Alassane Pléa | Borussia Mönchengladbach

Coach Marco Rose: "Lasso ist relativ weit"

01.09.2020 - 20:45 Uhr Gemeldet von: Wolowizzard | Autor: Robin Meise

Wenn Borussia Mönchengladbach zum Auftakt der Bundesliga auf Borussia Dortmund trifft, könnte auch Alassane Pléa möglicherweise wieder eine Option für Cheftrainer Marco Rose darstellen. Der Stürmer verzeichnet nach seiner vor rund drei Wochen erlittenen Muskelverletzung weiterhin Fortschritte.


"Lasso ist relativ weit. Er kann fast alle Bewegungen beschwerdefrei machen und ist auch schon gesprintet. Dennoch brauchen wir auch bei ihm noch etwas Geduld", erklärte der Coach auf der Vereinsseite der Fohlen.

Ob es letztendlich gegen die Schwarz-Gelben reichen wird, bleibt demnach abzuwarten. Im Testkick gegen die VVV Venlo wird Pléa am kommenden Freitag voraussichtlich noch keine Alternative für den Kader darstellen können.

Quelle: borussia.de

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
-
3,64 Note
3,10 Note
3,67 Note
Saison
2017/18
2018/19
2019/20
2020/21
Einsätze
-
34
27
6
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
79% KAUFEN!
16% BEOBACHTEN!
3% VERKAUFEN!