Danny da Costa | Eintracht Frankfurt

Da Costa Wunschkan­di­dat bei Hertha BSC

28.01.2022 - 13:45 Uhr Gemeldet von: Jan-Ingwer Bahlsen-Cracker | Autor: Robin Meise

Hertha BSC ist aktuell darum bemüht, den Kader für die Rückrunde zu verstärken. Als Wunschkandidat für die rechte Abwehrseite, die bei den Berlinern etwas dünn besetzt ist, wird laut Bild-Infos Danny da Costa von Eintracht Frankfurt gehandelt.


Der Rechtsfuß ist nur noch bis zum Saisonende an die Hessen gebunden und kennt Hertha-Manager Fredi Bobic bereits aus gemeinsamen Zeiten in Frankfurt. Da Costa war schon im Rahmen der vergangenen Saison an den 1. FSV Mainz 05 verliehen, nun könnte er den Weg in die Hauptstadt einschlagen.

Da Costa überzeugt im Testkick gegen Mainz

Im Testspiel gegen den 1. FSV Mainz 05 wurde Costa am Donnerstag auf einer für ihn ungewohnten Position in einer Dreierkette eingesetzt. Der 28-Jährige ist eigentlich für die Rechtsverteidigerposition vorgesehen und kam beim 1:0-Erfolg gegen seinen ehemaligen Leihklub als rechter Innenverteidiger zum Zug.

Diese Rolle konnte der Defensivmann sehr gut ausfüllen, wie Eintracht-Cheftrainer Oliver Glasner auf Nachfrage von fussball.news zu Protokoll gab. „Für mich hat Danny heute ein großartiges Spiel gemacht auf der ungewohnten Position. Vor allem defensiv. Alles das, was wir uns vorstellen“, so Glasner.

Auch für künftige Pflichtspiele – sofern er letztendlich doch in Frankfurt bleibt – könnte die Umstellung zur Alternative werden. „Man sieht einfach, dass Danny die Taktik versteht. Er weiß, wann er vordecken kann und wann er die Tiefe sichern muss. Und er hat natürlich auch die Physis dazu. Er hat aber gezeigt, dass er es jederzeit kann.“


LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
3,75 Note
3,47 Note
4,08 Note
4,28 Note
Saison
2018/19
2019/20
2020/21
2021/22
Einsätze
34
19
22
11
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
80% KAUFEN!
11% BEOBACHTEN!
8% VERKAUFEN!
AKTUELLE TOP-THEMEN