Dennis Geiger | TSG 1899 Hoffenheim

Beschwerden durch falsche Körper­hal­tung begründet?

06.01.2021 - 09:20 Uhr Gemeldet von: Fabian Kirschbaum | Autor: Fabian Kirschbaum

Momentan wird Dennis Geiger von einer erneuten Blessur am hinteren Oberschenkel ausgebremst. Der Mittelfeldakteur der TSG Hoffenheim kämpfte in seiner noch jungen Karriere (22 Jahre alt) schon vor gut zwei Jahren mit erheblichen Beschwerden an dieser Stelle. Damals hatte er einen Muskelbündelriss und Sehnenanriss erlitten.


Diese schwere Verletzung brach dann sogar einige Wochen später erneut auf, sodass Geiger fast ein Jahr zum Zuschauen gezwungen war. Und nun hat er in der aktuellen Spielzeit wieder Probleme an der Oberschenkelrückseite und verpasste bereits die vergangenen beiden Pflichtspiele der TSG. Zu seinen erneuten Beschwerden an der alten Schwachstelle wartete nun der "kicker" mit neuen Details auf.

Demnach ist "nicht dieselbe Stelle betroffen, dem Vernehmen nach ist die mittlerweile gestärkte Muskulatur intakt". Geiger habe sich "nur die Sehne etwas oberhalb der einstigen Teilruptur gedehnt". Das zeigten spezielle Untersuchungen in München. Das Ziel sei es jetzt, ihn körperlich in einen besseren Zustand zu bringen: "Langfristig muss er wohl seine Körperhaltung leicht verändern, um den Muskeltonus zu senken", so das Fachmagazin.

Es gehe darum, dass der Rechtsfuß nicht mehr zu sehr ins Hohlkreuz falle, um die anfällige Partie im Oberschenkel zu entlasten. Alles in allem sind Spieler und Verein vorsichtig, da eine erneute Beschädigung der Sehne (Riss) schlimme Folgen haben könnte. Für Geiger ist deshalb zu Beginn des Jahres erstmal eine längere Pause angesagt. Zudem erfolgen in dieser Woche "weitere Nachuntersuchungen".

Quelle: kicker.de

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
3,75 Note
3,97 Note
3,94 Note
3,67 Note
Saison
2018/19
2019/20
2020/21
2021/22
Einsätze
4
21
9
10
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
8% KAUFEN!
19% BEOBACHTEN!
72% VERKAUFEN!