Benjamin Pavard | FC Bayern München

Bayern geben Diagnose bei Pavard bekannt

07.11.2020 - 17:45 Uhr Gemeldet von: Bennet Stark | Autor: Bennet Stark

Am Freitag war die Information bereits durchgesickert, dass Benjamin Pavard das Bundesliga-Topspiel zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern verletzungsbedingt verpassen würde. Kurz vor dem Anpfiff bestätigen die Münchener nun den Ausfall und geben zudem die Diagnose für ihren Abwehrspieler bekannt.


Demnach hat der Rechtsverteidiger eine Oberschenkelprellung erlitten. Trotzdem wird weiterhin erwartet, dass Pavard am Montag seine Länderspielreise antreten wird, da sich die medizinische Abteilung der fränzösischen Nationalmannschaft selbst ein Bild von der Blessur machen will.

zur letzten Meldung vom 7. November

Pavard reist nach Frankreich für Untersuchung

Benjamin Pavard steht dem FC Bayern München im Top-Spiel gegen Borussia Dortmund (18:30 Uhr) nicht zur Verfügung. Der 24-Jährige ist aufgrund von muskulären Beschwerden im Oberschenkel nicht mit in den Flieger gestiegen. Am Donnerstag und Freitag hatten die Probleme eine Trainingsteilnahme verhindert.

Offenbar ist derzeit eine längerfristige Verletzung aber unwahrscheinlich. So soll Pavard am Montag trotz seiner Beschwerden nach Frankreich reisen, wo er von den Ärzten der französischen Nationalmannschaft untersucht würde. Im Anschluss würde entschieden, ob ein Einsatz für Pavard in der Länderspielpause möglich ist.

Da dies nicht ausgeschlossen zu sein scheint, besteht zumindest mal die große Hoffnung, dass Pavard im Anschluss an die Unterbrechung für die Pflichtspiele des FC Bayern wieder zur Verfügung steht. So lange das nicht der Fall ist, steht Bouna Sarr bereit, der sich bisher nichts zu Schulden kommen lassen hat.


LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
3,78 Note
3,19 Note
3,75 Note
3,46 Note
Saison
2018/19
2019/20
2020/21
2021/22
Einsätze
29
32
24
12
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
32% KAUFEN!
21% BEOBACHTEN!
45% VERKAUFEN!