11.02.2020 - 17:02 Uhr Gemeldet von: Das_Bierchen | Autor: Kristian Dordevic

Eine Schlüsselfigur im Spiel von Bayer Leverkusen steht allmählich vor dem Comeback: Charles Aránguiz. Nach überstandener Muskelverletzung in der Wade trainierte der 30-Jährige am Dienstag erstmals wieder mit seinen Teamkameraden.


Und zwar mehr, als anfänglich geplant. "Bei Charly war geplant, dass er zwei Durchgänge beim Fußball-Konditions-Training mitmacht, aber er wollte am Ende drei mitmachen", wird Coach Peter Bosz zitiert, "für mein Gefühl sah das gut aus."

So gut, dass es am kommenden Spieltag schon für die Rückkehr reichen kann? In Anbetracht der über einmonatigen Trainingsabwesenheit ist sicherlich der weitere Wochenverlauf abzuwarten.

Nach Einschätzung des "kicker" sieht es beim Chilenen im Vergleich zu den zuletzt angeschlagenen Julian Baumgartlinger und Exequiel Palacios aktuell zumindest am besten aus. Die "Bild" hat sich schon festgelegt und rechnet mit einem Kaderplatz für Aránguiz.

Leverkusen gastiert am Samstagnachmittag (15:30 Uhr) beim 1. FC Union Berlin.


LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren

3,60 Note
3,24 Note
3,17 Note
3,36 Note
Saison
2016/17
2017/18
2018/19
2019/20
Einsätze
26
27
24
18

Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:

89% KAUFEN!
7% BEOBACHTEN!
2% VERKAUFEN!