14.03.2019 - 20:35 Uhr Autor: Max Hendriks

In der Hinrunde noch eher Teilzeitkraft, ist die Düsseldorfer Leihgabe Emmanuel Iyoha mittlerweile bei Erzgebirge Aue nicht mehr aus der Startelf wegzudenken. Der 21-Jährige kommt in der Rückrunde bereits auf einen Treffer und vier Vorlagen für den Zweitligisten.


Wie der "kicker" nun berichtet, sei der Angreifer aber nicht abgeneigt, auch über das Leihende im Sommer hinaus bei den Lilien zu bleiben. "Ich habe ein Superverhältnis zur Mannschaft und zum Trainerteam. Was im Sommer passiert, muss man sehen. Die Gespräche laufen gerade, da ist noch alles offen", zeigt er sich aber noch abwartend.

Aues Cheftrainer Daniel Meyer hofft auf einen Verbleib des Youngsters. "Wir werden alles versuchen, um ihn zu behalten. Vielleicht ist es sogar besser für ihn, wenn er noch ein Jahr lang 2. Liga bei uns spielt", so der Coach. Eine Chance darauf würde aber wohl nur bei einem Klassenerhalt der Fortuna bestehen, vermutet Meyer.

Quelle: kicker

Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:

0% KAUFEN!
0% BEOBACHTEN!
0% VERKAUFEN!
AKTUELLE TOP-THEMEN
  • KOMMENTARE

  • 14.03.19

    ich dachte erst kurz, der hätte so nen chinesischen bambushut auf..

    BEITRAG MELDEN

  • BEITRAG MELDEN

  • 14.03.19

    Hat ein bisschen was von Bellarabi

    BEITRAG MELDEN

  • 15.03.19

    Na ja, anfangs waren das auch meine Gedanken, zumal er auch gespielt hat wie er aussah. ;-) Aber inzwischen hat er sich frisurtechnisch um 500% verbessert und leistungsmäßig um 200%!
    Kleine Info an Autor Max Hendriks:
    Die Lilien kommen aus Darmstadt, unsere Truppe aus dem Schacht nennt man die Veilchen oder haben sie schonmal lila Lilien gesehen? Da scheints wohl sowohl an den botanischen als auch den Zweitligakenntnissen etwas zu habern! Wohl eher Ligaoutsider oder? ;-)

    BEITRAG MELDEN