Daichi Kamada | Eintracht Frankfurt

Kamada "kann alle begeistern" – hat jetzt aber mehr Konkurrenz

18.12.2020 - 11:56 Uhr Gemeldet von: Kristian Dordevic | Autor: Kristian Dordevic

Nur eine Verschnaufpause oder doch mehr? Beim Remis gegen Borussia Mönchengladbach unter der Woche stand Daichi Kamada erstmals in dieser Saison nicht in der Startelf von Eintracht Frankfurt. Zu allem Überfluss gab er nach seiner Einwechslung in der Schlussphase nicht die beste Figur ab. Ein Durchhänger beim Japaner?


"Er hat jetzt einmal nicht gespielt", nimmt Adi Hütter dem Thema etwas den Wind aus den Segeln, Kamada habe vorher "viele Spiele gemacht" – zuletzt dreimal über die volle Distanz. Wenngleich der SGE-Coach nach dem Gladbach-Spiel einräumt, "jetzt auch nicht ganz happy" zu sein mit dem Auftritt seines Schützlings.

Hütter weiter: "Es hat nach außen den Eindruck gemacht, dass er nicht so gespurt ist, wie man sich das vielleicht vorgestellt hat." Dass Kamada in den wenigen Minuten nicht für Entlastung sorgen konnte und der Gegentreffer zum 3:3 in dieser Zeit fiel, will er dem offensiven Mittelfeldspieler ausdrücklich nicht anlasten. Einen einzelnen Schuldigen gebe es nicht

Barkok und Younes bringen frischen Wind in den Angriff

"Kamada ist ein Spieler, der alle begeistern kann", sagt der Trainer vor dem Hintergrund vieler Glanzmomente in der jüngeren Vergangenheit, auch habe er bereits bewiesen, als Einwechselspieler helfen zu können. "Aber manchmal muss man auch ein Auge zudrücken." Anders als vielleicht noch in früheren Phasen der Saison ("Wir hatten mit Kamada gefühlt nur einen Zehner") macht im Moment allerdings die Konkurrenz Druck.

Konkret: Rückkehrer Aymen Barkok (nach Leihe zu Fortuna Düsseldorf) und Neuzugang Amin Younes, die sich nach zwischenzeitlichen Rückschlägen herangekämpft haben. Sie bildeten am Dienstag eine Doppelzehn hinter der alleinigen Spitze André Silva.

"Barkok ist ein Spieler, der in der Offensive natürlich mehrere Positionen spielen kann, weil er halt flexibel ist", so Hütter. Nicht weniger vielseitig ist Younes, der bei Bedarf außen spielen kann und das als Joker auch schon getan hat, "aber dann braucht er sicherlich einen sehr guten Verteidiger hinter sich, in einem 4-3-3 oder 4-2-3-1." Im Zentrum habe die Neapel-Leihgabe "gute Bewegungen und Dribblings" an den Tag gelegt.

Kamada wiederum hat schon vielfach unter Beweis gestellt, wie gut er dem Frankfurter Angriff tut. Besonders auch im harmonischen Zusammenspiel mit Torjäger Silva. Wie macht es der Eintracht-Coach nun im Duell mit dem FC Augsburg (Samstag, 15:30 Uhr)? Eine Umstellung aufs System mit zwei Stürmern (Silva und Bas Dost) und einem Zehner bleibt natürlich weiter in der Verlosung.

Gamechanger am Donnerstag

Im Übrigen: Gegen das Zentrum des FCA kommen offensive Mittelfeldspieler des jeweiligen Kontrahenten regelmäßig gut weg, wie in der jüngsten Folge des Gamechanger-Podcasts zu hören ist. Kamada, Younes oder Barkok könnten diese Woche also eine gute Aktie sein.

Quelle: Pressekonferenz

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
4,33 Note
-
3,70 Note
3,39 Note
Saison
2017/18
2018/19
2019/20
2020/21
Einsätze
3
-
28
30
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
67% KAUFEN!
19% BEOBACHTEN!
13% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE
  • 18.12.20

    💪🏻🇯🇵

  • 18.12.20

    Denkt Barkok wird spielen

  • 18.12.20

    Morgen S11 👍🏼/ 👎🏼

  • 18.12.20

    Wird in der 92. min eingewechselt als Offensivspieler und soll für Entlastung sorgen ? Da stimmt doch was nicht😂

  • 18.12.20

    Daichiiiiiiiii :C

  • 18.12.20

    Barkok S11 Chancen neben Kamada am WE? 👍🏼👎🏼

  • 18.12.20

    Younes und Barkok waren sehr stark, würde die erstmal drin lassen.

    • 18.12.20

      Younes war grottenschlecht.

    • 18.12.20

      Barkok war stark, aber Younes hat ein schlechtes Spiel gemacht, da muss man ihn jetzt nicht für pushen.

    • 18.12.20

      "Grottenschlecht" ist schon etwas übertrieben, aber überkass war er jetzt nicht gerade.

    • 18.12.20

      Kickbase-Punkte sagen nicht immer viel aus. Ich habe selber Kanada. Aber Younes war ballsicher, quirlig und giftig. Ist vllt. nicht durch Abschlüsse in Erscheinung getreten aber seine Leistung war meilenweit von "grottenschlecht" entfernt. Hütters Aussagen und das Klassenbuch der FR bestätigen meine Bewertung übrigens.

    • 18.12.20

      Wir reden ja auch nicht über die Kickbase-Punkte. Für mich war es, subjektiv betrachtet, kein gutes Spiel von Younes. Auch wenn ich mir Statistiken von dem Spiel anschaue, hat Younes nur 61,5 % Pässe angebracht, kaum Schüsse aufs Tor abgesetzt (1) und auch so war er nicht soo aktiv in der Offensive (26 Ballberührungen). Barkok hat dagegen knapp 70 % Pässe angebracht, dabei eine schöne Vorlage gegeben, hat mehr Schüsse aufs Tor abgesetzt und war mit 51 Ballberührungen auch aktiver. Jedoch bei einem Punkt gebe ich dir Recht, wenn Younes den Ball hat, dann ist er ballsicher, denn Younes hat nur 9 Ballverluste und Barkok hingegen 22.

      Außerdem gebe ich auf die Aussagen von Hütter nicht allzu viel, der lobt viele Spieler, die nachher auf der Bank sitzen.

  • 18.12.20

    Hoffe er bekommt weiterhin das Vertrauen. Er hat mir diese Saison schon einige Punkte beschert und ich will ihn eigentlich nicht abgeben

  • 18.12.20

    Ich denke, morgen werden Barkok und Kamada hinter Silva spielen.

    Am Ausgleich gegen Gladbach hatte Kamada keine Schuld, das einzige was es zu kritisieren gibt, ist, dass er recht unmotiviert rüber kam in der Körpersprache

    • 18.12.20

      Bei 3 Minuten Spielzeit ist es schwierig von fehlender Körpersprache zu sprechen. Finde da braucht man schon eine größere Stichprobe für eine aussagekräftige Beurteilung. Zumal er seine Qualitäten in der Offensive hat und in der 92. reinkommt um die Führung zu verteidigen.

    • 18.12.20

      Ja da gebe ich dir recht. Es sah einfach doof aus, er kam rein ohne äußerlich absolut zu brennen und dann fällt tatsächlich noch das 3:3. Ich fand den Wechsel an sich schon nicht geschickt und Kamada ist da außer die etwas verunglückte Außendarstellung nichts vorzuwerfen.

    • 18.12.20

      Ja denke ich auch. Er ist einfach nicht der Typ der besonders viele Emotionen zeigt. Das kann schon mal so aussehen, dass er unmotiviert wirkt, aber sollte nicht mit fehlender Körpersprache verwechselt werden. Glaube nicht, dass das der Fall war.

    • 18.12.20

      Ich glaube, dass Hütter das auch so gesehen hat, und er deshalb auch spielt 😊

  • 18.12.20

    Alter mach mich jetzt nicht fertig

  • 18.12.20

    Kamada morgen nicht S11 und ich verliere den glauben an Adi.

  • 18.12.20

    Hrustic sollte endlich paar Minuten bekommen

  • 18.12.20

    Ich habe Kostic und Kamada, mit kostics Leistungen bin ich bisher noch nicht zufrieden bzw an seiner Punkteausbeute, Kamada hat jetzt nicht gespielt. Ich möchte seit längerem eigentlich einen von beiden verkaufen, in der Winterpause soll das nun endgültig geschehen. Ich beobachte natürlich beide, jedoch ist die Tendenz aufgrund der letzten Woche jetzt zum Verkauf von Kamada gegangen, was denkt ihr?

    Und wie würdet ihr aufstellen? Ich habe gute Alternativen, würde jetzt nur Kostic aufstellen aktuell

    • 18.12.20

      Ne bro würde erstens beide halten und 2. wird kamada dir noch viele Punkte bringen der Typ ist echt ne klasse besser als Younes sorry an alle pusher

    • 18.12.20

      Ich habe Younes ja gar nicht. Alternativen bzw. weitere Spieler sind Olmo und Kimmich ..

    • 18.12.20

      Hab auch beide und hatte erst auch die gleiche Überlegung. Werd aber beide behalten, da sie bei FF am meisten Potential haben hinter Silva natürlich.

    • 18.12.20

      Hab auch beide. Ich würde empfehlen beider zu halten. Wenn überhaupt könntest du überlegen kostic auf die Bank zu setzen da er im Moment nicht so viel punktet, um ihn später wieder einzusetzen, wenn er wieder in Form ist. Kamada aber bringt viele Punkte, den würde ich nur (wenn überhaupt) für einen absoluten Ausnahmespieler verkaufen, wenn du so einen denn überhaupt bekommst. Davon gibts aber nur eine Handvoll in der gesamten Liga (Kimmich, guerreiro, Müller, etc.).

  • 18.12.20

    Barkok einfach kranke Leistungen die letzten Spiele, bin so gespannt wie er sich weiterentwickelt! Finde es toll dass er von Hütter die Chance bekommen hat :) (nein ich habe ihn nicht)

  • 18.12.20

    Es wär nicht fair barkok auf der Bank zulassen zumal er zur Zeit super Leistung bringt bei kamader kann man das aber auch sagen miese Situation

  • 18.12.20

    Kamada rein! Spielmacher Daichi Kamada (24) wurde gegen Gladbach erst in der Nachspielzeit eingewechselt, musste in den wenigen Minuten mächtig Kritik einstecken. Hütter: „Daichi ist ein Spieler, der alle begeistern kann, manchmal muss man aber auch ein Auge zudrücken.“ Jetzt soll er von Beginn an weiter seine Top-Bilanz von acht Scorerpunkten aufpolieren. Für ihn dürfte der zuletzt leicht angeschlagene Amin Younes (27) weichen.

  • 19.12.20

    Kamada 👍 oder Stindel 👎

  • 30.12.20

    Barkok 👍🏼 oder Andrich 👎🏼?