Dejan Ljubičić | 1. FC Köln

Baumgart will Ljubičić behalten – und kritisiert die Ve­reinsführung

06.12.2023 - 16:14 Uhr Gemeldet von: Captain-Iglo | Autor: Bennet Stark

Zuletzt sickerte durch, dass der 1. FC Köln womöglich Leistungsträger Dejan Ljubičić im Winter verkaufen muss, um sich die gewünschten Verstärkungen leisten zu können. Dass dies in der Tat ein Thema bei den Rheinländern ist, bestätigte Cheftrainer Steffen Baumgart nun indirekt. Gleichzeitig machte er sich klar für einen Verbleib des Österreichers stark.


„Wenn die Verstärkung darin liegt, dass wir einen unserer besten Spieler der vergangenen zwei Jahre abgeben, dann habe ich damit ein Problem. Daher ist meine Ansicht klar: Ich möchte nicht, dass Ljubi geht. Der Weg muss sein, Ljubi zu behalten und trotzdem die eine oder andere Verstärkung zu hinzuzubekommen“, sagte Baumgart am Dienstag am Mikrofon des kicker.

Sportdirektor Christian Keller hatte erst unlängst erklärt: „Wenn wir unsere Achse noch mal zusätzlich stabilisieren würden mit einem weiteren Stürmer, einem Sechser und einem Innenverteidiger, dann würde uns das grundsätzlich gut tun.“ Ausreichend Geld dafür fehlt den Kölnern aber bis jetzt. Finanzielle Mittel freimachen könnte da natürlich ein Transfer eines Leistungsträgers.

Baumgart kritisiert die Chefetage

Baumgart kritisierte die Vereinsführung jedoch für diese Art des Vorgehens und sagte, dass es „in dieser Stadt und diesem Verein möglich sein muss, anders zu agieren, als wie wir es gerade machen“. Die klare Meinung des Trainers: „Wenn kein Geld da ist, muss welches besorgt werden!“ Jedes Jahr einige Stammspieler abzugeben, ist laut seiner Sicht nicht der richtige Weg.

Ljubičić selbst jedenfalls scheint sich nicht aktiv mit einem Wechsel zu beschäftigen. „Ich habe mit ihm gesprochen und er sagt ganz klar, dass er sich in Köln sieht.“

In der vergangenen Transferperiode hatte der VfL Wolfsburg Interesse an einer Verpflichtung des Spielers, damals allerdings schob der FC dem Ganzen den Riegel vor. In der anstehenden Winterpause könnte das anders aussehen, zum Leidwesen von Trainer Baumgart.

Quelle: kicker.de

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
-
3,87 Note
3,89 Note
3,98 Note
Saison
2020/21
2021/22
2022/23
2023/24
Einsätze
-
30
27
20
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
63% KAUFEN!
23% BEOBACHTEN!
13% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE
  • 06.12.23

    Klare Worte. Find ich nicht schlecht. Auch, wie er sich damit generell vor seinen Spieler stellt.
    Trotzdem sollte Baumgart da in der aktuellen Situation aufpassen, denn an seinem Stuhl wird sicher als erstes gesägt.

    • 06.12.23

      Gebe dir recht, allerdings sägen die Verantwortlichen mMn an ihrem eigenen Stuhl wenn sie an seinem sägen sollten.

    • 06.12.23

      Wird Baumgart nicht stören , ist nur mal Fakt . Der sitzt ansonsten ganz schnell woanders auf der Trainerbank . Wird bald ua der von Terzic frei .

    • 06.12.23

      Wenn man sich scheinbar schon von Kehl vertrauten trennt, weil die etwas gegen Terzic sagen, dann sitzt er wohl noch relativ sicher im Sattel.
      Ob mir das als BVB Fan gefällt, weiß ich selbst nicht so genau.
      Aber zurück zu Baumgart:
      Ich kann ihn verstehen, man muss aber sagen, dass er es aktuell mit dem Material nicht hinbekommt und dann sagen "holt die Kohle halt woanders her".... Kommt sicher nicht gut an.
      Wird ja nicht so sein, dass die da sitzen und sagen "Mensch, der Baumi hat ja Recht, ich weiß , wo wir noch nen Paar Milliönchen herbekommen. Hätte ich auch allein drauf kommen können."
      Und auch andere Vereine werden bei so Aussagen etwas genauer hin hören.
      Aber klar, ist er Heute bei Köln weg, kann er spätestens Übermorgen wo anders anfangen, wenn er mag.
      Da geh ich komplett mit.

  • 07.12.23

    Dann sollte man auch mal anders im dfb pokal auftreten. Was da ein Geld verschenkt wurde die letzten Jahre gegen wirklich schwächere mannschaften. Und das kann sich baumgart auch ankreiden. Dann hätte man auch deutlich mehr Geld zur Verfügung gehabt...

  • 06.12.23

    Wenn Selke Stürmer Nummer 1 in einer Mannschaft ist dann ist definitiv kein Geld da 🙈

  • 06.12.23

    Alidou wollte er auch unbedingt haben. Wenn Ljubicic gutes Geld einspielt, kann er gehen. Der ist nicht schlecht, aber eben auch keiner, den man unbedingt halten muss.

  • 06.12.23

    Das Baumgart kein Englisch kann und nicht lernen will ist ein riesiges Problem dass den Verein irgendwann einholen wird. Jeder verpflichtet französische, asiatische und Südamerikanische Top Talente und der FC beschneidet sich selbst so stark in ihrer Transferpolitik

    • 06.12.23

      Ist schon was dran, dass man sich dadurch in der Spielerauswahl beschneidet, allerdings war die Kohle auch vor Baumgart schon nicht da. Deshalb finde ich, dass man es sich mit so einer pauschalen Aussage zu leicht macht.

  • BavariaFantastica
    1 Frage 15 Follower
    BavariaFantastica
    06.12.23

    Ich habe Baumgart mal richtig kritisiert für seine Art...aber das Interview ist einfach absolut genial. Mal sehen in wie weit der Verein dieses Statement hinnehmen wird.

  • 06.12.23

    Karnevalsverein

    • 06.12.23

      Sachlich korrekte Aussage.

      https://www.sport1.de/news/fussball/bundesliga/2015/01/1-fc-koeln-offiziell-ein-karnevalsverein