14.05.2019 - 19:20 Uhr Autor: Bennet Stark

Sieben Spieler hat Borussia Dortmund aktuell verliehen. Alexander Isak ist dabei möglicherweise einer der wenigen, die bei den Schwarz-Gelben eine Chance in der kommenden Saison erhalten. Der schwedische Stürmer hat in der Eredivisie bei Willem II Tilburg eine starke Spielzeit absolviert. Nach wettbewerbsübergreifend 17 Spielen (Ausleihe erst im Januar fixiert) stehen ihm 19 Scorerpunkte zu Buche.


Wie seine sportliche Zukunft aussieht, ist bislang noch nicht geklärt. Bis zuletzt kursierten jedoch zwei mögliche Zukunftsszenarien: Zum einen eine Rückkehr nach Dortmund, wo er noch einen bis 2022 datierten Anschlussvertrag besitzt, zum anderen eine Verlängerung des Leihgeschäfts mit Tilburg.

Doch nun scheint sich eine weitere Tür für den noch jungen Angreifer zu öffnen. Laut den "Ruhr Nachrichten" soll der RSC Anderlecht Isak ins Visier genommen haben und bereit sein, rund neun Millionen Euro Ablöse zu zahlen.

Der BVB verpflichtete Isak im Januar 2017 für eine Summe von 8,6 Millionen Euro vom AIK Solna. Bei den Profis hatte er sich bislang nicht durchsetzen können. Insgesamt kam er neunmal zum Einsatz (fünfmal in der Liga, viermal im Pokal).


LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren

-
3,50 Note
-
-
Saison
2016/17
2017/18
2018/19
2019/20
Einsätze
-
5
-
-

Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:

66% KAUFEN!
33% BEOBACHTEN!
0% VERKAUFEN!
AKTUELLE TOP-THEMEN
  • KOMMENTARE

  • 14.05.19

    Bei den Toren und Scorerpunkten wurde schon viel mehr bezahlt für einen 19 Jährigen in der Eredevise...

    BEITRAG MELDEN

    • carhartt 1 Frage 495 x gevotet
      carhartt
      14.05.19

      Für wen denn z.B.?

      BEITRAG MELDEN

    • 14.05.19

      Luuk De Jong hat Gladbach nach der Saison 11/12 15 Millionen gekostet.

      BEITRAG MELDEN

    • carhartt 1 Frage 495 x gevotet
      carhartt
      15.05.19

      De Jong war zu dem Zeitpunkt schon 21 Jahre alt und hatte dementsprechend bereits seine 4. Saison als Profispieler hinter sich.
      In den 2 Jahren in denen er bei PSV unangefochtener Stammspieler war hatte er 58 Torbeteiligungen in 63 Spielen.

      Dementsprechend ist der Vergleich nicht wirklich passend.
      9 Millionen sind für einen 19-Jährigen mit einer halben Profisaison schon ein ordentlicher Preis. Vor allem da es sich beim potentiellen Abnehmer um Anderlecht handelt, die damit schon an ihrer Rekordsumme kratzen.
      Meiner Meinung nach wäre es clever vom BVB ein entsprechendes Angebot anzunehmen und eine Rückkaufklausel oder eine Weiterverkaufsbeteiligung in den Vertrag zu integrieren. Ich kann mir nämlich nicht vorstellen, dass er ihnen aktuell weiterhelfen kann.
      In 2-3 Jahren mit regelmäßiger Spielzeit kann das schon wieder anders aussehen.

      BEITRAG MELDEN

    • 15.05.19

      gebe ich dir bedingt recht. Klar hatte De Jong deutlich mehr in seiner Vita stehen, dennoch glaube ich wird mehr bezahlt, desto jünger der Spieler ist und für Gladbach war es ja ebenfalls der Rekordtransfer, nicht nur für Anderlecht. Das er dem BVB aktuell als STAMMSPIELER noch nicht weiter helfen kann, sehe ich genau so wie du. Ich würde ihn total gerne als Leihspieler in der Buli sehen. Fortuna Düsseldorf oder der SC Freiburg wären Vereine wo ich mir Isak sehr gut für eine Saison vorstellen könnte.

      BEITRAG MELDEN

    • 15.05.19

      Moin, ich gebe zu mein Statement war unglücklich formuliert. Ich meinte das eher so, dass für Spieler mit solchen Scorerwerten schon mehr bezahlt wurde und Isak dazu auch erst 19 ist! :-)

      BEITRAG MELDEN

    • 15.05.19

      Isak nach so kurzer Zeit abzugeben, wäre meiner Meinung nach nicht schlau.
      Kaum Transferplus und jeder junge hat jamöglicherweise noch mehr im Kasten.

      BEITRAG MELDEN

  • 14.05.19

    Wäre für mich schön blöd von Dortmund ihm nach der Leihe nicht noch ne Chance zu geben, außer natürlich Favre hat absolut keine Lust auf ihn.

    BEITRAG MELDEN

  • 14.05.19

    Der Junge muss zurück zum BVB. Haben ihn ja vor Jahren wegen selbiger Qualitäten geholt. Sollte eigentlich seine Chance ab dem Sommer bekommen

    BEITRAG MELDEN

  • 14.05.19

    Für 9 mios wird man ihn nicht gehen lassen. Oder nur mit einer Rückkaufsvereinbarung. Aber es scheint doch eher sinnvoll, es nochmal mit ihm zu versuchen. Notfalls wird er wieder zur Halbserie verliehen.

    BEITRAG MELDEN

  • 14.05.19

    Naja jetzt wenn hazard wirklich zum BVB kommen sollte, dann wird das wieder ein wenig schwer mit den Einsatzleitern

    BEITRAG MELDEN

    • 15.05.19

      Naja, vor allem bei Dortmunds Stürmerproblem könnte Isak doch perfekt aushelfen. Mit einem verletzungsanfälligen Alcacer der anscheinend nur als Joker taugt und einem Götze der eigentlich Mittelfeldspieler ist als einzige Stürmeroptionen gewinnt man keine Titel. Langfristig geplant ist Isak, sollte er doch mal in Dortmund überzeugen können, die beste Option. Und bei der Konkurrenz würde der Junge sicherlich genug Einsatzzeit bekommen. Zumal Hazard wohl eher für den linken Flügel gekauft wird, und nicht für den Sturm.

      BEITRAG MELDEN

  • 15.05.19

    13 Tore in 15 Spielen sind ne starke Quote, auch, wenn es um die holländische Liga geht. Und, der Junge ist 19. Da kann man doch sagen, dass die Leihe genau ihren Zweck erfüllt hat. Zurückholen, Sommervorbereitung mitmachen lassen, beobachten. Wenn es passt, hinter Alcacer aufbauen, der braucht immer wieder seine Pausen. Ansonsten kann man ihn noch immer im Winter verkaufen/verleihen. Er hat durchaus seine Anlagen, und bei "nurr" 9 Millionen kann man sich auch noch ordentlich in den Hintern beißen.

    BEITRAG MELDEN

  • 15.05.19

    Also für den Preis wird der BVB ihn keinesfalls gehen lassen, so viel ist sicher. Man hat ja selber fast 9Mio bezahlt und da hatte er noch nicht die Leistungen in den Niederlanden gezeigt.

    Ob er es ab Sommer beim BVB schafft ist schwierig einzuschätzen, denn meiner Meinung nach fehlt es Ihm noch an der körperlichen Präsenz und Robustheit die es in der BL erfordern wird, da auch der BVB dringend Alternativen in der Spielweise mal braucht wenn es gegen tief stehende Gegner eben nicht nur über das Tempo gehen kann. Würde einen dauerhaften Verkauf aber auch für fahrlässig halten. Denke kommt sehr darauf an wen der BVB noch für den Sturm holen will oder wird, da ja doch wieder einige Namen herumgeistern.

    BEITRAG MELDEN

  • 15.05.19

    Sollte man vielleicht behalten in Dortmund. Günstiger Back up und so schlecht kann er ja nicht sein. Auf jeden Fall ist mehr an Ablöse drin für Dortmund

    BEITRAG MELDEN