Ahmed Kutucu | FC Schalke 04

Arminia und die TSG mögliche Ziele für Kutucu?

16.09.2020 - 12:37 Uhr Gemeldet von: Jan Klinkenborg | Autor: Jan Klinkenborg

Am Dienstag machte der FC Schalke 04 die Verpflichtung von Gonçalo Paciência perfekt. Zuvor war schon Vedad Ibisevic nach Gelsenkirchen gekommen. Damit steht auch fest: Die Aussicht auf viel (oder mehr) Spielzeit ist für Ahmed Kutucu gewiss nicht besser geworden. Der Stürmer soll deshalb für die kommende Saison innerhalb der Bundesliga verliehen werden.


Die "Westdeutsche Allgemeine Zeitung" ("WAZ") bringt nun konkrete Namen ins Spiel: Arminia Bielefeld wird als möglicher Interessent genannt und darüber hinaus die TSG Hoffenheim als Ziel ausgemacht.

Zudem kursiert in diesem Zusammenhang der Name von Union Berlin. An der Verlässlichkeit dieser Spur lässt sich bislang jedoch zweifeln. Auch laut Informationen der "WAZ" soll an dem Interesse der Köpenicker nichts dran sein, trotz des Abgangs von Sebastian Andersson gen Köln.

In der letzten Saison war Kutucu (zumeist als Joker eingesetzt) mit drei Toren der treffsicherste Stürmer der Blau-Weißen, in der Vorbereitung war er der zweitbeste Schütze. Dennoch ist neben Paciência, Mark Uth, Guido Burgstaller und Vedad Ibisevic wenig Platz für den 20-Jährigen. Bei den Gelsenkirchenern steht das Eigengewächs noch bis Sommer 2022 unter Vertrag.

Bekommt Kutucu bei den genannten Vereinen tatsächlich mehr Spielzeit?

Ob ein Wechsel zur Arminia oder nach Hoffenheim wirklich sinnvoll ist, darf ob der Personalplanung der Klubs bezweifelt werden.

Die Ostwestfalen haben mit Joel Niemann und Sergio Córdova bereits zwei Spieler für den Angriff verpflichtet. Zudem stehen auch noch die Aufstiegshelden Andreas Voglsammer und Fabian Klos unter Vertrag. Für die Außenbahnen hat sich der DSC zusätzlich mit Christian Gebauer und Ritsu Doan verstärkt. Bei einem erwarteten 4-3-3-System wäre auch bei den Bielefeldern wenig Platz für Kutucu.

In Hoffenheim sieht es ähnlich aus: Für die Offensivreihe stehen bei den Kraichgauern Andrej Kramaric, Munas Dabbur, Ishak Belfodil, Ihlas Bebou, Klauss, Sargis Adamyan und Maximilian Beier parat. Auch wenn die TSG mit der Dreifachbelastung aus Bundesliga, DFB-Pokal und Europa League zu kämpfen hat, scheint auch Hoffenheim gut besetzt zu sein.

Quelle: waz.de

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
-
4,12 Note
4,11 Note
-
Saison
2017/18
2018/19
2019/20
2020/21
Einsätze
-
13
25
-
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
40% KAUFEN!
21% BEOBACHTEN!
38% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE
  • 16.09.20

    Ja am besten Hoffenheim, da sind ja nur 35 andere Offensivspieler die spielen wollen.

  • 16.09.20

    Ist klar in Hoffenheim spielt er doch noch weniger als auf Schalke

  • 16.09.20

    Union gehört natürlich auch in die Headline, wird ja aber zugegebenermaßen im Artikel erwähnt 😉

  • 16.09.20

    Ich bezweifle mal ganz stark, dass er bei der TSG mehr Einsatzzeit sammeln würde 😅

    Für die Arminia wäre das natürlich top!

  • 16.09.20

    Also auf Anhieb würde ich sagen, dass Kutucu von den drei Vereinen am ehesten dann doch auf Schalke spielen würde 😂

  • 16.09.20

    Kann mir irgendwie nur schwer vorstellen, wie ein Spieler, welcher bei Schalke keine Chance hat, einem anderen Bundesligisten weiterhelfen soll.

  • 16.09.20

    Dann wird es wohl nach Frankfurt gehen...

  • 16.09.20

    Möchte noch Stuttgart in den Raum werfen

  • 16.09.20

    Würde ihn beim VfB nehmen

  • 16.09.20

    [Kommentar gelöscht]

  • 16.09.20

    Hat Bielefeld nicht schon gefühlt 10 Stürmer? :D

    • 16.09.20

      Keine bulitauglichen, dazu Voglsammer verletzt der auch Stürmer spielen kann.
      Schipplock und Müller sind zum Vergessen.
      Wie Klos sich in der ersten Klasse schlägt muss sich erst noch zeigen

    • 16.09.20

      Arminia wird sang und klanglos absteigen. Auch dieser Ort Bielefeld ist nicht sehr erwähnenswert.

    • 16.09.20 Bearbeitet am 16.09.20 13:24

      ok
      @John wir waren immer ne Fahrstuhlmannschaft, wäre garnicht schlimm wenn wir es endlich wieder werden ;-)

    • 16.09.20

      Was ist denn mit Cor ova, Max? Den halte ich schon für tauglich.

    • 16.09.20

      Finde den Sturm bei Arminia, zumindest im Vergleich zu anderen Mannschaftsteilen, sehr gut besetzt. Im bisherigen 4-3-3 kommen können die eine Position Klos, Voglsammer, Cordova, Niemann und Schipplock einnehmen. Ein Sechser bzw. Achter muss bei Arminia oberste Priorität sein.

    • 16.09.20

      @ niccocia: Stimmt, der ist definitiv ne Verstärkung.
      @Dennis: Schipplock wird keine oder kaum Einsatzzeiten bekommen

    • 16.09.20

      Wer ist dieser John Luscher ? Scheint mir so als würde er den Nutzer "John Luther" hier schlecht aussehen lassen wollen, indem er iwelche provokanten/beleidigende Aussagen hier unter diversen Threads tätigt.

      Wenn dem so sein sollte, bitte sperren :)

  • 16.09.20

    Und am Schluss schlägt Leipzig zu. 🤫 😅

  • 16.09.20

    [Kommentar gelöscht]

  • 16.09.20

    Hoffenheim wäre Schwachsinn, da passt Arminia besser

  • 12x4x5x359x55x3
    2 Fragen 0 Follower
    12x4x5x359x55x3
    16.09.20

    Was ich mir rein personell bedingt am besten vorstellen könnte, wären wohl Union, Mainz oder Stuttgart

    Ich denke, denen könnte er weiterhelfen und selbst wenn er "nur" als 1. Joker fungiert eine gute Zusatzoption darstellen bzw. mehr Leistungsdichte reinbringen.

    Bei allen anderen Clubs sehe ich ehrlich gesagt eher wenig Aussicht auf mehr Spielzeit.

  • 16.09.20

    Frankfurt ???

  • 16.09.20

    ... auf Schalke nicht zum Zug kommen (obwohl die keinen flügelspieler haben) und dann wird über Hoffenheim, Leipzig, Mainz ... spekuliert. Hört sich für mich nach Quark an 😳
    Riecht nach 2.liga

  • 16.09.20

    Warum nicht Union, jetzt wo Anderson weg ist.. teuchert ist mir bisher nicht als Bundesliga Torschütze bekannt..

  • 16.09.20

    Es wird Mainz sein

  • 16.09.20

    Der einzig, mir sinvoll erscheinender Verein, ist der 1.FC Köln!

  • 16.09.20

    Hoffenheim?Die haben doch genug Stürmer!
    Union Berlin oder ?

  • 16.09.20

    Prognose: Kutucu bekommt das mangelnde Vertrauen seines Heimatclubs mit der Ausleihe belegt. Er wird beim Leihverein sein großes Talent unter Beweis stellen und überzeugen. Er kommt zurück und Schalke (evtl. ein neuer Trainer) freut sich darauf ihn im Team zu haben und wird endlich verstärkt auf ihn setzen. Wir schreiben das Jahr 2021. Der Vertrag von Kutucu läuft 2022 aus. Man legt ihm einen neuen Vertrag vor. Kutucu erinnert sich an den mangenlden Rückhalt auf Schalke zu einer Zeit wo man auf ihn hätte setzen können. Kutucu ist sich seines Potentials und der starken Entwicklung der Saison 20/21 bewusst. Er erhält attraktive Angebote ambitionierter Clubs. Er wechselt ablösefrei und zeigt in den kommenden Jahren, dass er einer der besten Stürmer der BuLi auf internatinalem Niveau ist. Weiter so SCHALKE, dann klappt's auch irgendwann mit der 2. Liga ;-)

    • 16.09.20

      Ein absolut denkbares Szenario :)
      Auf jeden Fall ist Kutucu zu Höherem berufen.

      Auf Schalke hat man als Spieler mit Offensivqualitäten leider verloren. Dass man es in drei Jahren nicht hinbekommen hat, Harit fest ins Offensivspiel zu integrieren, ist eigentlich auch schon fast irreal.
      Man hat dort auf dem Papier seit gefühlt immer gutes Spielermaterial, mit dem man attraktiven UND erfolgreichen Fußball spielen könnte, kriegt es aber einfach nicht auf die Kette.

    • 16.09.20

      @Costologie

      Das wird wohl darauf hinauslaufen.
      Schon irre. Als Außenstehender hat man schon bei den wenigen Einsätzen von kutucu gesehen, dass der junge Mann weiß was er macht. Der hat nen mega Potential. Ich Frage mich immer wieder, wie die Verantwortlichen es schaffen solche Spieler so zu "fesseln" bzw zu unterdrücken, sodass deren Können und deren Potential unterdrückt wird.

    • 16.09.20

      Wenn ich Kutucu spielen sehe, erinnert er mich von seinen potentiellen Fähigkeiten her etwas an Miro Klose. Das heißt nicht, dass er sie schon hat (muss man hier dazuschreiben, bevor es einem wieder unterstellt wird ;-)). Er ist verdammt jung und kann in den nächsten 2-3 Jahren explodieren, wenn man ihn lässt. Im Umgang mit dieser Personalie schafft sich Schalke den nächsten Lacher... noch wollen das viele User nicht erkannt haben bzw. kommentieren, dass er noch nichts gerissen hat. Aber man muss halt einfach auch ein Auge für solche Spieler haben. In Bezug auf Harit stimme ich auch zu: Er bringt als Ausnahme im Team viele kreative Elemente ein aber hat niemanden, mit dem er wirklich vorn zaubern und eine Abwehr zerlegen kann.

  • 16.09.20

    Sollten die Schalker nicht eher den Trainer "verleihen" und einen holen der Kutucus Talent erkennt und einsetzen kann???