Alphonso Davies | FC Bayern München

Keine Einigung in Sicht: Bayern bricht Ver­handlun­gen mit Davies ab

12.06.2024 - 08:10 Uhr Gemeldet von: Dominik Neuner | Autor: Robin Meise

Der FC Bayern München und Linksverteidiger Alphonso Davies konnten nach Wiederaufnahme der Vertragsverhandlungen auch in der jüngsten Gesprächsrunde keine Einigung erzielen. Laut Sport Bild waren die Gehaltsforderungen des 23-Jährigen weiterhin zu hoch.


16 Millionen Euro jährlich plus üppiger Bonuszahlung für die Unterschrift soll Davies-Berater Nick Huoseh eingefordert haben, letztendlich reiste der Interessenvertreter nach einer Absage von Sportvorstand Max Eberl unverrichteter Dinge aber wieder ab. Sollte die Davies-Seite den Süddeutschen nicht entgegenkommen, werde der Deal scheitern.

Und dann läuft alles auf einen Verkauf hinaus. Der Vertrag des Kanadiers ist nur noch bis 2025 gültig, weshalb ohne Vertragsverlängerung nur noch in diesem Sommer eine angemessene Ablöse herausspringen würde. Real Madrid war zuletzt an Davies dran und soll auch diese Woche wieder Kontakte gepflegt haben. Dem Vernehmen nach würden die Spanier aber keinesfalls das angebliche Preisschild in Höhe von 50 Millionen Euro bedienen, sondern höchstens 30 Millionen Euro zahlen wollen.

Quelle: Sport Bild

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
3,40 Note
3,09 Note
3,14 Note
3,32 Note
Saison
2020/21
2021/22
2022/23
2023/24
Einsätze
23
22
26
29
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
21% KAUFEN!
16% BEOBACHTEN!
61% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE
  • 15.06.24

    Haben doch schon Ersatz mit Ito vielleicht noch hernandez wenn er kommt. Würde die Ablöse für Davies einstreichen und gut ist.

  • 13.06.24

    Also wenn nach einer durchwachsenen Saison 13 Mio. zu wenig sind, dann wechsel doch bitte einfach..

  • 12.06.24

    Ich finds einfach nur krass und hoffe wirklich dass das ganze von den MEdien nur hochgeredet und teils erfunden ist! Das wäre doch so verblendet und komplett an der Realität vorbei von Davies+Berater
    Kann das irgendwie nur schwer glauben...

  • 12.06.24

    Läuft bei unserer Kaderplanung. Davies bieten wir 13mio plus Bonus und es reicht trotzdem nicht aber ein De ligt soll verkauft werden weil er 15mio verdient. Die Chancen, war der Kader is 2 Monaten noch schlechter ist als jetzt, stehen sehr gut

  • 12.06.24

    ich seh ihn schon nach saudi arabien wechseln. ich glaube woanders bekommt er solche geldsummen aktuell nicht

  • 12.06.24

    Der kann bitte endlich gehen..... Die Gier kotzt mich an.

  • 12.06.24

    Möchte den als Real Fan wirklich nicht haben. Mendy hat eine Weltklasse-Saison hinter sich und entweder Fran Garcia oder Miguel Gutierrez wird nächste Saison einen soliden Ersatz stellen. Da würde man sich mit Davies keinen Gefallen tun bei der aktuellen Form. Aktuell ist er der größere Name und nicht mehr. Auch wenn die Like-Dislike zahlen hier sehr darauf schließen lassen, dass Bayern-Fans ihn gerne loswerden würden. Kann ich verstehen, aber bitte nicht zu uns.

  • 12.06.24

    Alaba 2.0

  • 12.06.24

    Gut so.

    Ich kann mir vorstellen, dass Mazraoui unter Kompany zu den Gewinnern zählen könnte.
    Hat ohnehin großes Potential, seine Sache zum Ende der Saison sehr gut gemacht und dürfte technisch auch der stärkste Spieler bei Bayern sein, was wiederum gut zum Spielstil von Kompany passen könnte.

  • 12.06.24

    Phonzie bashing schön und gut aber ich finde es spannend wie viele hier nahezu sicher davon ausgehen Theo zu bekommen....

  • 12.06.24

    Abgeben und Hernandez holen.

  • 12.06.24

    Momentan: Ferland Mendy>>Davies

  • 12.06.24

    Mal ganz ehrlich. Verkaufen und gut is. ...
    Der FC Bayern mag auch seine komischen Ansichten haben.
    Aber hier finde ich es austariert.

    Munter bleiben. ...

  • 12.06.24

    Mal ganz ehrlich was denkt der eigentlich wer er ist ist

  • 12.06.24

    Denke Davies hat sich stark verzockt. Am Ende landet der wahrscheinlich irgendwo in Endland wo er seine Gehaltsvorstellungen bekommen wird

  • 12.06.24

    Nein Danke. Kann gerne in München bleiben. Mendy ist defensiv um einiges stärker als Davies…

  • 12.06.24

    Keiner ist größer als der Verein! Den Spielern muss man auch mal klare Linien zeigen. Nicht wie PSG und Mbappe.

  • 12.06.24

    Yes, danke! Weg mit ihm.
    So wie der die letzten, mindestens 2 Jahre, spielt, soll er sein Glück mal woanders suchen

  • 12.06.24

    Tschüssikowski
    Schade dass der Berater ne Hohlbirne ist.
    Real bietet ihm angeblich 10Mio und er ist mit 13 bei Bayern nicht zufrieden. Hut ab. Dann soll er Davies mal versuchen für über 16 Mio Gehalt irgendwo unterzubringen. Seine Leistungen rechtfertigen das (Immoment) einfach nicht.

    • 12.06.24

      Beides ist keine Option. Er sitzt dann den Vertrag aus und bekommt nächstes Jahr statt ein hohes Gehalt, ein hohes Handgeld. So oder so wird seine Gier leider belohnt.

    • 12.06.24

      Dann sollte ein Verein auch mal konsequent Tribüne oder 2. Mannschaft für ein Jahr durchziehen. Kann man sich mangels Alternativen aber wohl erstmal nicht leisten.

      Aber das wäre halt mal ein Statement gegen die scheinbar unermessliche Gier von Beratern und Spielern. Ich verstehe das generell nicht, wie kann man bei solchen Summen noch immer nicht den Hals voll kriegen? Die sind doch schon alle längst Multimillionäre, was wollen die denn noch?

    • 12.06.24

      Sehe ich ganz anders. Entscheidet sich Davies dafür den Vertrag auszusitzen, bietet er ja trotzdem Leistung an. Sofern er sich nicht hängen lässt, wäre es super asozial ihn 1 Jahr auf die Bank zu setzen, nur weil er nicht einverstanden ist mit den neuen Konditionen. Ein Vertrag ist von beiden Seiten abgeschlossen bis 2025. Dann sollten sich beide bis dahin korrekt verhalten.

      Dass ich Davies auch zu gierig finde, tut dabei nichts zu Sache.

  • 12.06.24

    Ciao ciao.
    Real bietet ihm keine 12 Mio. €

  • 12.06.24

    Eberl wird mir immer sympathischer!

  • 12.06.24

    Immer dieser geiziger Verein, Hauptsache eigene Tasche voll machen und die Spieler kriegen nichts, typisch Arroganz Verein

  • 12.06.24

    Wechselt dann im August zu Manchester United und kommt 2026 per Leihe wieder zurück zu einem Bundesligaverein, der Platz 5-8 belegt

  • 12.06.24

    Davies verkaufen und dafür:

    Zinchenko, Maatsen, Grimaldo oder Udogie holen, danke

  • 12.06.24

    Dann soll er bitte auch einfach gehen

  • 12.06.24

    Alphonso Gierig

  • 12.06.24

    Mendy spielt zwar sehr unauffällig bei Real ist aber defensiv einer der besten LV.

  • 12.06.24

    Sollte es da wirklich um nen Real Wechsel gehen hoffe ich für ihn, dass er zu seiner alten Leistung zurückfindet, weil wenn er da so spielt, wie zuletzt in München, wird er in der Luft zerrissen. Auf Madrid sind nochmal mehr Augen gerichtet und die spanischen Medien sind erbarmungslos.

  • 12.06.24

    Dann geht er eben nächste Saison ablösefrei, weil selbst wenn diesen Sommer die Ablöse stimmt, wird niemand sein Gehalt zahlen.

  • 12.06.24

    Wenn der sich nicht mal verzockt.

    • 12.06.24

      Wie soll er sich verzocken? Im worst case bleibt er noch ein Jahr und kassiert dann ordentlich Handgeld.

    • 12.06.24

      Er sitzt auf jeden Fall am längeren Hebel. Deshalb auch die hohen Forderungen.

    • 12.06.24

      Naja, wenn die Bayern aber nicht verlängern und mehr zahlen und auch niemand anders so viel zahlen will, dann sitzt er zum aktuellen Gehalt (was ihm ja offensichtlich viel zu wenig ist) bei nem unzufriedenen Arbeitgeber. Würde ich schon als verzocken bezeichnen.

    • 12.06.24

      Er wird aber unter keinen Umständen mit signing Fee unter 16 Mio nächsten Sommer landen.

    • 12.06.24

      Solange Davies da ist, wird Bayern kaum Geld haben, um auf der Position ordentlich nachzulegen. Daher wird er vermutlich auch in der Kaderplanung für nächste Saison eine Rolle spielen und kann sich nochmal für ein Jahr für ein höheres Gehalt empfehlen. Bei entsprechender Leistung profitiert Bayern dann wenigstens spielerisch davon.

      Fall wäre ähnlich wie Mbappe letztes Jahr mit PSG. (natürlich andere Größenordnung)

      Und das mit dem Geld wär halt einfach um ein Jahr verzögert. Da wird er dann mehr Handgeld bekommen, als ihm ein Jahr höherer Vertrag eingebracht hätte. Also finanziell würd er vermutlich am besten aussteigen, wenn er seinen Vertrag bei den Bayern erfüllt.

    • 12.06.24

      Ja und Bayern kassiert keine Ablöse.
      Wenn er dann doch nicht so gut performed, Guerreiro spielt oder er immer mal wieder wehwehchen hat haben sie überhaupt nichts. Weder sportlich noch finanziell.
      Da wäre es für sie besser ihm jetzt zusätzlich etwas Handgeld anzubieten

    • 12.06.24

      Was denkt ihr denn bitte, wie viel Handgeld ein Davies bekommen wird, dass es für ihn lukrativer sein soll als jetzt einen (deutlich) besseren Vertrag zu unterzeichnen?
      Dem gehen ja allein schon 7 Mio durch die Lappen, wenn er das Angebot für 13 Mio ausschlägt.

    • 12.06.24

      locker 30-40 Mio - nächstes Jahr, nicht jetzt von den Bayern

  • 12.06.24

    Für 16 Mio Jährlich würde ich mir täglich selbst in die Eier hauen und mir einen Fingernagel ausreißen. Wahnsinn, diese Gehälter, kannst keinem mehr erzählen.
    Und der Altenpfleger kackt immer noch mit guten 2000 Euro im Monat rum.

    • 12.06.24

      Sie generieren die Gehälter ja selbst

    • Borusse293
      1 Frage 1 Follower
      Borusse293
      12.06.24

      Die Diskussion schon wieder. Wenn du das wirklich so siehst sei konsequent, kündige alle Sportabos, geh nie wieder ins Stadion, kauf kein Trikot mehr, gucke nicht die EM und deinstalliere alle Fußballapps. Geh am besten in die Politik und mach dich für Altenpfleger stark oder direkt für Kommunismus. Wir leben halt im Kapitalismus und da bestimmten Nachfrage und Angebot- wenn dir das so schlimm ist, viel Spaß beim Auswandern nach Russland, China, Nordkorea etc.

    • 12.06.24

      Was für ein Lappen-Kommentar

    • 12.06.24

      Auch wenn der Vergleich tatsächlich hinkt, muss Kritik an diesem Turbo-Kapitalismus erlaubt sein. Auch ohne dass man dem Sport, den man liebt, komplett den Rücken kehrt.

    • 12.06.24

      Nur dass ein Altenpfleger mittlerweile gut 3,5k mit Zulagen netto bekommt

    • 12.06.24

      @Michi: Und man ist auch nicht gleich Kommunist.
      Davon ab @Weltversteher Borusse: Russland und China sind keine kommunistischen Systeme. Die sind teilweise kapitalistischer als wir.
      Und @Christian: Ja, brutto

    • 12.06.24

      Kapitalismus hin oder her. Es ist halt auch ein riesen Unterschied, ob jemand den Arbeitgeber wechselt, weil er ne Familie ernähren muss und statt 3000 € jeden Monat 5000 € verdienen kann. Oder ob man einem Verein den Rücken zukehrt, wo man sportlich gesehen eigentlich super aufgehoben ist - und das, weil man 16 Mio. € jährlich plus Boni fordert, weil man mit X Millionen nicht zufrieden ist. Klar ist mehr immer besser, aber das Geld muss er woanders ja erst einmal bekommen.

    • 12.06.24

      @Lupus nichts brutto😂

    • Borusse293
      1 Frage 1 Follower
      Borusse293
      12.06.24

      Wer 100€ für ein Trikot zahlt oder 500€ für ein EM Ticket oder 600€ im Jahr für Sky und Dazn ist Teil Grundes. Kann man machen aber dann über hohe Fußballgehälter jammern ist heuchlerisch.

    • 12.06.24

      ein altenpfleger generiert halt auch keine 5 milliarden umsatz im jahr .. selten so einen dämlichen vergleich gesehen. das ist ja nicht mal mehr äpfel und birnen.

      abgesehen davon ist am gehalt eines altenpflegers auch nicht der profifußballer schuld, sondern der staat, wie bereits angemerkt. ebenso sind die spieler nicht an diesem kapitalisierten fußballgeschäft schuld, sondern schneiden sich einfach nur ihr stück ab - so wie es JEDER hier tun würde.

      also: don't hate the player, hate the game.

    • 12.06.24

      Fußball ist Entertainment. So sind Fußballer am Ende einfach Entertainer, so wie jeder Schauspieler, Comedian, Musiker, etc. Und wenn man seine Sache gut macht und viele Menschen begeistert, verdient man unverhältnismäßig viel Geld.
      Man muss aber auch unfassbar viel investieren um an diesen Punkt zu kommen. Auf jede Person, die das schafft folgen erst mal 10000 Leute, die es nicht schaffen.

      Deswegen kann man sich tagtäglich wieder darüber aufregen, wie unfair die Geldverteilung doch ist (was ja im Kern auch stimmt), aber so funktioniert die Welt halt. Wer Geld generiert, verdient Geld. Leider Gottes generieren Altenpfleger kaum Geld. Also wo soll es herkommen?

    • 12.06.24

      500€ Euro für ein EM Ticket? Also für mich waren das 60 oder 70 Euro

    • 12.06.24

      Ich "hate" ja "the game". Was kann Davies dafür? Dem kann man höchstens vorwerfen, dass sein Gehalt hoch genug ist und dass 16 Mio für seine zuletzt erbrachten Leistungen einfach nicht im Verhältnis stehen.
      @Borusse: Und ich für meinen Teil zahle weder 100 Euro für ein Trikot noch die anderen Dinge, die du aufgezählt hast.

      Unterm Strich finde ich, es sollte durchaus erlaubt sein, sich über diese Ungleichverteilung von Geld aufzuregen bzw. es anzusprechen. Das ist einfach ein gesamtgesellschaftlich riesengroßes Problem. Und es wird bestimmt nicht kleiner, wenn es nie jemand anspricht.

    • 12.06.24

      Weil ich bezüglich der ticketpreise gedownvotet werde, es mich aber wirklich interessiert: kann mir das einer erklären, warum 500€ als Norm für ticketpreise genannt werden? Ich hab es nicht weiter verfolgt

    • Borusse293
      1 Frage 1 Follower
      Borusse293
      12.06.24

      Es gibt nur ganz wenige Tickets für 60-70€ , ca 80% des Kontigents ist viel teurer.

    • 12.06.24

      @Werbung: Und wann kommst du mit deinem Kopf in der Diskussion an?
      "Utopische Vergleiche" - was soll das sein? Das gibt es erstens nicht und zweitens hat ja niemand gesagt, ein Altenpfleger sollte das gleiche verdienen wie ein Fußballer. Es geht hier nur um die Verhältnismäßigkeit.
      Darüber hinaus ist es "die Realität", die hier angeprangert wird und an deren Beschaffenheit sich etwas ändern sollte. Wir sind also längst da.
      Vielleicht schaust du mal beim Lehrangebot der nächsten Volkshochschule, ob es sowas wie "Gesprächsführung", "Diskussionskultur" oder ähnliches für dich gibt.

    • Borusse293
      1 Frage 1 Follower
      Borusse293
      12.06.24

      Für dich lupus Grande zu nennen brennt dein Licht oben eigentlich nicht stark genug

  • Dani1892
    1 Frage 0 Follower
    Dani1892
    12.06.24

    Krätzig steht parat :) :D

  • 12.06.24

    Angeblich lag das Angebot von Bayern bei 13 Mio + 4 Mio Leistungsboni. Das ist schon viel zu hoch gewesen und auch nicht nachvollziehbar, dass man De Ligt loswerden will, weil er 16 Mio verdient, aber einem Davies dann im Prinzip mehr Gehalt anbietet

    • 12.06.24

      Die Leistungsboni wird De Ligt doch genauso bekommen.
      Also ist man am Ende nicht bei 16 Mio. sondern wahrscheinlich eher bei 16+5 Mio.
      Ist dann doch ein ordentlicher Unterschied.

  • 12.06.24

    Wenn man ihn durch Theo Hernandez ersetzen kann, haben sie alles richtig gemacht.

  • 12.06.24

    Kann mir kaum vorstellen dass es einen Verein gibt, der sowohl Bayerns hohe Ablöseforderung, als auch Davies' hohe Gehaltsforderungen zahlen will. Vor allem nach den zuletzt eher stagnierenden Leistungen. Ich glaube er wird das Jahr aussitzen und dann nächstes Jahr mit Signing Bonus irgendwo ablösefrei unterschreiben.

    Und Uli wird diese Transferperiode ungefragt noch irgendwann seinen Senf zu der Thematik geben.

    • 12.06.24

      Mit Ulli gebe ich dir recht. Bayern wird im Notfall auf Ablöse verzichten. Ich sag der geht für 30-40 Mio nach Madrid, oder in die PL zu Chelsea oder so. Für Bayern besser, als ihn noch ein Jahr im Kader zu haben, Gehalt zu zahlen und am Ende ablösefrei zu gehen.

  • 12.06.24

    Nächstes Jahr ablösefrei wechseln und ein stattliches Handgeld einstreichen oder Bayern gibt ihm doch noch die 16 Millionen... Trotzdem sollte Bayern sich mal hinterfragen warum immer mehr Spieler nicht mehr bleiben wollen bzw hinkommen wollen

    • 12.06.24

      Oder dieses Jahr wechseln, damit Bayern noch Geld bekommt und feststellen, dass kein Verein ihm so schnell die geforderte Summe zahlt bei der Leistung in den letzten Jahren

    • 12.06.24

      Das hat meiner Meinung nach nicht ausschließlich mit Bayern zu tun.
      Das ist immer mehr das Geschäftsgebaren der Berater mit den Spielern.
      Alle Top-Vereine haben aktuell das gleiche Problem. Wieviel Handgeld zahlt Real an Mbappe? Paris ohne Ablöse und vorher fürstliches Gehalt bezahlt

    • 12.06.24

      @Ghettogerd
      Wieso sollte er dieses Jahr wechseln, wenn kein für ihn passendes (unrealistisches) Angebot reinflattert? Er wird sich auf seinen Vertrag berufen und das eine Jahr aussitzen. Dabei verliert nur der FCB - in doppelter oder dreifacher Art. Also wird man ihn unter Wert verkaufen oder eher wird man ihm die viel zu hohen Forderungen zahlen, da ein ablösefrei Abgang das schlechteste für Bayern wäre

    • 12.06.24

      das schlimmste an diesen handgeldern ist, dass sie nicht im markt bleiben.

      mbappe soll wohl 150 millionen bekommen, die im prinzip jetzt einfach weg sind und das schadet dem ganzen transfermarkt und lässt die negative entwicklung immer weiter voranschreiten.

    • 12.06.24

      Weil es sich Davies nicht leisten kann nach den bisherigen Leistungen eine Rolle als Ergänzungsspieler zu haben. Dann wird der ablösefreie Wechsel im kommenden Jahr für ihn nicht attraktiver ausfallen

  • 12.06.24

    Ist vielleicht auch ganz gut so, hat eine Signalwirkung auf andere Spieler, dass Bayern keine absurden Gehälter mehr zahlt...

  • 12.06.24

    Gurreiro 🚀 🚀

  • 12.06.24

    Ach Phonzi, warum so hohe Gehaltsforderungen bei der Leistung, bleib doch realistisch

  • 12.06.24

    Ich würde den ziehen lassen. Finde den so überbewertet.
    Mehr Ausrutscher in einem Spiel als Schritte

  • 12.06.24

    Was will er denn noch?
    Stagniert seit 2 Jahren in seiner Entwicklung und will soooo viele Kohle?
    Am besten verkaufen und Hernandez holen, denke da hätte Bayern mehr von.

  • 12.06.24

    Ihr lest es hier und jetzt: er wird das Jahr aussitzen und ablösefrei nächstes Jahr gehen :D

  • 12.06.24

    Bei der Saisonleistung sollte doch klar sein, dass Bayern nicht so viel zahlt