Alexander Sørloth | 1. Bundesliga

AS Rom als Kaufin­te­res­sent für Sørloth im Gespräch

30.07.2021 - 12:50 Uhr Gemeldet von: Kristian Dordevic | Autor: Kristian Dordevic

„Vier Stürmer wären gut um jede Position doppelt zu besetzen. Ich denke, wir finden eine Lösung“, wird Jesse Marsch, Trainer von RB Leipzig, in einem aktuellen Interview von RBLive zitiert. Jene Lösung könnte sein: ein Wechsel von Alexander Sørloth. Unter den Stürmern ist er der erste Anwärter auf einen Abgang.


Darüber wird seit Wochen spekuliert. Jetzt sind weitere Namen im Umlauf: unter anderem AS Rom. Ein in Italien kolportiertes Interesse der Hauptstädter deckt sich mit Informationen der Bild. Dem Bericht zufolge will Rom, seit dieser Saison mit José Mourinho als Cheftrainer, Sørloth sogar kaufen, nicht nur leihen.

Dem Vernehmen nach das favorisierte Modell der Sachsen. Mindestens 15 Millionen Euro soll der Norweger einbringen. Konkrete Zahlen seien von den beiden Vereinen aber bisher nicht besprochen worden. Parallel kursiert auch ein Gerücht über ein (Leih-)Interesse der AC Mailand.

Vor Jahresfrist hat sich Leipzig die Dienste des Stürmers rund 20 Millionen Euro kosten lassen, im bis 2025 laufenden ist obendrein ein Nettojahresgehalt von schätzungsweise drei Millionen Euro verankert.

Sørloth kann sich Wechsel in die Serie A vorstellen

Den Vorschusslorbeeren konnte Sørloth beim Bundesligisten jedoch nicht gerecht werden. In 37 Pflichtspielen sprangen verhältnismäßig magere sechs Tore und drei Vorlagen heraus.

Der 25-Jährige soll sich jetzt einen Wechsel in die Serie A vorstellen können. Ihm wird nachgesagt, sich in einer europäischen Topliga durchsetzen zu wollen, weshalb eine Rückkehr in die Türkei, wo er sich in Trabzon für den Leipzig-Wechsel empfohlen hatte, kein Thema sei. Die Leipziger Volkszeitung hingegen benannte kürzlich Istanbul-Klub Fenerbahce und Trabzonspor als heißeste Kandidaten im Zusammenhang mit Sørloth.

In Leipzig wiederum hat er zur neuen Spielzeit zwei neue Konkurrenten bekommen. André Silva, als zweitbester Torschütze der Vorsaison (28 Tore) und bei Ablöse- und Beraterkosten von 30 Millionen Euro der neue Platzhirsch, und Brian Brobbey.

Hee-chan Hwang, im Debütjahr ähnlich enttäuschend wie Sørloth, will bleiben und es mit seinem einstigen Weggefährten Marsch versuchen. Und dann wäre da noch Yussuf Poulsen, der im und rund um den Klub hohe Wertschätzung genießt.


LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
-
-
3,71 Note
-
Saison
2018/19
2019/20
2020/21
2021/22
Einsätze
-
-
29
-
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
32% KAUFEN!
24% BEOBACHTEN!
44% VERKAUFEN!