Alexander Schwolow | Hertha BSC

Dárdai erklärt den Bankplatz von Schwolow

01.02.2021 - 10:23 Uhr Gemeldet von: Jan Klinkenborg | Autor: Jan Klinkenborg

Pál Dárdai hatte am Wochenende zu seinem Trainer-Comeback bei Hertha BSC eine Überraschung parat: Für die bisherige Nummer eins Alexander Schwolow rückte gegen Eintracht Frankfurt (1:3) der erfahrene Ersatzkeeper Rune Jarstein zwischen die Pfosten. Nach der Begegnung nahm der Coach dazu Stellung.


Manchmal gebe es laut Dárdai Situationen, bei denen der Trainer etwas verändern muss, wenn die Abwehr nicht so sattelfest ist. "Ich habe mit Alex gesprochen, er ist ein guter Torwart. Er war nicht schuld an den Toren, aber er hat kein Torwartglück gehabt", sagte Dárdai, der Schwolow deswegen eine Pause gegönnt habe, um mit Jarstein einen erfahrenen Keeper zu bringen, "was auch für die Abwehr ein besonderer Moment ist".

"In der ersten Halbzeit haben wir gut gestanden, die Jungs haben gut verteidigt", so Dárdai weiter. Den Ausschlag hätten dann zwei Flankenbälle nach Steckpässen gegeben, was die große Frankfurter Stärke sei. Ansonsten war immer ein Bein dazwischen, "oder Rune".

Perspektivisch habe er Jarstein derweil nichts versprochen, sondern vielmehr Schwolow Hoffnung gemacht: "Er ist die Zukunft."

Dárdai: Die Spieler haben "eine gute Leistung gebracht"

"Ich kann keinen großen Vorwurf machen", war Dárdai allgemein mit dem Auftreten seiner Mannschaft zufrieden. Außer, dass sie zwei Flanken, die zu Toren führten, zu ungünstigen Zeitpunkten zugelassen hat. "Aber so ist Fußball und wir brauchen keine Ausreden suchen. [...] Die Spieler, die gespielt haben, haben eine gute Leistung gebracht. Eigentlich war alles okay, nur das Ergebnis ist nicht okay", so der Trainer zu dieser Thematik abschließend.

Wie Dárdai für die kommende Partie plant, ging aus der Pressekonferenz nicht hervor. Die Aufgabe wird jedoch nicht leichter, denn bereits am Freitag findet das Heimspiel gegen den FC Bayern München statt. Die Partie wird um 20:30 Uhr angestoßen.

Quelle: Pressekonferenz

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
3,05 Note
3,15 Note
3,38 Note
4,00 Note
Saison
2018/19
2019/20
2020/21
2021/22
Einsätze
33
24
26
8
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
42% KAUFEN!
18% BEOBACHTEN!
39% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE
  • 01.02.21

    Gogo für 700k gibts nen s11 Torhüter

  • 01.02.21

    Jarstein jetzt S11?

  • KreisligaXavi
    4 Fragen 1 Follower
    KreisligaXavi
    01.02.21

    Dardai: „Rune spielt!“
    Schwolow: „Das darf doch nicht Jarstein...“

  • 01.02.21

    Bleibt Jarstein eurer Meinung nach in der S11?

    • 01.02.21

      Gegen Bayern würde ich davon ausgehen, danach mal gucken.
      Hängt eigentlich vor allem davon ab, ob Rune den Laden hinten mal wieder richtig anzündet, wenn er unter Druck den Ball am Fuß hat oder rauslaufen muss (gute Erinnerungen an ein Spiel in Augsburg, in dem er in einer Aktion zwei Spieler brutal umtritt, ein Tor fängt und dann rot sieht :))). Er ist halt fußballerisch arg limitiert und mit fortschreitendem Alter immer unsicherer beim aktiven Torwartspiel geworden. Auf der Linie macht er nach wie vor einen soliden bis sehr guten Job. Schwolli wird wieder zwischen den Pfosten stehen, sobald die Mannschaft etwas stabilisiert ist und z.B. Boyata wieder da ist

  • DROGBA
    1 Frage 1 Follower
    DROGBA
    01.02.21

    In Dardai we trust. Auch wenn ich Jarstein nicht für Bundesliga tauglich halte 😅

    • 01.02.21

      Auch wenn ich Schwolow für besser halte, muss ich sagen, dass Jarstein gegen Frankfurt einige Dinger grandios gehalten hat.

  • tmcub
    6 Fragen 0 Follower
    tmcub
    01.02.21

    Ob das so clever ist? Wenn Jarstein im Tor bleibt wird Schwolow im Sommer auf einen Wechsel drängen und dann hat man einen fast 37 jährigen als Nummer 1.

  • 01.02.21

    Absolut unverständlich von Dardei. Echt keine Ahnung was das soll. Er hat ja förmlich Schwolow zum Sündenbock auserkoren - und am Ende trotzdem 3:1 verloren. Aha. Wenn ich Schwolow wäre würde ich mir so eine Behandlung nicht gefallen lassen und so schnell wie möglich einen neuen Verein suchen

    • 01.02.21

      Jarstein war einer der besten bei Hertha. Alles richtig gemacht Dardai

    • 01.02.21

      Und Schwolow der Grund warum Hertha 17 Punkte hat oder wie? Finde das einfach der Person Alexander Schwolow unfair gegenüber. Mein Kommentar bezieht sich auch nicht auf Jarstein, aber mir kann hier keiner erzählen, dass der Grund für Herthas schlechte Ergebnisse der Torwart ist/war😂

    • 01.02.21

      Ich finde es eigentlich legitim. Man hat vorher 7 Tore in zwei Spielen kassiert und dabei drei gegen kriselnde hoffenheimer und vier gegen Bremer, die in der ganzen Saison keine vier Tore geschossen haben (ja überspitzt gesagt, Bremen ist bislang offensiv absolut unterirdisch gewesen).
      Aber jarstein hat trotzdem drei Tore gefangen, da ist es doch egal ob er der beste Mann war oder nicht, matchglück hatte er auch nicht.

    • 01.02.21

      Ich habe die Aktion auch nicht verstanden und finde es eigentlich unfair gegenüber Schwolow. Leider muss man im Abstiegskampf wohl auch unangenehme Entscheidungen treffen und neue Impulse setzen. Warten wir mal ab, langfristig ist das hoffentlich nicht angedacht.

    • 01.02.21

      Es ging Dardai mehr darum einen Impuls zu setzen, Schwolow war nicht schuld, trotzdem hat er nicht gut gespielt / nicht überzeugt also legitim den Torwart zu tauschen. Jarstein hat es mit einer guten Leistung zurückgezahlt und jarstein wird auch die Nummer 1 bleiben, sonst würde sich Dardai lächerlich machen

    • 01.02.21

      In dem Fall hat er auch Pekarik, Alderete, Mittelstädt und Darida zum Sündenbock auserkoren? In der kurzen Zeit, die Dardai für die Vorbereitung auf das Spiel hatte, hat er einfach eher auf die Spieler gesetzt, die er schon kannte und die logischerweise sein System und seine Spielweise schon kannten. Das hatte sich letzte Woche schon angedeutet, als die Übernahme von Dardai klar wurde.

    • 01.02.21

      Im Beitrag wird Dardais Aussage zitiert:

      Manchmal gebe es laut Dárdai Situationen, bei denen der Trainer etwas verändern muss, wenn die Abwehr nicht so sattelfest ist. "Ich habe mit Alex gesprochen, er ist ein guter Torwart. Er war nicht schuld an den Toren, aber er hat kein Torwartglück gehabt"

      Manchmal geht es auch darum befreit aufzuspielen und das funktioniert eventuell besser wenn du in den Spielen zuvor nicht 7 Dinger kassiert hast. Finde die Entscheidung legitim, auch wenn ich selbst ebenfalls überrascht war. Hat aber nichts mit "Sündenbock" zu tun.

    • 01.02.21

      "Wenn ich Schwolow wäre würde ich mir so eine Behandlung nicht gefallen lassen und so schnell wie möglich einen neuen Verein suchen"

      Diese "Behandlung" nennt sich Leistungsprinzip und ist auch so gut wie in jedem anderen Verein zu finden.

    • 01.02.21

      Weder hat Dardai Schwolow oder die anderen ausgetauschten Spieler als Sündenböcke dargestellt, noch werden sie auf Dauer keine Rolle spielen. Seine Begründungen sind leicht nachvollziehbar und in diesem Stadium nicht zu kritisieren. Vielleicht sollte man dem Fußballfachmann einfach mal vertrauen.
      Das "Leistungsprinzip" gilt, aber auch das Spielglück ist ein Faktor.

  • 01.02.21

    Wärst mal in Freiburg geblieben 😂 Dachtest dann mit Hertha international ? Tja jetzt Bankplatz bei einem Absteiger und verdrängt von Rune Jarstein, ist natürlich viel besser als mit Freiburg um die El zu spielen

    • 01.02.21

      Und finanziell drei mal besser ausgesorgt, perspektivisch alles richtig gemacht.

    • 01.02.21

      Ja aber finanziell könnte er auch noch in 2 oder 3 Jahren zu einem besseren Verein gehen der kein Scherbenhaufen ist und seine wirklich starke Entwicklung in Frb noch 2 Jahre alt weitergehen lassen auf der Bank zu sitzen tut der Karriere natürlich super. Klar verdient er deutlich besser bei der Hertha aber bei Freiburg hat er auch einen Monatslohn von dem wir alle nur Träumen können.

    • 01.02.21

      Er ist nicht zu Hertha als sie ein Scherbenhaufen waren, sondern ist in einer Situation gewechselt, in der es einfach eine riesige Chance mit extrem viel Potential gab. Konnte ja keiner ahnen, dass es danach so chaotisch wurde. Warum soll er also noch 2-3 bei Freiburg rumdümpeln, wenn er deutlich mehr Gehalt und die Perspektive auf das internationale Geschäft haben kann? Da würde doch kein Mensch ablehnen. Ich denke auch nicht, dass sein Bankplatz von Dauer sein wird. Natürlich hat er bei Freiburg auch gutes Geld verdient, aber nochmal: Welcher Mensch würde ablehnen, wenn ein Club kommt der geschätzt dreimal soviel zahlt und der noch eine deutlich bessere Perspektive bietet? Also.

  • 01.02.21

    Der ist ja noch unfähiger als bruno?!

    • 01.02.21

      Dann schaue dir mal an wo die Hertha stand, als Dardai wieder Jugendtrainer wurde, und wo die Hertha jetzt steht, wo Dardai wieder alles gut machen soll. Dazu kann man das nicht nach nur einem Spiel beurteilen.

    • 01.02.21

      Haha ne bro sorry. Rune statt schwolow und Pekarik raus? Was soll das für ne Taktik sein. Und dann mus es wenigstens klappen, hat alle andere als geklappt

    • 01.02.21

      Naja, wenn er schon mit Pausen und weiteres argumentiert: Pekarik ist nicht mehr der jüngste, ganz sicher nicht. Klar, Pekarik ist sicherlich nicht Schuld an den Ergebnissen gewesen. Nur einfach weiter machen wie bisher? Eher nicht. Vielleicht war sein Gedankengang ja auch, dass die jüngeren etwas befreiter aufspielen können. Dazu dann massig Erfahrung und Anweisungen vom Hintermann. Dardai wird sich da schon was bei gedacht haben. Vielleicht hat er seinen Gedanken ja auch schon geteilt oder auch nicht. Das weiß ich gerade nicht.

    • 01.02.21

      Hast du dein After Match Interview gesehen? Das sagt glaube alles

    • 01.02.21

      Um ehrlich zu sein, nein, das habe ich nicht gesehen. Ich hoffe, dass klar wurde, dass das lediglich Versuche einer Erklärung sind bzw. Vermutungen sind. Die genauen Gründe sind mir jedenfalls nicht bekannt. Aber irgendetwas wird er sich da wohl - hoffentlich, und davon gehe ich eigentlich auch aus - bei gedacht haben.

  • JVL
    1 Frage 0 Follower
    JVL
    01.02.21

    Als Fährmann von Groß zum Stammkeeper gemacht wurde, hat das eigentlich auch niemand verstanden. Aber er ist eben ein deutlich erfahrenerer Keeper, der zudem durch sein Standing einer der Stimmgeber auf dem Platz ist, was speziell zu Corona-Zeiten ohne Zuschauer auch wichtig ist. Ich halte es jedenfalls für nicht unwahrscheinlich, dass Jarstein in einer Hertha-Mannschaft, die zuletzt sehr darunter gelitten hat, dass auf dem Platz niemand das Maul aufgemacht hat, weiterhin spielt. Es sei denn natürlich, der leistet sich in den nächsten 1-2 Spielen irgendwelche gravierenden Böcke.

    • 01.02.21

      Eigentlich stimme ich dir von der Idee zu, aber Schwolow ist auf dem Platz deutlich lauter als der sehr ruhige Jarstein. Das tut der sehr jungen 4er-Kette gut. Jordan hat gerade letztens bei HerthaTV gesagt, dass er mit Boyata jemanden neben sich braucht, der ihn auch mal beruhigt und ihn ein bisschen in der Spur hält. Dafür ist Stark völlig ungeeignet. Der ist viel zu sehr mit sich selbst und seiner Leistung beschäftigt, weil er sonst noch weiter abfallen würde. Dazu hat Dardai als RV Klünter völlig ohne Spielpraxis gebracht und als LV den 17-jährigen Netz mit einer Hand voll Bundesligaspiele. Da tut ein erfahrener Ruhepol vermutlich gut und ist besser als "Schreihals" Schwolow. Jarstein hat toll gehalten, aber sobald sich die Abwehr stabilisiert hat und/oder Boyata wieder als ruhiger Chef fit ist, sollte Schwolow wieder spielen.

  • 01.02.21

    Jetzt wo das Experiment nicht sonderlich gut aufgegangen ist, kann Dardai natürlich sagen, dass er Schwolow eine Pause geben wollte. Wenn die Abwehr richtig sattelfest gewesen wäre, hätte man bestimmt nochmals auf Jarstein gesetzt, aber so kann man Schwolow wieder bringen. Eigentlich ziemlich clever von Dardai.

  • 01.02.21

    Habe ihn noch für 170k gezogen, doch jetzt stellt sich mir die Frage, ob ich Jarstein gegen Bayern oder Müller gegen Dortmund aufstelle haha

  • 01.02.21

    Also wie jetzt 😅
    Bleibt Schwolow die Nummer 1 oder ist Rune jetzt erstmal dran ?

    Ich meine , für Schwolow wurde ja auch nicht gerade wenig im Sommer bezahlt - wäre für mich schon unverständlich nicht mehr auf Ihn zu setzen ?!🤔

    • 01.02.21

      Solange die Hertha im Abstiegskampf ist und Jarstein sich keine groben Schnitzer erlaubt, wird er vorerst wohl Stammspieler sein. Das ganze wird sich aber ändern, sobald sich die Hertha stabilisiert hat. Dann könnte Schwolow wieder zurückkehren. Es ist nun gerade enorm wichtig einen richtigen Leader/sehr erfahrenen Spieler zu haben - der ist Jarstein nun mal. Schwolow (noch) nicht.

  • 01.02.21

    Wäre er lieber beim sc Freiburg geblieben 😀

  • 01.02.21

    Gut dass ich beide habe, Schwolow wird verkauft

  • 01.02.21

    Statt den TW auszutauschen hätte er den Antikicker Stark mal in die Zweite degradiert und einen richtigen IV aufgestellt. Was der in der Buli sucht, ist mir auch ein Rätsel

  • 01.02.21

    Das hat er sich nach der letzten Saison in Freiburg anders vorgestellt...

  • 03.02.21

    war vieleicht doch nicht alles quatsch mit dem Kalifornischen Sunnyboy 😅

  • 05.02.21

    Jarstein oder Müller Torwart ?