ganz einfach auch das Problem, dass er gar nicht mehr in die Räume kommt, die es zuzustellen gilt um gegnerische Umschaltbewegungen zu unterbinden. Kimmich und Thiago sind ihm in diesem Bereich mittlerweile deutlich voraus.

      Im Rückspiel saß Martínez dann übrigens sogar auf der Bank und das unter seinem eigentlichen Mentor Jupp Heynckes und Thiago machte eben genau das im Rückspiel im Santiago Bernabeu deutlich besser, wo die Bayern wohl ihre beste Saisonleistung zeigten. Die Begründung hierzu war übrigens im exakten Wortlaut "Thiago kann sich schneller drehen und nach vorne spielen", also genau das, was ich in meinem vorherigen Kommentar mit "aufdrehen" meinte.

      BEITRAG MELDEN

    • 11.01.19

      Ging mir weniger darum, dass Martinez genauso gut wie die beiden ist. Mir ging es darum, dass die Rolle die gleiche oder zumindest eine Ähnliche ist, klar können Casemiro und Kante mehr am Ball und sind nicht nur reine Zweikämpfer, dennoch sind sie hauptsächlich für den Ballgewinn zuständig. Die Ballverteilung haben dann Modric, Kroos, Jorginho oder bis vor kurzem noch Fabregas übernommen. Ich selber sehe Kimmich und Thiago auch deutlich vor Martinez, wollte nur über die Rollen der verschiedenen 6er reden.

      BEITRAG MELDEN

    • 14.01.19

      "Mir ging es darum, dass die Rolle die gleiche oder zumindest eine Ähnliche ist,"

      Und GENAU DA unterscheidet sich unsere Ansicht bereits grundsätzlich. Ihre Rolle mag ähnlich sein, aber die Qualität in der sie diese Rolle ausfüllen ist sehr unterschiedlich. Und genau diese Qualität, dass sie halt nicht nur abräumen können sondern auch ein Spiel strukturiert gestalten können, ist der Unterschied weshalb Casemiro und Kanté bei ihren Topklubs unangefochtene Stammspieler sind und Martínez bei seinem Topklub mehr oder weniger auf dem Abstellgleis steht.

      BEITRAG MELDEN

  • 10.01.19

    Jetzt mal ohne Mist, bekommt der Brazzo langsam Panik oder was? Alles kaufen was geht... egal ob man schon gefühlt 6 Spieler hat, die Zentral spielen können

    BEITRAG MELDEN

    • 10.01.19

      james... abflug. anders kann ich es mir nicht vorstellen. derart verblödet ist brazzo auch nicht. (toi toi toi...)

      BEITRAG MELDEN

    • 10.01.19

      Yep, Rabiot statt James. Fände ich auch gut so. Toller Spieler, dazu mannschaftsdienlich und allürenfrei.

      BEITRAG MELDEN

    • 10.01.19

      Der Abgang von Martinez ist absehbar, Kimmich muss zurück zur RV-Position, Sanches liefert nicht das was Bayern erwartet.
      Bleiben Thiago (verletzungsanfällig), Goretzka (verletzungsanfällig), Müller (immer in der Kritik), James(noch nicht gekauft) und Tolisso (noch nicht zurück vom Kreuzbandriss) für 3 Positionen.

      Ist da ein Bemühen um Rabiot so abwegig?

      BEITRAG MELDEN

    • 10.01.19

      James geben die vor Sommer nicht ab, wenn dann ziehen die die Klausel und verkaufen ihn dann für mehr weiter im Sommer

      BEITRAG MELDEN

    • 10.01.19

      So ein Problemkind will man sich ins Haus holen? Weigert sich bei PSG die Position der 6 zu bekleiden, mittlerweile gibts auch Gerüchte er möchte sich bei Barca eine Klausel in der Vertrag dafür schreiben lassen und dann die Sache mit der NM im Sommer, dazu noch die übertriebenen Gehaltsvorstellung. Klingt eigentlich so gar nicht nach ner Bayernverpflichtung. Entweder ist das ein PR Gag oder der Berater streut das Gerücht um bei Barca mehr rauszuholen.

      BEITRAG MELDEN

    • 10.01.19

      Rabiot allürenfrei? Der Rabiot, der sich zu gut für den erweiterten WM-Kader Frankreichs gehalten hat? :D

      BEITRAG MELDEN

    • 10.01.19

      @faber: James ist auf der 10 (OM) einer der Besten, die man haben kann. Ich denke dass sollte den Handelnden klar sein. Man wäre schön doof ihn ziehen zu lassen!

      BEITRAG MELDEN

    • 10.01.19

      sind wir uns absolut einig.

      hab nur irgendwie das gefühl dass es drauf rausläuft, und die verantwortlichen nicht mehr mit ihm wollen.

      BEITRAG MELDEN

  • 10.01.19

    Werden ja immer mehr Franzosen bei den Bayern.

    BEITRAG MELDEN

  • 10.01.19

    DAS wäre mal eine starke Verpflichtung der Bayern! Klasse Spieler.
    Wird dann natürlich kuschelig im Mittelfeld...

    BEITRAG MELDEN

    • 10.01.19

      Nur wenn er seine Starallüren ablegt. Wirkt schon ziemlich abgehoben in den jungen Jahren.

      BEITRAG MELDEN

    • 10.01.19

      mit Starallüren kann man in München umgehen - 12 Jahre Ribery...

      BEITRAG MELDEN

    • 10.01.19

      Bei den Fans kommt das aber nicht so an und da hat Ribery nicht viel zu befürchten gehabt, weil er immer mit Leistung zurückgezahlt hat. Rabiot wäre diesen Beweis erstmal schuldig aber kommt jetzt schon super arrogant rüber.

      BEITRAG MELDEN

  • 10.01.19

    Wenn rabiot bekommem kannst, musst ihn kaufen... mmn gibts da keine Diskussionen

    BEITRAG MELDEN

    • 10.01.19

      für bayern und PSG wäre es win-win. (sofern es der spieler natürlich auch will)
      und barca kotzt im strahl.

      BEITRAG MELDEN

    • 10.01.19

      Kaufen müssen sie ihn nicht mal, ist ja ablösefrei. Aber ein fetter Bonus wird fällig und man steigt in einen Bieterstreit mit Barca.

      BEITRAG MELDEN

    • 10.01.19

      ne. wäre kauf per sofort. erst im sommer ist er ablösefrei.

      also so hab ichs verstanden.

      BEITRAG MELDEN

    • 10.01.19

      Ah okay, hast recht. Da hätte man Barca gegenüber sogar einen Vorteil, weil die sich im Januar bestimmt nicht mit ihm verstärken werden und bei Paris wird er ja jetzt schon außen vor gelassen. Könnte durchaus sein, dass er keine Lust hat sich das bis Sommer zu geben.

      BEITRAG MELDEN

    • 10.01.19

      ja. superscheisse für barca. die dachten der fliegt denen quasi umsonst im sommer zu.

      am ende sagt der spieler wohin er will. sind wir mal gespannt..

      BEITRAG MELDEN

    • 10.01.19

      Den Gerüchte zur Folge sollte er bei Barca ein Jahresgehalt als handgeld bekommen. Dann müssten die bayern noch mehr bieten, sonst wartet er lieber. Plus Ablöse... Kann ich irgendwie kaum vorstellen.

      BEITRAG MELDEN

  • 10.01.19

    Mit großer Wahrscheinlichkeit sind Sanches und evtl. Javi weg und sogar vllt James ebenfalls....Platz wäre dann da (Thiago, Tolisso, Goretzka, Rabiot und evtl. Kimmich liest sich sehr gut)

    Und mit Pavard, Coman, Tolisso hätte er eine gute franz. Verbindung in München. Ich würde es begrüßen!

    BEITRAG MELDEN

    • 10.01.19

      Ich kann mir nicht vorstellen, dass Sanches schonwieder den Schritt in einen anderen Club wagt. Man hat ja bei Swansea gesehen wie katastrophal dort seine Leistung war, jetzt bei den Bayern blüht er wieder auf. Klar leidet die Einsatzzeit darunter, aber ein Wechsel wäre meiner Meinung nach ein großer Rückschritt für ihn.

      BEITRAG MELDEN

    • 10.01.19

      Wo blüht er denn auf? Hab ich was verpasst!?

      BEITRAG MELDEN

  • 10.01.19

    Warum? Sehe eigentlich kein Bedarf an Rabiot. Mittelfeld ist mit Goretzka Thiago Tolisso und eventuell Kimmich gut eigentlich gut besetzt. Sanches kann auch reinrotiert werden, gerade gegen schwächere Gegner in Bundesliga. 5 Spieler für 2 Positionen.

    Ein ablösefreier Transfer von einem Spieler wie Rabiot würde aber trotzdem seinen Reiz haben. Denke das ist aber trotzdem eine Ente, da er auch ordentlich Handgeld verlangt und bei Barca mehr Perspektive sieht.

    BEITRAG MELDEN

  • 10.01.19

    Dachte der ist schon mit Barca einig?
    Selbst wenn PSG Ihn dann jetzt gerne noch zu Geld machen würde und lieber an Bayern verkaufen würde, aber die Frage ist doch wenn der Spieler zu Barca will (sollte es stimmen), dann ist es doch eh belanglos. Kann Paris Ihn den Bayern so schmackhaft machen wie Sie wollen, wenn Rabiot weiss, dass er im Sommer prächtiges Handgeld und nen schönen 5j Vertrag bekommt, was soll Bayern denn dann alles bieten, zusätzlich zur Ablöse an PSG um da auch nur näherungsweise gleich zu ziehen.

    BEITRAG MELDEN

    • 10.01.19

      brazzo ist im tilt-mode offensichtlich;
      geld ist bei bayern ausreichend da
      -> daran würde es nicht scheitern.

      BEITRAG MELDEN

    • 10.01.19

      Richtig, Bayern rastet mit Transfers nicht Jahr für Jahr so aus, wie es manch englisches Team (von Platz 1 bis 20) oder die Top-Teams aus Spanien machen. Aber nach eigenen Angaben, haben die in den letzten Jahren genug gespart, um jetzt voll anzugreifen. Und das wollen sie auch tun. Daher denke ich schon, dass Bayern aktuell bei den Transfers mit Barca durchaus konkurrieren kann. Folglich bieten sie ihm vielleicht ein besseres Handgeld, ein besseren 5-Jahresvertrag und noch weitere mögliche Boni. Wer weiß. Aber möglich ist es durchaus.

      BEITRAG MELDEN

    • 10.01.19

      Ob "ausreichend" würde Ich mal bezweifeln wenn man sich anschaut auf wie vielen Hochzeiten man da auf dem Transfermarkt tanzt und wenn man da "überall" zuschlagen würde, wäre das Festgeldkonto nach dem Sommer leer. Klar Bayern hat viele Mittel, keine Frage auch mehr als alle anderen in der BL aber für "alle" reicht es sicher nicht.

      Pavard 35Mio + Gehalt
      Odoi 35-40Mio + Gehalt
      Hernandez 80Mio + Gehalt
      Rabiot wenn im Winter auch min 30-40Mio, im Sommer wohl min. 30Mio Handgeld + Gehalt
      De Ligt/De Jong jeweils 70-80Mio Ablöse + Gehalt
      Werner wenn man ihn kaufen würde auch min. 50-60Mio sonst lässt RB ihn wohl auch net gehen...

      also wenn man sich das so aufsummiert ist das sehr sehr viel Geld und das sind ja jetzt noch nicht mal alle Gerüchte..Thauvin, Fekir und Co. könnte man auch noch nennen. Klar man wird net alle kaufen, da man denke Ich bei vielen auch von "Alternativen" spricht, denn wenn Sie Hernandez kaufen für 80Mio werden Sie net für 75Mio noch De Ligt holen aber trotzdem. Endlos ist das Geld auch bei Bayern nicht und für die wechselwilligen Spieler bekommt man schätzungsweise nicht mehr das was man bezahlt hat. Ein Martinez wird wohl keine 40Mio mehr bringen, für eine Sanches bekommt man ganz sicher auch keine 35Mio mehr und sollte man Boateng oder Hummels verkaufen sind die geforderten 50-60Mio auch nicht drin... die werden auch wenn max. 30-40 bringen wenn überhaupt.

      Also klar, denke man muss sich in München keine Sorgen machen, dass man jemanden net bezahlen kann aber alle kann man sich eben auch net einfach leisten. Man wird auch in den Gehältern wohl steigen, gerade wenn man in den oberen Regal einkauft und das führt dann ja generell dazu, dass auch alle etablierten Spieler wieder bessere Bezüge wollen usw..

      Und Rabiot scheint jetzt auch nicht die einfachste Personalie zu sein... meine bei PSG weiss man auch nie so ganz wer da der Schuldige und wer das Opfer ist aber denke da haben beide Seiten das beste gegeben, dass es so eskaliert. Denke Rabiot wird sich jetzt ein halbes Jahr bezahlt auf die Tribüne setzen, kann er sich immerhin nicht verletzten und dadurch zusätzlich noch im Sommer richtig Kohle mit Handgeld machen und was sein Handgeld angeht ist er sicher nicht so "günstig" wie Goretzka mit 20Mio. Barca hat da ja bekannterweise zu viel am Lack geschnüffelt, die haben Messi für seine Verlängerung ja den Gerüchten nach auch nochmal 100Mio "Verlängerungsprämie" so zusätzlich bezahlt. Und selbst wenn es am Ende nur 50-80Mio sind ist das trotzdem absoluter Wahnsinn.

      BEITRAG MELDEN

    • 10.01.19

      nimm diese unsummen und teile es gedanklich durch 2 oder 3 jahre. dann ist das alles ganz normal im rahmen.
      hier ist es hald komprimiert in einem jahr, und dann längere zeit ruhe.

      BEITRAG MELDEN

    • 10.01.19

      naja so viel Ruhe sehe ich da nicht, meine ganz ehrlich in 2-3 Jahren hat man streng genommen wieder Positionen auf denen man was tun muss.

      Lewandowski wird älter, Neuer wird älter, Alaba, Müller, Thiago... streng genommen werden ja alle der Jungs älter, man weiss bei niemandem wie es sich mit Verletzungen entwickelt, wie die Formkurve sich entwickelt usw. usw.. Also glaube nicht, dass Sich Bayern nach so einem Sommer dann 3 Jahre auf die faule Haut legen kann oder wird.

      Denke man hat jetzt 2x den "leichten Schuss vor den Bug" erlebt, nämlich in den Jahren als der BVB 2x den Titel in Folge holte, war man sich auch so sicher, dass der Kader reicht und am Ende war es die größte Fehleinschätzung und diesen Sommer dachte man auch, dass man noch keinen größeren Umbruch braucht und es auch so reicht und aktuell steht man auch nicht da wo man will. Denke man wird in München den Teufel tun, dass das noch öfter passiert. Sie müssen sich ja auch an der Entwicklung im internationalen Geschäft orientieren... Real hat auch den Fehler gemacht wenig bis nichts zu tun und ist in der Liga jetzt auch 2 Jahre in Folge unbedeutend und wird das sicher kein 3. Jahr mehr mitmachen. Und wenn ich mir anschaue was Liverpool und City in den letzten paar Jahren ausgegeben haben und das auch nicht nur einmal dann zeigt es ja, dass es bei den Vereinen eher zu einer Regelmäßigkeit wird. Glaube beide Teams haben in den letzten Jahren knapp 500Mio investiert (3-4Jahre), dass heisst jeden Sommer im Schnitt über 100Mio ausgegeben und glaube nicht dass beide im Sommer nichts tun werden. Man braucht dann vielleicht keine 5 Spieler mehr neu dazu holen aber den einen den man dann braucht der kostet dann wahrscheinlich 80-100Mio, um dann den Kader noch markant zu verbessern.

      Wie gesagt, Bayern hat sicher viel Geld und kann sich vieles leisten, aber die Ansprüche sind eben auch deutlich höher als bei allen anderen BL Clubs weil man sich eben nicht an Frankfurt oder Dortmund misst sondern an Real, Barca , City , Liverpool , PSG und Co.. (siehe die ganze SuperLeague Gedanken)
      Und der nächste Neuer z.B. wird auch net mehr für 20Mio nach München kommen... wenn man sich die letzten großen TW Transfers anschaut mit Allison und Ederson dann weiss man auch was die Torhüter kosten... ein Donnarumma wird auch für sehr viel Geld wohl irgendwann gehen..wohin auch immer.

      BEITRAG MELDEN

    • 11.01.19

      Bei Werner (Ich will den gar nicht bei Bayern sehen weil er einfach nicht das Zeug dazu hat) würde ich maximal 30 im Sommer bieten. Sonst holt man ihn ein jahr später umsonst.

      BEITRAG MELDEN

  • 10.01.19

    Meine Vermutung: Bilbao will Martinez (u.a.) zurück, wenn das mit Rabiot wirklich ernst wird in der Winterpause, wird es zu den beiden Transfers kommen. Barca will Rabiot wohl erst im Sommer und zwar ablösefrei. Kann ein Vorteil für Bayern sein, wobei Barca angeblich noch die Nase vorne habe bei Rabiot.

    BEITRAG MELDEN

    • 10.01.19

      Die Frage ist, was will Rabiot und wenn er zu 100% im Winter weg will ist ja auch die Frage ob Barca es dann nicht auch machen würde.

      Am Ende entscheidet in diesem Fall doch nur der Spieler was passiert. Türen stehen im genügend offen und notfalls kann er sich für ein königliches Gehalt auf die Tribüne setzen bis zum Sommer und bekommt dann sogar noch ein dickes Handgeld.

      Das einzige was ich aus Bayernsicht ggf. prüfen oder hinterfragen würde ist ggf. sein Charakter... er scheint jetzt auch nicht der einfachste und umgänglichste Typ zu sein wie man an der Eskalation der Situation in Paris sieht. Frage wäre da ja wie er reagiert wenn er auf einmal in München ggf. auch nur "hinter" einem Goretzka oder Thiago steht...
      Denke bei all seinem Können hat er auch ein ziemliches Ego. Aber rein sportlich ist er ne Waffe keine Frage!

      Wird sich zeigen wo er landet, aber denke ähnlich wie bei De Jong dürfte Barca aktuell die Nase bei Beiden vorne haben zumindest wenn das stimmt was so in den Medien geschrieben wird.

      BEITRAG MELDEN

  • 10.01.19

    Wenn die Bayern es wirklich schaffen, Hernandez und Rabiot zu holen, wäre das auch Mal wieder ne Aufwertung der Buli nach den ganzen Abgängen (z.B. Auba, Keita, Xhaka) der letzten Jahre.

    BEITRAG MELDEN

  • 10.01.19

    Dann hätten die Bayern wieder ein rabiotes Mittelfeld. Haha.

    BEITRAG MELDEN

  • 10.01.19

    "Wegen einem möglichen Transfer"
    Der Dativ ist dem Genitiv sein Tod...
    Wenn die Journalisten selbst heutzutage schon daran scheitern, oh weh...!!!

    BEITRAG MELDEN

  • 10.01.19

    Wow das wäre ein starker Transfer mMn. Starker und junger Spieler. Fände es cool ihn in der Buli zu sehen.

    BEITRAG MELDEN

  • 10.01.19

    Was wollen die mit Rabiot. Spielt doch auch eher auf der 8 als auf der 6. Da gibts doch Tolisso, Goretzka, James, Thiago, Müller

    BEITRAG MELDEN

  • 10.01.19

    Was ist eigentlich aus dem Projekt FC Deutschland geworden????

    BEITRAG MELDEN

    • 10.01.19

      FC Frankreich :D
      Immer das Land des Weltmeisters :P

      BEITRAG MELDEN

    • 10.01.19

      Neuer, Süle, Kimmich, Goretzka, Müller, Gnabry, Boateng und Hummels eventuell Werner, Havertz,

      Finde das sind genug :D kleiner Seitenhieb: Dortmund?

      BEITRAG MELDEN

    • 10.01.19

      Wo ist der Seitenhieb? Dortmund hat auch nie vom FC Deutschland gesprochen, es war nur immer der Anspruch des FC Bayern, dass Sie eig. 90% der deutschen N11 in den Reihen haben wollten ;-)

      BEITRAG MELDEN

    • 10.01.19

      "90% der deutschen N11"?

      BEITRAG MELDEN

    • 10.01.19

      ja jetzt etwas überspitzt, meine kannst gerne das Interview mit Uli Hoeneß damals mal online suchen da hat er sowas gesagt wie "Der FC Bayern stand und steht immer dafür die Spieler der deutschen Nationalmannschaften in den Reihen zu haben und zu stellen blabla"

      genauen Wortlaut kann ich dir auswendig jetzt nicht mehr nennen, ging darum als man Ihnen mal vorgeworfen hatte, dass im Vergleich zu früher die Bayern immer weniger deutsche Nationalspieler hätten....

      Seitdem kam das auf mit dem FC Deutschland weil er dann eben in typischer Uli Hoeneß Manier polterte, dass es eben das Ziel des FC Bayern sei möglichst viele in den Reihen zu haben....

      Deshalb war das von Danny eher ne Anspielung auf diese Aussage und nicht dass es bei einer Mannschaft darum geht möglichst viele Deutsche zu haben... darum sagte ich der Seitenhieb ist quatsch weil es außer Uli eben nie jemand gesagt hat oder für sich beansprucht hat dies als Aufgabe zu haben. Ist doch am Ende scheiss egal woher die Jungs kommen so lange Sie gut kicken können.

      BEITRAG MELDEN

    • 11.01.19

      Und im Gegensatz dazu, hat Watzke auch schon gesagt, dass Dortmund sich in der Regel keine fertigen deutschen Nationalspieler der ersten Kategorie leisten kann und deswegen zwangsweise die Spieler selber dahin entwickeln oder bei der B-Kategorie (Götze, Schürrle etc.) zugreifen muss.

      Bayern zahlt durchschnittlich in etwa doppelt so viel an Gehalt - da kann das auch kaum einen verwundern.

      BEITRAG MELDEN

  • 10.01.19

    Also Barca hat sich die Dienste von De Jong gesichert.

    BEITRAG MELDEN

    • BEITRAG MELDEN

    • 10.01.19

      Kicker. Angeblich 75 Mio.

      BEITRAG MELDEN

    • 11.01.19

      Kicker kennt den Konjunktiv.

      Barca SOLL sich die Dienste von de Jong gesichert haben.

      BEITRAG MELDEN

    • 11.01.19

      Eben die News ist nicht neuer oder fundierter als alle anderen Quellen zuvor. Und Kicker zitiert auch nur Mundo Deportivo... also nix neues!

      BEITRAG MELDEN

    • 24.01.19

      http://www.kicker.de/news/fussball/intligen/spanien/740748/artikel_fuer-75-millionen-euro-barc3a7a-holt-de-jong-im-sommer.html

      Hatte das geposted, weil Kicker eigentlich schon vertrauenswürdig ist, aber natürlich hattet ihr recht. Jetzt kann ich die Schmach begleichen und hier habt ihr den fixen Transfer! ;) :D

      BEITRAG MELDEN

    • 24.01.19

      Ja wobei der Transfer denke ich unabhängig von Rabiot ist. Rabiot ist ja ablösefrei und da steigt Barca sicher net aus, sie brauchen ja auch Ersatz für Busquets und De Jong spielt ja ggf. eher die Xavi/Iniesta Rolle, also mit mehr Spielaufbau und Spielgestaltung.

      Und glaube nicht, dass man es bei Barca riskiert, dass er bei Real, Bayern oder sonstwo landet wenn man echte Chancen hat ihn für lau zu bekommen. Dann lieber verpflichten und wenn man ihn net braucht in 1-2 Jahren für 50/60Mio verscherbeln.... kostet ja nur Gehalt und Handgeld, denke dass kann man da verschmerzen und sportlich wäre er ja auch eine Verstärkung.

      BEITRAG MELDEN

  • 10.01.19

    Thiago Rabiot auf der "Doppel 6" und davor James auf der 10

    Hört sich für mich jetzt erstmal nach einem Trio an, mit dem man ganz oben mitspielen kann.

    BEITRAG MELDEN

  • 10.01.19

    Haben ja nicht genügend spieler auf der position

    BEITRAG MELDEN

    • 11.01.19

      Zähl die mal auf, die fit sind, nicht verletzungsanfällig sind, genug Qualität mitbringen und international erfahren sind.

      Oh, bleibt ja keiner mehr außer Martinez. Und der ist bei Kovac anscheinend nicht so hoch angesehen.

      BEITRAG MELDEN

    • 11.01.19

      Sorry, aber Martinez hat spielerisch einfach nicht mehr das Niveau für einen Top-Mittelfeldspieler.
      Er funktioniert meiner Meinung nach nur als IV in einer Dreierkette, und selbst da wäre er bei uns künftig wahrscheinlich nur Ersatz, nachdem Pavard geholt wurde, und Hernandez vielleicht ja auch noch kommt (damit wird er sich nicht zufrieden geben). Für einen Mittelfeldspieler auf Weltklasse-Niveau fehlt ihm in der aktuellen Zeit einfach die fußballerische Klasse. 2013 hat er als zerstörender DM auf einer Doppelsechs noch funktioniert, aber die Systeme, bzw. das Spiel haben sich seitdem auch gewandelt.

      Und die Zeiten, in denen Thiago 4 Monate weg vom Fenster ist, sind bei uns auch vorbei. Mit Thiago kann man definitv als Stamm planen. Martinez ist 30 Jahre alt, und ist in unserem Kader wohl der Mittelfeldspieler, der den schwächsten Stand hat - sowohl unterm Trainer, als auch bzgl. der Kaderplanung.

      Aber abgesehen davon, verstehe ich den Hype um Rabiot nicht. Ich erkenne bei dem jetzt wirklich nichts, was ihn klar besser als Goretzka oder Tolisso machen soll. Rabiot für ~30 Mio. holen, Martinez abgeben wäre eine Verjüngung in der Breite - ein direktes Qualitätsupgrade meiner Meinung nach aber nicht.

      BEITRAG MELDEN

    • 11.01.19

      Martinez bringt so gut wie immer seine Leistungen, gewinnt fast jeden Zweikampf und dann noch die Kopfballduelle

      BEITRAG MELDEN

    • 11.01.19

      Wieso meinst du das man mit Thiago planen kann? Du kannst doch keine Verletzung planen. Er war diese Saison schon doll verletzt und er wird, wie coman und serge, sich immer wieder verletzen

      BEITRAG MELDEN

    • 11.01.19

      Ja, nur reicht das in der heutigen Zeit eben nicht für einen Mittelfeldspieler bei einem Top-Klub. Technisch/Spielerisch ist Martinez der klar schwächste Spieler im Bayern-Mittelfeld - das ist nun mal Fakt.
      Wenn er sich mit der Rolle als Ersatzspieler (z.B. als IV für eine Dreierkette) zufrieden gibt, gibt es ja keinen Grund, ihn vom Hof zu jagen - im Gegenteil. Nur glaube ich eben nicht, dass er darauf Lust hat. Einen Stammplatz wird er bei Bayern jedenfalls wohl nicht mehr bekommen.

      Sein Alter spricht dann kaderplantechnisch eben auch nicht gerade für ihn. Es würde zumindest keinen Sinn ergeben, Martinez noch langfrsitig einzuplanen, und dafür z.B. einen Sanches abzuschießen, der noch das Potential hat, für 10 Jahre auf Top-Niveau zu spielen. Bei Martinez sind es eben vielleicht noch 2-3 Jahre, und es ist doch nicht gerade wahrscheinlich, dass er sich nochmal deutlich verbessert - oder?

      BEITRAG MELDEN

    • 11.01.19

      @Kiese:

      Ich habe nur gesagt, dass man wegen Thiago keinen extra Ersatzspieler einplanen/kaufen muss.

      Bleibe doch bitte bei der Wahrheit, anstatt mit solchen Floskeln um dich zu werfen. Thiago hat diese Saison verletzungsbedingt bisher 5 von möglichen 26 Partien verpasst. Wo das "doll verletzt" sein soll, musst du mir mal erklären.

      Jedenfalls ist das mit Sicherheit kein Grad einer Verletzungsproblematik, wegen dieser man einen extra Mittelfeldspieler der Klasse Rabiot holen muss (genau in solchen Fällen bekommt dann eben ein Sanches seine Chance). Rabiot macht dann die 5 Partien, die Thiago gefehlt hat, und die restlichen 21 sitzt er grinsend auf der Tribüne, oder wie stellst du dir das vor?

      BEITRAG MELDEN

    • 11.01.19

      Ok, ich finde leider schon das er sehr oft verletzt ist. Und ich gehe davon aus das Sanches bald weg ist und Javi auch wenn es so weiter geht. Von daher wäre es Top wenn Rabiot kommen würde

      BEITRAG MELDEN

    • 11.01.19

      Was heißt du "findest"? Er fiel diese Saison bisher in 5 von möglichen 26 Spielen aus... Das ist die Realität.
      Weißte, du kannst auch sagen "Ich finde, dass Neuer ein rechter Verteidiger ist" - das macht es trotzdem nicht wahrer.

      Wieso sollte Sanches bald weg sein? Er ist der perfekte Back-Up und entwickelt sich Stück für Stück weiter - eine Rolle, mit der sich ein Rabiot eher nicht zufrieden geben wird. Bzw. warum sonst sollte er seinen Stammplatz bei PSG dafür abgeben? Der will eine Stammplatz-Garantie, und die bekommt er bei uns sicher nicht.

      Selbst, wenn James und Martinez gehen, haben wir im Mittelfeld Thiago, Tolisso, Goretzka und Sanches - alles ZMs. Bevor man da einen weiteren Spieler der gleichen Sorte holt, wird man eher hinter einem Havertz her sein.

      BEITRAG MELDEN

  • 11.01.19

    Ein Transfer von Rabiot wäre der absolute Hammer!

    BEITRAG MELDEN

  • 11.01.19

    Ok, wenn de Jong tatsächlich schon Barca zugesagt haben sollte, dann kann es sein, dass Barca von Rabiot Anstand genommen hat und dass die Bayern dadurch erst die Chance erhalten haben, ihn zu verpflichten. Macht m.M.n. Sinn.

    Ansonten wäre ich überrascht, wenn die Bayern so spontan Rabiot aus dem bereits als sicher geltenden Deal mit Barca hearauswerben wollen würden.

    VIelleicht standen die Bayern auch schon im Kontakt mit de Jong und haben so bereits vor einigen Tagen von seiner Entscheidung erfahren und die Chance auf Rabiot gerochen.

    BEITRAG MELDEN

    • 11.01.19

      Ich fände es ja mal geil wenn Barca Rabiot bekommen und Bayern Rakitic dafür holen :-D

      BEITRAG MELDEN

    • 11.01.19

      streng genommen können die bayern auch reinkrätschen ohne das barca davon abstand genommen hat. das wäre ja dieser bitch-move gewesen von dem wir es gestern hatten.

      BEITRAG MELDEN

    • 11.01.19

      Rakitic ist über 30 und Rabiot 23.... was ist daran geil?

      BEITRAG MELDEN

    • 11.01.19

      Rakitic wäre eine Soforthilfe, bringt Mentalität und Führungsqualität mit. Das was im Mittelfeld bei Bayern seit Vidal etwas fehlt. Aber klar, Rabiot wäre der absolute Hammer!

      BEITRAG MELDEN

    • 11.01.19

      Rabiot hilft sicher auch sofort und auch zukünftig. Also der Deal von dir wäre eine katastrophe für mich :)

      BEITRAG MELDEN

    • 12.01.19

      Reingrätschen würde aber in dem Fall bedeuten:

      a) Barca beim Gehalt und Handgeld überbieten und

      b) auch dem PSG noch eine ordentliche Summe zuschieben, damit sie trotz des FFP-Limits im Winter noch einkaufen gehen könnten.

      Alles in allem würde es noch mal deutlich teurer, als wenn die Barca Abstand von Rabiot genommen hätte. Dann würde zumindest Punkt a) entfallen. Aber auch so wäre Rabiot immer noch teuer.

      BEITRAG MELDEN