Amin Younes | 1. Bundesliga

05-Manager Schröder betont: "Da gibt es nichts"

28.01.2020 - 11:10 Uhr Gemeldet von: 05kigge | Autor: Kristian Dordevic

Rouven Schröder nimmt den Spekulationen in der Causa Amin Younes den Wind aus den Segeln. Der Sportvorstand des 1. FSV Mainz 05 bringt unmissverständlich zum Ausdruck, dass ein Transfer des Offensivmanns kein Thema ist.


Verschiedene Medien haben den bei SSC Neapel unter Vertrag stehen Fußballer kürzlich am Bruchweg ins Spiel gebracht. Einerseits war von einem Angebot des Bundesligisten die Rede, andererseits kursierte auch die Meldung, die Italiener würden ihren Spieler zusätzlich anbieten, um Jean-Philippe Mateta aus Mainz loseisen zu können.

Manager Schröder stellt die Dinge klar: "Um noch einmal die Causa Neapel, Mateta, Younes etc. zu beleuchten. Da gibt es nichts, keine Angebotsabgabe, keinen Spielertausch, keinen Transfer. Punkt."


Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
40% KAUFEN!
0% BEOBACHTEN!
60% VERKAUFEN!