Alexis Sánchez | Premier League

Eine Option für die Bayern?

24.04.2017 - 09:20 Uhr Gemeldet von: Kristian Dordevic | Autor: Kristian Dordevic

Seit dem Viertelfinalaus der Bayern in der diesjährigen Ausgabe der Champions League wird in der Öffentlichkeit intensiv über die Kaderzusammenstellung beim deutschen Rekordmeister debattiert. Kritisch gesehen wird dabei neben der Altersstruktur vor allem die unzureichende Personaldecke im Sturmzentrum, wo der Rekordmeister mit Robert Lewandowski im Grund nur eine ernsthafte Alternative zur Verfügung hat. Was bislang kaum als Problem angesehen wurde, da der Pole als der Unverletzbare galt. Seit seiner jüngsten Schulterverletzung und dem Ausfall im Heimspiel gegen Real Madrid (1:2) hat sich der Wind gedreht.


Anscheinend auch in der Klubführung des FC Bayern. Laut einem Bericht des "kicker" laufen mit Blick auf die Personalplanung ab Sommer intern schon Sondierungsdebatten über unter anderem einen neuen Stürmer, der notfalls für Lewandowski einspringen könnte. Die klassische Neun muss es demnach aber nicht sein, auch ein Offensivspieler, der als zweite Spitze oder auf den Flügeln agieren kann und nur bei Bedarf im Zentrum einspringt, komme in Betracht.

Eine solche Option könnte Alexis Sánchez vom FC Arsenal darstellen. Der 28-Jährige attackiert in London zumeist über die linke Seite, bei Ex-Klub FC Barcelona ging es vornehmlich über rechts. Mehr oder weniger ist der umtriebige Chilene vorne überall zu finden. Das Arbeitspapier von Sanchez, der bei den Gunners durchschnittlich in jedem zweiten Ligaspiel trifft, läuft 2018 aus; sollte es nicht zur Verlängerung kommen, steht im Anschluss an die Saison aller Voraussicht nach ein Verkauf an.

Quelle: kicker

Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:

0% KAUFEN!
0% BEOBACHTEN!
0% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE

  • 24.04.17

    Alternativ einsetzbar, internationale Klasse: Kann nur passen!

  • 24.04.17

    Für Bayern sicher ein passender Spieler, da er auf dem Flügel als auch im Zentrum eingesetzt wern kann aber ein wenig die Frage ob es für Sanchez Sinn macht....
    Er ist von Barca weg weil die Konkurrnez zu groß war und er Stamm spielen wollte und nicht hinter MNS spielen wollte...nun wird Lewa ganz sicher gesetzt sein sofern er fit ist folglich müsste Ssnchez erstmal auf dem Flügel spielen aber auf rechts spielt Robben der wenn er gesund ist immer eine absolute Waffe ist und auch nicht leichtbzu verdrängen sein wird...auf links Ribery und dazu noch den aussortierten Müller, Costa/Coman (die dürfte er verdrängen können)... ist also auch recht voll und bei Arsenal z.B. hat er seinen Stammplatz eigentlich sicher denn die haben eher nur Backup für Ihn..bei Bayern könnte es Ihm durchaus passieren, dass er nicht gesetzt ist wenn Robbery und Lewa in überrgaender Verfassung sind. Wäre natürlich ein super Transfer für Bayern aber eben die Frage ob der Spieler das Risiko eingehen will ggf. auf der Bank zu landen auch wenn Robbery sicher bald in Fußballerrente gehen (1-2J)

    • 24.04.17

      Die von dir aufgezählten Ribéry und Robben werden nächstes Jahr zusammen 70 Jahre alt. Langsam sollte es wirklich mal aufgefallen sein, dass die Bayern hier akut Ersatz benötigen, weil die zwei (so gut wie sie auch sind) keine ganze Saison mehr durchbekommen. Wäre doch ideal, wenn man Sanchez schon ein Jahr früher dabei hätte, bzgl. Integration, etc. und dann ist man auch nicht mehr derart auf zwei 35-jährige angewiesen wie man das aktuell noch ist.

    • 24.04.17

      Er kann links, er kann rechts, er kann Sturmzentrum. Und mMn kann er auch im Zentrum hinter Lewandowski spielen. Und wäre, wie amused schon sagte, auch vermutlich mit einem Preisschild versehen, das Bayern stemmen könnte. Soll ja angeblich in London auch nicht mehr wirklich glücklich sein. Hört sich fast nach win-win an...

    • 24.04.17

      Dieses Argument hört man nun schon seit ca. 4 Jahren jede Saison. Am Ende sind Robben und Ribery dann doch mit Bayerns beste Spieler, die den Unterschied ausmachen können, und auch von Neuzugängen nicht mal ansatzweise verdrängt werden. Solange sich Robben und Ribery nicht schwer verletzen, wird an denen auch kein Sanchez vorbeikommen, und das weiß er wahrscheinlich auch.


      Und das Argument, dass die beiden ja nicht mehr sooo lange machen, ist vielleicht für ein 19-jähriges Talent interessant, aber sicher nicht für einen internationalen Top-Spieler, der auch schon auf die 30 zugeht, zumal deren Karriereende auch noch nicht feststeht. Wer weiß schon, ob sie nicht nochmal ein Jahr dranhängen?

    • 24.04.17

      @Sui: Ich weiß ja nicht, was du immer für Spiele schaust, aber ein Ribery fällt zumindest auf internationalem Niveau jetzt schon ab und genügt in meinen Augen auch nicht mehr, um ganz oben mitzuspielen. Zur Erinnerung, dieses Jahr ist man so früh aus der CL ausgeschieden wie seit 7 Jahren nicht mehr! Das hat natürlich nicht nur mit Robbery zu tun, aber auch. Der FC Bayern hat andere Ansprüche und die Entwicklung zeigt auf den Außenpositionen ganz klar nach unten (was vollkommen normal ist, da die beiden kurz vor der Rente stehen). Und natürlich reicht es bei Ribery noch für die Bundesliga, aber er braucht auch seine Auszeiten und dann kommt eben nichts nach. Erst zu handeln, wenn Robbery komplett "auf sind" wäre fahrlässig und naiv.

    • 24.04.17

      Seit 4 Jahren... Ich war auch immer an vorderster Front und sagte "es müssen erst mal welche kommen, die besser als Robbéry sind". Aber die beiden sind jetzt Mitte 30. Das ist nicht mehr so ein Geschwätz wie noch vor drei Jahren, als es hieß "deren Zeit ist vorbei". Es ist bewundernswert wie stark sie immer noch in diesem Alter sind, aber es geht nun mal leider auch bei den besten irgendwann dem Karriereende entgegen. Ich denke, beide werden ihren Vertrag 2018 nicht mehr verlängern, weil sie ähnlich wie Alonso auf absolutem Top Niveau aufhören möchten und nicht noch wie Ballast auf der Bank den Vertrag aussitzen wollen. Wir werden also höchstwahrscheinlich nächste Saison die letzte Saison der wohl besten Flügelzange der Ligageschichte sehen. Da Costa den Ansprüchen nicht genügt und Coman noch Zeit braucht, müssen die Bayern hier dringend nachlegen. Alles andere wäre unverständlich.

    • 24.04.17

      @Arturo: Man ist nicht gegen irgendeinen Verein ausgeschieden, sondern gegen einen Verein auf absoluter Augenhöhe. Das kann dann schon mal passieren und wie man anhand des Spielverlaufs sieht war es denkbar knapp. Ich glaube in den letzten Jahren hat man nicht gegen solch ein Team schon im Viertelfinale gespielt.

    • 24.04.17

      @ArturoVidal: Ich weiß nicht, was du früher für Spiele geschaut hast, aber anscheinend hat dir irgendjemand die Bilder in den Kopf gepflanzt, dass Ribery vor 4-5 Jahren Barca, Real und co. noch im Alleingang auseinander genommen hat.
      Welch ein Wunder, dass es Ribery gegen Carvajal (meiner Meinung nach einer der besten Rechtsverteidiger) schwerer hat, als gegen durchschnittliche Bundesliga-Verteidiger. -.-

  • 24.04.17

    Bin kein großer Fan von ihm, aber das wäre vielleicht eine interessante Geschichte. Eben weil es kein reiner Backup für Lewandowski wäre, sondern auch flexibel auf den Flügeln zum Einsatz kommen könnte. Und dadurch, dass er nur noch ein Jahr Vertrag hat, wäre ein Transfer vielleicht auch realistisch (auch wenn er wohl trotzdem 40+ kosten würde). Mit längerfristigem Vertrag wäre er für Bayern wohl nicht zu haben, da Kategorie 80-90+ Mio.

    • 24.04.17

      Absolute Granate der Junge, verfolge viele Spiele von Arsenal, ist immer einer der, wenn nicht beste Gunner auf dem Feld. Wäre für Bayern ein absolutes Upgrade zum jetzigen Personal! Sanchez > Ribery, Coman, Costa und zu stemmen wäre der Transfer finanziell auf jeden Fall für die Bayern, einen stärkerer und besserer Spieler wird für die Bayern nicht bezahlbar sein, denn das wäre die Kategorie Neymar, Bale etc, welche noch ein kleines Stück besser als Sanchez sind.

    • 24.04.17

      Mir gefällt seine Körpersprache oftmals nicht. Fußballerisch steht seine Klasse außer Frage, aber mir gefällt es einfach nicht, wie er seine Kollegen oft im Pressing im Stich lässt. Ob das daran liegt, dass er auf Arsenal keinen Bock mehr hat oder ob das eine grundsätzliche Einstellung von ihm ist, weiß ich nicht. In der Bundesliga wird von ihm mehr Arbeit gegen den Ball gefordert. Gab einige Beispiele in naher Vergangenheit, denen das in der Bundesliga nicht so lag.

    • 24.04.17

      Die Unlust auf Pressing ist glaube ich nicht das Problem, sondern wie du schon sagst fehlt ihm wohl einfach die Motivation bei Arsenal, da er sich von seinem Team oft alleine gelassen fühlt, deshalb alles selbst in die Hand nimmt und überall aufm Platz zu finden ist (gut, vielleicht eher selten in der Abwehr). Er ist sehr heissblütig und ein Energiebündel. Selbst wenn er keinen guten Tag hat schafft er es trotzdem oft ein Tor oder Assist erziehlen. Die Klasse für Bayern ist definitiv vorhanden.

    • 24.04.17

      [Kommentar gelöscht]

    • 24.04.17

      Gegen Bayern sah das zum Teil nach Arbeitsverweigerung aus und nicht nach "nicht motiviert". Sollte nicht negativ klingen, aber nur als Ausführung, weshalb ich kein übermäßiger Fan von ihm bin. Seine fußballerische Klasse steht ja ohnehin außer Frage.

  • 24.04.17

    Den könnte ich mir ganz gut vorstellen. Auf den Positionen die er spielen kann ist definitiv Bedarf. Sei es als Nachfolger auf den Außen, oder als zusätzliche Alternative in der Spitze. Würde also mit der ganzen Rotation auch kurzfristig auf genügend Spielzeit kommen. Mein Tipp der kommt!

  • 24.04.17

    Wenn da nicht Arturo Vidal mal noch ein gutes Wort für den FCB einlegt :)

  • 24.04.17

    Habe letztens mal irgendwo gelesen, er will nicht zu dem selben Klub wechseln, für den Vidal spielt, sondern lieber "seinen eigenen Weg gehen"...

  • 24.04.17

    Wäre geil!! Allerdings hat Wenger gestern gesagt dass Alexis nächstes Jahr bei Arsenal spielen wird

    • 24.04.17

      Ist halt die Frage, ob Wenger nächstes Jahr noch was zu sagen hat bei Arsenal...
      Aber, an so nen Kaliber a la Sanchez/Isco hab ich auch schon öfters gedacht.
      Fände auch einen Perisic interessant, zumal Inter wieder nicht nach Europa kommt.
      Und zusätzlich vielleicht so ein abwanderungswilliges Schnäppchen wie Uth als reinen Backup?
      Oder direkt ein Toptalent wie Celtics Dembele, den Mbappe für Arme. ;)

  • BavariaFantastica
    1 Frage 0 Follower
    BavariaFantastica
    24.04.17

    Ich sehne Ihn schon sehr lange nach München zu den Bayern! Wäre top und begrüße es !!!

  • 24.04.17

    Sanchez wenn machbar wäre wohl die beste alternative für die Bayern, einer der stärksten offensivkräfte der Welt. Diese Saison schon wieder mit 29 scorern in 31 Spielen bei Arsenal. Insgesamt kommt er auf 106 scorer bei 135 spielen und das in der BPL bei einem Mittelklasse Club wie Arsenal. Will nicht wissen, wie die Werte bei einem Team wie Bayern, welches die Buli dominiert wären! Auf jeden Fall wäre das für die Bayern ein besserer Transfer als Brandt oder Coman (bitte nicht mit Potenzial etc. ankommen, Bayern braucht Spieler die jetzt auf Topniveau sind s. CL) und auch besser als das vorhandene Personal mit Ribery und Coman.

    • 24.04.17

      Arsenal ein Mittelklasse Club?! In den letzten 20 Jahren waren Sie gefühlt immer mindestens Top 5 in England (falls es Ausnahmen gibt, kann ich mich nicht dran erinnern).
      Arsenal ist ein großer Name im Fußball und sollte nicht so verniedlicht werden. Die kommen auch bald mal wieder (immerhin kein Oligarchenverein!!!).-

    • 24.04.17

      Ja Platz 5 ist für mich Mittelklasse, reissen in der Liga nichts aber mal gar nichts... International das selbe Spiel... für CL qualifizieren um sich anschließend von den Bayern abschießen zu lassen... Wenger sitzt auf der fetten Kohle und vertraut weiterhin in Spieler die seid Jahren zeigen, das sie nicht mehr als Mittelklasse besitzen... Chamberlain, Walcott und wie sie alle heißen. Die Transferpolitik der letzten Jahre war ein witz für ein Team, welches genug Geld besitzt aber einfach nicht aus dem Mittelmaß herauskommt. Sorry aber in Arsenals Situation kaufe ich keinen Elneny, Chambers, Paulista, Welbeck, Perez, usw.

  • 24.04.17

    Bin mir nicht sicher, ob Bayern für einen 28 Jährigen "nicht deutschen Nationalspieler" mehr als 40 Mio EUR Ablöse bezahlt.

    Auch wenn er zweifelsohne sicher 1-2 Lücken auf einmal schließt. Zudem weis man nicht, was seine sportlichen Ziele sind.
    Bayern hat international mehr Prestige und vermeindlich größere Chancen, auf einen CL Titel als Arsenal. Zudem weis man aktuell noch nicht, ob Arsenal nächstes Jahr CL spielt.

    Ich denke, dass das ein Gerücht wird, welches uns hartnäckig über den kompletten Sommer unterhalten wird.

  • 24.04.17

    Why Not? Top Transfer, der einige Baustellen schließen würde.
    Einziges Manko ist vielleicht wirklich die 28 Jahre.
    Mir geistert halt auch immer noch der Name James Rodriguez durch den Kopf, was zweifelsohne auch mit Ancelotti zutun hat.

  • 24.04.17

    --------schon in Januar in London vernommen und als kl. Tip hier "gestreut" worden, ist nur nicht angekommen----

    http://www.ligainsider.de/arturo-vidal_360/abschied-fuer-vidal-kein-thema-182838/#comment_box_327000

    Ich hoffe dass er kommt denn mit dem hätte Bayern gegen Real das Tor gemacht dass sie gebraucht hätten----

  • 24.04.17

    Ich hoffe Uli wird nagel mit köpfe machen und ihn Verpflichten !! Er wäre genau der richtige mann, und toll ihn in der Bundeliga zu sehen! habe allerdings gelesen das er in London verlängern wird, mal abwarten, hoffe das wird was !

  • 24.04.17

    @ King :
    Natürlich schreiben sie das in London, sollte Arsenal etwa den Fans verkaufen dass ihr beste Stürmer geht, dann könnte Arsene der so nicht abtreten möchte, gleich nach Australien los rudern. Wenn Arsenal weiterhin so rumgurkt und nächste Saison nicht international spielt ist er sicher weg, denn dem interessiert weniger das Geld, sondern eher Titeln. Wenn das Geld Priorität hätte könnte er sofort unterschreiben.
    Geht er ist (meine Vermutung) Mesut bald wieder in Madrid. Gestern hat Arsenal jedenfalls ein Schritt in die richtige Richtung gezeigt, schaum mer mal wie lange der "Burgfrieden" hält--

  • 24.04.17

    Klingt extrem unrealistisch.. und das nicht, weil Bayern nicht möchte..

  • 24.04.17

    @JackMeoff: denke dass Õzil nach ManU geht

  • 24.04.17

    @ baccura : Kann sein, aber City ist auch noch mit im Rennen und vielleicht springt Bayern noch mal mit auf. Wäre echt interessant zu sehen was er machen würde, sollte er den Gunners den Rücken kehren.

  • 25.04.17

    Sofern Costa immer noch weg will könnte ich mir auch einen Tausch vorstellen

    • 25.04.17

      Kenne nicht die Liste an Interessenten für Costa, vermute aber mal da wird auch der ein oder andere CL-Club dabei sein, also warum sollte er da zu einem Club wechseln wollen, der sich Stand jetzt wahrscheinlich nur für die EL qualifiziert? Würde sowieso keinen direkten Tausch geben, da Alexis deutlich mehr Wert als Costa ist. Da müssten die Bayern 10-20 Mio. draufzahlen. Außerdem ist so ein Austausch von Spielern nur ein Theoriegespinst. Habe nie mitbekommen, dass es wirklich jemals zu einem gekommen ist.

    • 25.04.17

      Arsenal gibt bestimmt auch Güteklasse 1A ab, um dafür 2B zu bekommen. Klingt logisch!