Erling Braut Haaland | Borussia Dortmund

Haaland-Bera­ter Raiola trifft sich mit Top-Klubs

02.04.2021 - 09:20 Uhr Gemeldet von: Agent Linho | Autor: Bennet Stark

Es ist eine Zusammenarbeit auf Zeit. Das wissen sowohl Borussia Dortmund als auch Stürmer Erling Braut Haaland. Der Norweger möchte den nächsten Schritt machen, und spätestens im Sommer 2022 zu einem europäischen Top-Klub wechseln. Um das zu erreichen, führt sein Berater Mino Raiola bereits fleißig Gespräche.


So auch am 1. April, als Raiola zusammen mit Haalands Vater Alf-Inge Haaland Gespräche mit dem FC Barcelona geführt hat. Beide wurden am dortigen Flughafen gesichtet, wo sie laut der spanischen Zeitung Sport und Transferexperte Fabrizio Romano vom Fahrer des Barça-Präsidenten Joan Laporta abgeholt wurden.

Wie Romano am Donnerstag weiter schrieb, soll sich Raiola auch mit Real Madrid getroffen haben – ebenfalls ein spanischer Top-Klub, dem starkes Interesse an Haaland nachgesagt wird. Insgesamt stünden demnach in nächster Zeit Gespräche mit insgesamt fünf Vereinen an – vor allem England kommt da in den Sinn.

Wie die spanische Sportzeitung Mundo Deportivo berichtet, werde Raiola seine Reise in Richtung London fortsetzen. Dort soll er mit dem FC Liverpool, dem FC Chelsea sowie Manchester City und Manchester United in Kontakt treten – alles potentielle Ziele des 20-jährigen Dortmunder Sturmjuwels.

Dortmund winken über 150 Millionen für Haaland

Borussia Dortmund kann sich angesichts des Wertes Haalands sowie der Masse an Interessenten schon jetzt auf eine hohe Ablösesumme freuen. Sollte Haaland, der noch bis 2024 beim BVB unter Vertrag steht, schon diesen Sommer wechseln, wäre der Kaufpreis frei verhandelbar. Laut Romano (und anderen Medien) sei Dortmund nicht bereit, ihn für unter 150 Millionen Euro gehen zu lassen – auch 180 Millionen stehen im Raum. Sogar in Zeiten immer weiter steigender Transfersummen ist das eine enorme Zahl.

Doch will der Bundesligist Haaland schon im Sommer verkaufen? Auf Sky-Nachfrage hat Dortmunds Sportlicher Leiter Michael Zorc lediglich zu Protokoll gegeben: „Ich habe gestern noch mit Raiola gesprochen. Wir haben unsere Intention klar gemacht.“ Und der Plan lautet offenbar, dass Haaland noch eine Saison bleibt.

So berichtet die Westdeutsche Allgemeine Zeitung (WAZ), dass die Borussia Haaland für den Sommer ein Wechselverbot erteilt habe. Dies sei auch Raiola in besagtem Gespräch mitgeteilt worden, der die Entscheidung des BVB akzeptiert haben soll. Der Redaktion der WAZ teilte Zorc deswegen mit: „Ich bin da völlig entspannt. Wenn die beiden ein wenig Sonne am Mittelmeer tanken wollen, ist das doch völlig okay.“

Vergleichsweise günstiger Transfer durch Klausel?

Schenkt man den Berichten Glauben, so bleibt Haaland nur ein Wechsel im Sommer 2022. Und dann kann er auch gehen – so soll es im Vertrag des Norwegers stehen. Die Ausstiegsklausel liegt Medienberichten zufolge bei 75 Millionen Euro (teils war auch von 100 Millionen Euro die Rede).

Dortmund müsste zwar auf eine Menge Geld verzichten, dürfte allerdings noch ein Jahr lang die großen Vorzüge eines Haaland in den eigenen Reihen genießen.


LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
-
-
3,10 Note
2,80 Note
Saison
2017/18
2018/19
2019/20
2020/21
Einsätze
-
-
15
28
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
68% KAUFEN!
1% BEOBACHTEN!
29% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE
  • 02.04.21

    💸💸💸

  • 02.04.21

    Lass es.

  • 02.04.21

    Toll toll toll

  • 02.04.21

    Mach ein Frisör auf.. Haarland

  • 02.04.21

    Für 180 Mio kann er gehen

  • 02.04.21

    Wenn die Differenz von einem Jahr 100 Millionen beträgt wäre es fatal Ihn zu behalten. Auch allein weil er selber seinen Karrierrwunsxh nicht verheimlicht. 150 plus für Ihn und 50 für Andre Silva reinvestieren ist doch nicht verkehrt.

    • 02.04.21

      Wenn Frankfurt nächstes Cl spielt, wechselt Andre Silva sicher nicht zum Bvb

    • 02.04.21

      Sie sagen doch ab 150mio darf er gehen, RC ist 75 glaube ich, so unfassbar attraktiv ist die Differenz nicht für den bvb, man muss beachten dass sie sich mit einer CL Quali das doppelte Verdienen könnten...

    • 02.04.21

      Der BVB rechnet bei einer CL Qualifikation mit Einnahmen von 30 Mio, meine ich.

    • 02.04.21

      15,25mio für Quali, 2,7mio pro Sieg, 9,5mio für Knock Out, 10,5 für Viertelfinale wie dieses Jahr, dazu zahlen Sponsoren mehr, mehr Fernsehgelder und und und... die Champions League ist finanziell sehr wichtig und mit Haaland deutlich erreichbarer, daher denke ich wirklich keine Chance unter 150mio und wer soll das zahlen...

    • 02.04.21

      Zahlen könnte das aufjedenfall City. Haaland will ja wohl aber entweder zu Barca oder zu Real. Wenn Real - wie geplant - viele Spieler los wird & mit etwas Matchglück ins CL-Finale kommt, sehe ich da absolout keine Probleme

    • 02.04.21

      Aber wollen die dann wirklich 150mio blechen? Bin echt gespannt, kann mir wirklich vorstellen dass der unter der Marke nicht übern Markt geht

    • 02.04.21

      Heutzutage gibts ja Ratenzahlung 😁

    • 02.04.21

      "150 Millionen Finde das ist Im vergleich zu hernandez 80 Millionen oder dembele usw. Noch zu günstig."

      Und im Vergleich zu Lewandowski für Null viel zu teuer.

  • 02.04.21

    Na hoffentlich braut sich da kein Transfer zusammen

  • 02.04.21

    Was für Kommentare hier.. ich hoffe er bleibt noch eine Saison! Der Junge sollte das eine Jahr Bundesliga auf jeden Fall noch mitnehmen, bevor er irgendwo in Spanien versinkt. Wie will Barca das überhaupt stemmen? Die sind doch Pleite?

    • 02.04.21

      Haben einen neuen Kredit aufgenommen

    • 02.04.21

      Geld haben sowieso die wenigsten Vereine. Financial Fair-Play kannst auch schmeißen, denn da wird ganz schnell die Strafe von 2 Jahren CL-Verbot auf 20- 30 Mio. gesenkt (siehe City und ähnliche Clubs).

      Die Top-Clubs machen was sie wollen, die UEFA, welche das kontrollieren sollte, unterstützt es nur. Es wird sich sicher ein Verein finden der Haaland dieses oder allerspätestens nächsten Sommer kauft und das für eine weitere, eigentlich absurde, Summe, welche aber heutzutage im Fußball normal ist.

    • 02.04.21

      Ich hoffe der Junge geht nicht zu Real oder Barca. Aber wo will er sonst auch hin..

  • 02.04.21

    Werde ihn am Wochenende trotzdem aufstellen.

    • 02.04.21

      Natürlich Hsvmeinefrau, definitiv noch 8 x aufstellen.
      Haaland will immer gewinnen, und jetzt erst Recht bis Saisonsende zeigen, dass er jeden einzelnen Euro wert ist. So läuft das Fussball Business.
      Ich bin sicher es folgen in den letzten 8 Spielen noch einige Feuerwerke von Haaland.
      Traurig werden insbesondere die sein, deren Liga mit Saisonübergang und Mitnahme von Spielern spielt, weil sie ihn - wenn ein Wechsel im Sommer stattfindet - dann ja leider nicht mehr behalten können

    • 02.04.21

      Recht hast du Bernd

  • 02.04.21

    Es wirkt als habe der Gute da echt was zu sagen 😅

  • 02.04.21

    Ich bin gespannt, was passiert, wenn es Dortmund nicht in die CL schafft.

    • 02.04.21

      Ich bin mir sicher das wird 0,0% eine Rolle spielen. Entweder irgendeiner zahlt den Preis, den die Herren jetzt untereinander ausgemacht haben oder eben nicht. Ich gehe stark davon aus ein Verein wird bezahlen.

  • 02.04.21

    Raiola ist so ein Gierlappen. Es gibt immer Probleme wenn er im Spiel ist.

    • 02.04.21

      Sehe das Problem nicht. Egal wo Haaland hingeht, wird er absolout gesetzt sein, außer vielleicht bei Bayern. Er ist jetzt schon viel zu gut für den BVB, der seine Kaderplanung leider komplett in den Sand gesetzt hat. Raiola holt für seine Spieler nunmal immer das Optimale raus. Da gibt es keine Probleme, außer du bist BVB Fan.

  • 02.04.21

    Schon erstaunlich dass BVB immer wieder ein Spielball von Beratern und muerischen Spielern wird.

    Falls man am Samstag nicht gewinnt gegen Frankfurt kann man sich die CL eh abschneiden. Dann sollte man die +-150 mio mitnehmen und ein frisches Team unter Rose aufbauen. Vorallem sollte man in die Abwehr investieren. Nur Hummels scheint konstant zu liefern aber der wird auch net juenger.

    • 02.04.21

      Ich weiß jetzt nicht wo du den Spielball siehst. Sie haben sich doch ordentlich zusammengesetzt und fertig. Dass jeder Spieler einen Preis hat, ist eh klar. Von einem sehr teuren Verkauf in diesem Sommer profitieren alle drei Parteien. Raiola klopft anscheinend jetzt einen Topklub nach dem anderen ab. Und so wie Zorc reagiert hat, ist das absolut im Sinne des BVB.

    • 02.04.21

      Schon klar. Natuerlich weiss keiner von uns wie solche Gespraeche ablaufen aber irgendwie scheint der BVB bei diesem Thema kein souveraes Auftreten zuzeigen. In der juengsten Vergangenheit(Dembele, Aubameyany, Mkhitaryan, Hummels, Gundogan...) hat man (fast) immer den kuerzeren gezogen, auch wurde man fuerstlich entlohnt. Wenn der Spieler gehen wollte, konnte er auch (fast) immer gehen.

      (Sorry wegen meinem schlechten deutsch, bin hollaender;) )

    • 02.04.21

      Dein deutsch ist doch super.

      Ja gerade Dembele und Auba waren keine schönen Geschichten. Ansonsten kann der BVB einfach immer noch nicht auf die Ablösesummen verzichten und es gibt größere Vereine, die mehr Geld bezahlen können. Irgendwann werden Spieler wie Haaland oder Sancho sowieso wechseln, sie sind zu gut für den BVB bzw zu interessant für größere Vereine. Was bleibt dem BVB da anderes übrig als zumindest eine sehr hohe Summe zu erzielen...

      Und derzeit könnte man das Geld sehr gut gebrauchen. Man macht nach vielen Jahren wieder Schulden, Corona wirft sie weit zurück.

  • 02.04.21

    Ich bin auch recht sicher, dass das letzte Wort noch nicht gesprochen ist.
    Je nachdem ob der BVB ggf. die CL gewinnt, oder regulär noch die CL Quali in den letzten 8 Spielen schafft..., könnte Haaland noch eine Saison bleiben

  • 02.04.21

    Haaland noch 1 Jahr halten & dann halt für die ausstiegsklausel ziehen lassen.Machen so oder so Gewinn mit ihm.Wenn ein Verein jetzt 150 mio auf den Tisch legt obwohl man ihn für die Hälfte in einem Jahr bekommt ist das einfach nur dumm.Aber Raiola macht das schon.am besten nicht einen Spieler mehr holen den er betreut.Gibt sowieso nur Ärger.Schade das es nur noch um Profit geht in diesem Sport und Spieler wie Müller die außnahme sind was vereinstreue angeht.Aber egal wo haaland landet wird er sich durchsetzen 👍🏻 Würde ihn aber lieber in der Premier League sehen

  • 02.04.21

    Zieh durch junge !

  • 02.04.21

    Geh nach Madrid was willst du beim BVB

  • 02.04.21

    Für das Geld, wird BVB ja wohl zwei TOP Stürmer als Ersatz finden 👌

  • 03.04.21

    An alle BVB Fans... braucht euch keine Sorgen machen... direkt bei der Begrüßung denken doch die Top-Klubs eh dass sie heute nur verarscht werden #Alf-Inge

  • 03.04.21

    Der darf net gehen