30.12.2019 - 09:25 Uhr Gemeldet von: Fabian Kirschbaum | Autor: Fabian Kirschbaum

Der SV Werder Bremen hat nach Angaben der "Bild" offenbar über eine Verpflichtung von Eduard Löwen nachgedacht. Die Gespräche zwischen Hertha BSC und den Werderanern sollen aber noch nicht fortgeschritten sein. Zuvor hatte der "kicker" bereits darüber berichtet, dass auch der FC Augsburg sich schon lose bei der Alten Dame nach dem 22-Jährigen erkundigt habe.


Werders Manager Frank Baumann äußerte sich zu möglichen Verpflichtungen in der Wintertransferperiode wie folgt: "Natürlich kennen wir die Spieler aus der Bundesliga und auch aus der 2. Liga sehr gut, genauer als Spieler von anderen Kontinenten. Aber es ist kein Muss, dass eine Neuverpflichtung Bundesliga-Erfahrung haben muss."

Löwen ist flexibel einsetzbar

Bei den Norddeutschen könnte Löwen sowohl als Innenverteidiger als auch im zentralen Mittelfeld eingesetzt werden, wo er sich wohler fühlt. Für den Ex-Nürnberger wäre womöglich eine Leihe – wie auch zu den Augsburgern – sinnvoll, um mehr Spielpraxis zu sammeln.

So durfte der ehemalige deutsche U21-Nationalspieler bei der Hertha in dieser Hinrunde erst zweimal von Beginn an ran. Sein Kontrakt in der Hauptstadt läuft hingegen noch bis zum Jahr 2024.

Quelle: bild.de

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren

-
-
3,89 Note
4,18 Note
Saison
2016/17
2017/18
2018/19
2019/20
Einsätze
-
-
22
15

Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:

50% KAUFEN!
29% BEOBACHTEN!
20% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE

  • 30.12.19

    Bitte nicht.

  • 30.12.19

    Was ist jetzt eigentlich mit Bentaleb?
    Ist der Transfer vom Tisch, beide Parteien hatten ja jetzt fast 6 Monate Zeit...

    • 30.12.19

      Im Sommer wäre das vielleicht sinnvoll, wenn mindestens ein Mittelfeldspieler den Verein verlassen sollte.

    • 30.12.19

      Bei Bentaleb scheint alles festgelegt zu sein, eine Deadline zu geben und Bentaleb muss sich bis dahin entscheiden. Könnte ganz schnell also klar sein (1.1. vllt.) ob Nabil Schalkes Kader verlässt, damit die noch einen weiteren Stürmer holen können. Dann wäre auch Uth zu Köln wahrscheinlicher.
      Aber etwas Spekulatius.

    • 30.12.19

      Bin total dagegen für diese Saison. Das blockiert nur die Lösung der Probleme.

    • 30.12.19

      Die da wäre?

      Ein Dreier-Mittelfeld ohne Sahin oder Bargfrede.... sondern mit Bentaleb und dahinter mit Vogt oder Vestergaard eine stabilere Verteidigung wäre ein Modell, das ich nicht automatisch ablehne. "Den" 6er holt man wohl eh nie. Ein IV/DM (Vogt) und ein starker ZM (körperlich wie kreativ) sind wohl die idealste Lösung, die machbar zu sein scheint. Außerdem könnte dann auch mal ein Megge auf die Bank wenn er wieder im absoluten Formtief steckt oder mit Rippenprellungen spielen soll.

      Man steht jetzt einfach auf Platz 17 und muss da raus. Wenn man Vogt holt oder Vestergaard leiht, Bentaleb holt, damit das Mittelfeld wieder mehr Zug hat wie mit Kruse, im Sturm einen passenden Ersatz für Füllkrug findet und wie gerüchtet wird Talente für RV etc. holt, dann packt man immerhin mehrere Baustellen an.

      Denn bisher ist es interpretierbar, dass vielleicht nur einer kommt, vielleicht zum Trainingslagerauftakt, vielleicht aber auch spät und blah, weil Baumi wieder Plan D aus "Gründen" probiert.

    • 30.12.19

      Die Probleme liegen in der Defensive und bei Standards. Deshalb sollte es von höchster Priorität sein, einen Innenverteidiger zu holen, der Kopfballstark und nicht verletzungsanfällig ist, und in der Vorbereitung auf ein ausgewogeneres System zu setzen, Sahin auch mal offensiver das Spiel gestalten zu lassen, das würde die Kreativität im Spiel nochmal auf ein gaaanz anderes Level bringen, aber sowas von.

    • 30.12.19

      Dem widerspreche ich doch überhaupt nicht? Mir ist es auch ein Graus wie man den Kader klein und langsam geeicht hat. Ich hätte auch schon längst Selassie durch einen Konkurrenten ersetzt, nicht durch einen Pseudo-Konkurrenten der Marke Lang einfach walten lassen. Mir wäre ein junger, schneller, kopfballstarker IV auch lieber gewesen als die alte Variante Toprak mit Verletzungsanfälligkeit. Mir wäre Füllkrug lieber gewesen ohne schwache Knie. Man hat Kruses Führungsqualitäten und Kreativität nicht ansatzweise ersetzt durch "intern" Osako oder Plan D Bittencourt.
      Sagen Löwen, Vestergaard oder Vogt denn irgendwas anderes aus als Körperlichkeit? Das sind Athleten mit Größe und Kraft oder Geschinwindigkeit oder einer Kombination daraus. Und mit Blick für den Aufbau (Vogt als MIttelpunkt der Dreierkette in Hoffenheim, Vestergaard schon immer mit überraschend gutem Fuß gesegnet). Genauso übrigens auch Toprak. Es ging an sich da (zwar zu langsam aber immerhin) in die richtige Richtung.
      Sahin offensiver bringen zu können, bspw. als Spielgestalter mit Rückhalt (6er) hinter sich, fände ich auch interessant. Genau da kommt doch aber Vogt ins Spiel. Wenn der den Pseudo-6er in ner Dreierkette oder vor der IV gibt, dann hat Sahin den Platz nach vorne. Bentaleb täte dennoch gut, weil er schlicht viel jünger ist und Klaassen und speziell Megge viel Druck nehmen können.

      Die Probleme liegen in der Defensive, bei Standards, aber auch im Abschluss. Daher muss man bestmöglichst für Größe und Schnelligkeit in der Defensive sorgen (somit auch die Standards sicherer werden) und einen "echten" Nachfolger von Kruse integrieren, der mehr dirigieren kann als Davy und Megge, aber dann nicht athletisch absackt. Da Füllkrug als notwendiger Mittelstürmer ebenso unabdingbar ist und nicht durch 4 Wusel ersetzbar ist, bedarf es aber auch dort für die Rückrunde Unterstützung. Man setzt nicht auf Ihorst und Woltemade, Sargent fehlt noch etwas und Füllkrug kommt wohl erst im Sommer zurück. Um also nicht abzusteigen braucht man hier einen zusätzlichen Stürmer, der die Abwehrspieler des Gegners an sich zieht und den anderen mehr Freiräume gibt, gleichzeitig aber selbst im 16er die Dinger auch reinmacht. Denn der Abschluss von Osako oder Bittencourt ist nicht ansatzweise ausreichend, um Füllkrugs Ausfall zu kompensieren.

      -> DM/IV: Vestergaard oder Vogt (oder Löwen)
      -> RV: angeblich ein Talent für den Sommer fix
      -> ZM/OM: Bentaleb
      -> MS: ???

  • 30.12.19

    Hoffentlich passiert das nicht. Es braucht einen Spieler, der wirklich richtig gut als Innenverteidiger überzeugen kann, Kopfballstark und nicht verletzungsanfällig ist. Das muss an erster Stelle stehen!

  • 31.12.19

    Hertha sollte Ihn als Backup halten wenn Xhaka wirklich kommt.
    Am Ende der Saison gehen Skjelbred und Grujic und dann wird's dünn auf der 6.