Emil Forsberg | RB Leipzig

Forsberg aktuell in der Herausfor­de­rer-Rol­le

18.08.2022 - 18:54 Uhr Gemeldet von: Robin Meise | Autor: Robin Meise

Emil Forsberg kam nicht wie gewünscht in die aktuelle Saison. Der Offensivmann musste sich an den ersten beiden Spieltagen von RB Leipzig mit einem Kurzeinsatz über schmale fünf Minuten anfreunden. Der Berater des schwedischen Nationalspielers zeigte sich hinsichtlich dieser Situation zuletzt bereits verstimmt, weshalb Trainer Domenico Tedesco einige Sachen klarstellte.


„Mit Emil spreche ich sehr, sehr oft. Er genießt von mir eine extreme Wertschätzung und das weiß er. Nicht nur von mir, sondern vom gesamten Trainerteam. Klar reden wir, wieso jetzt vielleicht Dani Olmo in dem Moment die Nase vorne hat. Dani war in Stuttgart überragend, gegen Köln war er fast noch stärker“, begründete Tedesco seine Entscheidungen.

„Es ist einfach nur offen und ehrlich, wenn man sagt, dass Dani aktuell die Nase vorne hat“, beteuerte der Coach. „Deswegen wollen wir, dass er im Flow bleibt. Wenn Forsberg in diesem Flow ist oder wie in der letzten Saison war, dann ist er genauso auf dem Platz geblieben.“

Auf Nebengeräusche legt Tedesco keinen Wert: „Emil und ich haben aus meiner Sicht ein gutes Verhältnis, ich mag ihn sehr. Das Wichtigste ist nicht, was der Berater sagt oder was in der Zeitung steht, sondern was Emil und ich besprechen. Vor drei Spieltagen war er in der Startelf im Supercup. Und vor vier Spieltagen haben wir den Pokal geholt und da war er auch in der Startelf.“

Quelle: Pressekonferenz

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
3,68 Note
3,55 Note
3,73 Note
-
Saison
2019/20
2020/21
2021/22
2022/23
Einsätze
22
29
31
-
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
41% KAUFEN!
22% BEOBACHTEN!
36% VERKAUFEN!