Bundesliga | 1. Bundesliga

Last-minute-Ände­run­gen der VAs vor dem 2. Spieltag

12.08.2022 - 17:00 Uhr Gemeldet von: LigaInsider | Autor: LigaInsider

Der 2. Bundesliga-Spieltag steht vor der Tür. Es ist also wieder Zeit für die Last-minute-Änderungen der Voraussichtlichen Aufstellungen (VAs). Diesmal haben wir drei Änderungen vorgenommen. Es gibt aber auch ein paar 50:50-Duelle.


RB Leipzig: Bild schreibt, dass Werner sicher in die Startelf rücken wird und dort Silva verdrängt. Aufgrund dieser Info drehen wir die beiden Spieler in unserer VA.

TSG Hoffenheim: Die mit Spannung erwartete Entscheidung steht. Wir gehen mit Skov UND Angeliño in den Spieltag. Eine Kombination, die sich Breitenreiter vorstellen kann, wie er auf der PK sagte. Angeliño steht voll im Saft und ist dementsprechend direkt S11-Kandidat. Skov habe sich aber auch einen Platz in der Anfangsformation verdient. Wir streichen im 3-5-2-System daher Kadeřábek.

VfL Bochum: Holtmann fällt kurzfristig aus, tritt die Reise zum Auswärtsspiel in Hoffenheim nicht mit an. Förster rückt daher bei uns in die Startelf.

Knappe Duelle gibt es hier:

  • Bayer 04 Leverkusen: Unklar ist, wer die Doppelsechs besetzt. Hier kommen mit Aránguiz, Palacios und Demirbay drei Kandidaten infrage. Welche Kombination es letztlich wird, ist offen. Hier gibt es unterschiedliche Prognosen.
  • SC Freiburg: Jeong könnte für Sallai in die Startelf rutschen. Ein knappes Ding!
  • VfL Wolfsburg: Hier gehen wir mit Guilavogui, Svanberg und Arnold und der damit etwas defensiveren und kompakteren Aufstellung gegen die Bayern. Kruse wäre wohl der erste Kandidat für die offensivere Ausrichtung.
  • FC Augsburg: Jensen hat Möglichkeiten, in die Startelf zu kommen. Schon am 1. Spieltag kam er früh für Hahn, der nun auch von Anfang an weichen könnte.
  • FC Schalke 04: Latza wäre gegen Gladbach vom Spielerprofil womöglich der passendere Kandidat als Král. Denkbar, dass es hier einen Tausch gibt.

AKTUELLE TOP-THEMEN