DU BESUCHST UNS MIT AKTIVEN ADBLOCKER

Werbung nervt - klar. Aber unser Team arbeitet täglich hart für Dich
und finanziert sich über die Werbeeinnahmen.

Daher bitten wir Dich, uns mit einer der folgenden Optionen
zu untersützen:

ADBLOCKER
DEAKTIVIEREN

EIN VIDEO ANSEHEN -
1 TAG WERBEFREI

1,99 € für
1 MONAT WERBEFREI

12.09.2017 - 22:36 Uhr Autor: Kristian Dordevic

In der heimischen Allianz Arena fiel am Dienstagabend für den FC Bayern München der Startschuss zur neuen Champions-League-Saison. Der jüngsten 0:2-Niederlage in der Bundesliga gegen die TSG 1899 Hoffenheim und den sonstigen Nebengeräuschen der letzten Zeit zum Trotz ging der deutsche Branchenprimus als klarer Favorit ins Duell mit dem belgischen Vertreter RSC Anderlecht.

Um das auch in ein entsprechendes Ergebnis umzumünzen, konnte Chefcoach Carlo Ancelotti auf Franck Ribéry zurückgreifen. Der im Vorfeld für die Partie fragliche Franzose stand im Vergleich zum Hoffenheim-Spiel ebenso neu in der Startelf wie Arjen Robben, James Rodriguez und Niklas Süle.

Kingsley Coman, Thomas Müller, Sebastian Rudy und Mats Hummels rotierten aus der Startformation heraus. Arturo Vidal saß heute außerdem eine Sperre ab (Gelb-Rot im Viertelfinalrückspiel gegen Real Madrid).

Den Hausherren spielte zunächst alles in die Karten. Die vom ehemaligen Nürnberg-Trainer René Weiler trainierten Belgier überließen dem Kontrahenten weitgehend das Spiel und dezimierten sich nach gut zehn Minuten selbst:

Robert Lewandowski war nach langem Ball von Tolisso durch und wurde vom letzten Mann Kums an der Schulter festgehalten respektive zu Fall gebracht. Schiedsrichter Paolo Tagliavento verortete das außerhalb des Strafraums begangene Foul im Sechzehner und zeigte damit neben Rot für Kums auch auf den Punkt.

Der Gefoulte trat selbst an und verwertete sicher zum 1:0 (12. Minute). Kurz darauf hätte der Pole per Kopf (15.) nachlegen können. Ansonsten präsentierte sich München im weiteren Verlauf eher behäbig, nutzte die Überzahl im Grunde gar nicht aus, selbst wenn mal Platz war.

Das Starensemble wähnte sich mit der Führung im Rücken zu sehr in Sicherheit, sodass auch Anderlecht hier und da vorne auftauchte und mit etwas Fortune vor allem bei der Chance von Stanciu (41.) sogar den Ausgleich hätte besorgen können.

Noch näher dran am Tor war RSC kurz nach Wiederanpfiff als Chipchiu aus zehn Metern Entfernung zum Glück der Bayern nur den rechten Pfosten traf. Zuvor waren es die Bayern, die mit einem Weckruf in Form eines Tolisso-Distanzschusses (47.) aus der Kabine kamen.

Der Franzose hatte mit seinem Abschluss genauso wenig Glück wie wenig später Lewandowski nach Konter (52.) und Süle per Kopf (54.). Auch ein Geistesblitz von James, der den durchgestarteten Robben per Heber in Szene setzte, führte nicht zum Erfolg, der Niederländer scheiterte an RSC-Keeper Sels (61.).

Erst Thiago (65.) sorgte mit seinem ersten Pflichtspieltor der Saison für das erlösende 2:0. Der Spanier schlich sich in einer dominanteren Phase des deutschen Rekordmeisters unbemerkt vors gegnerische Gehäuse, wo er den Ball nach Kimmich-Flanke nur noch über die Bühne drücken musste.

Der Bann war gebrochen, auch weil der dezimierte belgische Erstligist in der Schlussphase nicht mehr allzu viel entgegenzusetzen hatte. Die Abschlüsse wurden wieder gefährlicher, zudem erzielte Süle ein allerdings wegen Offensivfouls nicht anerkanntes Kopfballtor.

Eine Viertelstunde vor Schluss feierte Jérôme Boateng als Einwechselspieler noch sein Debüt in dieser Spielzeit – und bereite mit einem gut getimten Pass in die Tiefe den Treffer zum 3:0-Endstand durch Joshua Kimmich (90.) vor.

GOOOAL! #Kimmich gives the keeper the eyes and walks in the third! (90') #FCBRSCA #packmas 3-0 @jok_32

Ein Beitrag geteilt von FC Bayern Official (@fcbayern) am


  • KOMMENTARE

  • 12.09.17

    Bevor das hier geflutet wird mit Nachrichten muss ich was sagen: was zur Hölle geht bei lewandowski ab? Macht alles alleine, spielt kein einziges mal den besser postierten an und meckert rum, wenn man ihm nicht auflegt. Bezeichnend meiner meinung nach seine reaktion nach dem Kimmich treffer. Dieses entnervte wegdrehen nach dem Motto, du hättest mir Vorlegen müssen. Also sorry aber das stoßt mir als bayernfan schon sehr auf. Finde ich grad echt schade, aber die beste Stimmung scheint momentan ja eh nicht zu sein bei den Bayern (Müller, Lewa)

    BEITRAG MELDEN

    • 12.09.17

      Ribery vergessen :o

      BEITRAG MELDEN

    • 12.09.17

      Lewa hätte auch Robben anspielen müssen. Er muss sein Ego schleunigst in Griff bekommen

      BEITRAG MELDEN

    • 12.09.17

      @dajoo18, war früher mal umgekehrt ;)

      BEITRAG MELDEN

    • 12.09.17

      Lewa stellt aktuell seinen eigenen Erfolg über den der Mannschaft - das ist das große Problem. So wird das nichts diese Saison!

      BEITRAG MELDEN

    • 12.09.17

      @klochel... so True, schon irgendwie witzig ;)

      BEITRAG MELDEN

    • 12.09.17

      Kann mir gut vorstellen, dass das ne Art Trotzreaktion auf Rummenigges Aussagen zu seinem Interview ist. War ja nicht ohne wie Kalle ihn angegangen ist und einer wie Lewy nimmt das nicht so gelassen glaube ich.

      BEITRAG MELDEN

    • 12.09.17

      Ich hätte Robben auch nicht angespielt, der hat an dem Spiel ja nicht teilgenommen...

      BEITRAG MELDEN

    • 13.09.17

      Football Leaks deckt immer mehr Beispiele auf, die erklären, warum der ein oder andere Spieler so eigensinnig handelt. Jetzt hagelt's negative Bewertungen, aber hat man daran schonmal gedacht? Liest man das Buch, hat man auf so einige Handlungen nen ganz anderen Blick ...leider :(

      BEITRAG MELDEN

  • 12.09.17

    Als Bayernfan freu ich mich momentan NICHT auf das Spiel gegen PSG...

    BEITRAG MELDEN

    • 12.09.17

      Ich als Nicht-Bayernfan bin sehr gespannt um es mal vorsichtig auszudrücken :D

      BEITRAG MELDEN

    • 13.09.17

      Was Paris da zurzeit abliefert ist echt krass. Dass die Truppe so schnell so überragend funktioniert hät ich nicht erwartet. Und durch Neymar und Mbappe ist Cavani plötzlich auch nochmal ne Klasse besser. Haltn sie das Niveau wirds richtig unschön für Bayern^^ Aber vielleicht wachen sie dann ja mal auf.

      BEITRAG MELDEN

    • 13.09.17

      Naja, wenn man 400 Mio in einer Periode ausgibt, dann sollte dabei schon mal ein Unterschied spürbar sein. Sind auf jeden Fall in guter Frühform, aber gegen starke Gegner, gegen die sie dann auch defensiv gefordert werden, müssen sie das auch erst mal zeigen. Ich als Bayernfan freue mich auf solche Spiele.

      BEITRAG MELDEN

  • 13.09.17

    Naja ich finde es halt brutal schade. In dem jahr, in dem bayern das cl finale gewonnen und dortmund das cl finale erreicht hat, waren beide richtige Mannschaften bzw ein richtiges Team. Jeder kämpft für jeden. Wenn der eine nicht mehr kann, mache ich doppelt so viel für ihn. Das war mmn der grund, weshalb Deutschland (Bayern, Dortmund) in diesem jahr auch so erfolgreich war. Da gieng alles nur über den Teamgeist und seit dem iwie nimmt das immer mehr ab. Bei dortmund leider weil viele abhauen, dann ist es schwer den Teamgedanken aufrecht zu erhalten und bei Bayern hab ich keine Ahnung. Mir kommts grad so vor, dass Lewa sich international zeigen will und damit sagt: Real holt mich. Vllt sehe ich das auch ganz anders, aber diese saison hab ich wirklich das Gefühl, dass er unbedingt weg will. Auch spielerisch wars mal wieder schwach. Hab auch iwie das Gefühl, dass carlo die truppe gar nicht richtig erreicht. Schade.

    BEITRAG MELDEN

    • 13.09.17

      Kommt mir leider auch so vor. Mir ist Lewys unkollegiales Auftreten auch schon Ende vergangener Saison aufgefallen, als er die Torjägerkanone knapp verpasst hat. Dieser Titel darf doch unmöglich das Ziel Nr. 1 sein!! Nice to have klar, aber der Junge muss jetzt endlich mal aufwachen und merken, dass er fürs Team spielen muss, sonst wird selbst die Meisterschaft kein Selbstläufer mehr. Zu Ancelotti: Wenn sich in den nächsten Wochen nichts ändert könnts ungemütlich werden für Ancelotti

      BEITRAG MELDEN

  • 13.09.17

    Besagter Lewa war gestern sowas von egoistisch, was man meist nur von Robben kannte. Hat mich sehr enttäuscht.
    Auch ich habe schon während der 2 HZ gesagt, dass man mit solch einer Leistung kaum gegen ein Spitzenteam bestehen kann. Da gibt es noch sehr viel zu tun. Mir sieht das alles nicht nach einer Einheit aus. Der eine spielt mega egoistisch vor dem Tor, der andere (Ribery) ist beleidigt( trotz dass er für mich der Beste auf dem Platz war mit seinen 34 ?? Jahren). Ich hoffe bis zum PSG Spiel, dass Bayern die Kurve bekommt, sonst wird es nicht lustig für Carlo und co........

    BEITRAG MELDEN

  • 13.09.17

    Der FCB hat mittlerweile ein grundsätzliches Problem, das mit Guardiola begonnen hat. Mit dem Nimbus des "mia san mia" ging über Jahrzehnte eine besondere Indentifikation mit dem Verein einher. Ich war schon irritiert, als Kroos schon fast nach Madrid "geschickt" wurde, als Schweinsteiger ging und dann Lahm das Karriereende angekündigt hat wurde es nicht besser. Müller wird nach und nach zur Seite geschoben und dann hat München keinen Leader mehr, der sich 100%ig mit dem Verein indentifiziert. Bietet man genug Geld sind Lewandowski, Thiago und mittlerweile auch Vidal weg. Ich habe das Gefühl, Hoeneß hat dieses Problem erkannt, Goretzka wird ziemlich bald in rot auflaufen und der Bayer Nagelsmann wird auf der Bank Platz nehmen, um das "Bayerngen" wieder zu entfachen, dass die Fans so lieben, ich so "hasse" (Leichte Übertreibung aber in der Tendenz richtig.) und die Gegner gefürchtet haben. Bezüglich PSG....da würde ich mal abwarten, ob das alles so sattelfest ist, wenn es wirklich darauf ankommt. Gegen München, Barca und Madrid wurde noch kein Blumentopf gewonnen. Ob es diese Saison anders sein wird muss sich erst beweisen.

    BEITRAG MELDEN

  • 13.09.17

    Also ich kann Lewa ganz gut verstehen, was seine Aussagen betrifft. Schließlich ist er ein sehr ehrgeiziger Spieler, sonst wäre er nicht über Jahre Weltklasse in seinem "Beruf". Das beinhaltet allerdings auch das er sich immer weiterentwickeln möchte und diese Weiterentwicklung wäre der Gewinn der CL. Um deutscher Meister zu werden ist er ganz sicher nicht nach München gewechselt, das hatte er ja schon zur Genüge beim BvB.
    Vielleicht ärgert er sich das er nicht gewechselt hat, in Anbetracht der Tatsache das Bayern diesen überspitzten Transferwahnsinn nicht mitmacht.
    Natürlich weiß er als Profi ganz genau das die Champions-League mit den Bayern deshalb nicht mehr zu gewinnen ist und ist gefrustet.
    Seine "Arbeit" deshalb auf dem Platz aber unzulänglich auszuführen, ist wenig professionell und führt zu nichts.
    Dann sollte er besser im Winter zu einem Spitzenverein wechseln mit dem er die Champions-League gewinnen kann und Bayern seine Meisterschaftstrophäe gönnen.

    BEITRAG MELDEN

    • 13.09.17

      Man ist gerade vielleicht in keiner Glanzform, aber kannst du mal genauer ausführen, weshalb es für die Bayern unmöglich sein soll, die CL zu gewinnen? Oder wo Lewandowski seine "Arbeit auf dem Platz nicht mehr bringt"? Meine Güte, er hat beim Stand von 2:0 gegen Anderlecht mal nen Ball nicht quer gelegt und die Leute tun so, als müsste er dafür ein halbes Jahr suspendiert werden oder ist gar mit dem Kopf bei einem anderen Team. Real ist natürlich das Team, das es zu schlagen gilt, aber letzte Saison war Bayern das einzige Team in Europa, das annähernd ebenbürtig war. Real hat aktuell auch "nur" 5 Punkte aus 3 Spielen in der Liga und spielte am Samstag 1:1 zu Hause gegen Levante. Nur mal so zum Vergleich.

      Also bei allem Respekt zu den ganzen Saisonprognosen, aber die Kirche sollten wir schon noch ein wenig im Dorf lassen zu diesem Saisonzeitpunkt. Man hat in Dortmund den Super Cup gewonnen und ansonsten vier von fünf Pflichtspiele gewonnen. Macht Lewandwoski am Samstag die 100%ige in Hoffenheim und Bayern geht 1:0 in Führung, läuft dort das Spiel sicher auch anders. So nahe liegt das eben manchmal beisammen im Fußball.

      Mir gefällt die Performance aktuell auch nicht, aber entgegengesetzt anderer Meinungen, gefallen mir die Reaktionen von Müller und Ribéry. Das zeigt für mich, dass da Leben drin ist und sie wieder zulegen können. Sie könnten ja auch einfach weiter ihren Stiefel runter spielen wie das bspw. andere Teams machen, wenn es nicht läuft, dann würde ich mich dir anschließen, dass sie die CL ganz sicher nicht gewinnen werden.

      BEITRAG MELDEN

    • 13.09.17

      Naja, entgegen landläufiger Meinung schießt Geld zum Leidwesen von Bayern doch Tore, wie man erst gestern an Messi, Neymar Mlappa und Cavani zum Beispiel sehen konnte.
      Wenn man dann Spieler wie Rudy und Süle kauft, zeigt man ganz deutlich das man sich von der europäische Spitze verabschieden möchte. Zumal auch noch Spieler wie Alonso, Lahm und Costa verlustig gingen. Das Robben und Ribery "Auslaufmodelle" auch auf Grund ihres Alters sind kommt noch erschwerend hinzu.
      Vor dem Hintergrund ist es nun wirklich nicht schwer vorstellbar, dass Lewandoski nicht mehr höchst motiviert wirkt.

      BEITRAG MELDEN

    • 13.09.17

      Wo sieht man das denn bitte? Paris hat bisher in einer schwachen französichen Liga aufgetrumpft und bei Celtic Glasgow. Würde Geld Tore schießen, wäre seit 5 Jahren mindestens immer eine englische Mannschaft im CL Finale. Aber in Wirklichkeit schaffte es gerade mal Chelsea 2012 in diesem Jahrzehnt in ein CL Finale. Paris selbst buttert doch auch schon seit Jahren ordentlich Fett rein (auch wenn es jetzt noch mal andere Dimensionen sind). Paris kam sicher als neuer Titelaspirant dazu, aber weshalb Bayern chancenlos sein soll, sehe ich nicht. Und nach aktuellen Auftritten Süles dessen Klasse zu verkennen, war in den letzten Jahren genau der Unterschied, wie die Bayern die Lücken zu anderen Teams schließen konnte, ohne die ganz großen Summen auszugeben. Rudy ähnlich, für mich nicht nachvollziehbar, weshalb der gestern nicht spielte, ähnlich wenig nachvollziehbar, weshalb Süle nicht gegen Hoffenheim spielte.

      BEITRAG MELDEN

    • 13.09.17

      Das steht dir als Bayern-Fan natürlich zu eine andere Sichtweise auf die Dinge zu haben, trotzdem könnte es vielleicht nicht schaden mittelfristig etwas bescheidener zu sein und sich hauptsächlich mit der ersten Liga zu beschäftigen, denn nach meinem Gefühl wird diese in Zukunft wieder spannender...und das ist auch gut so !

      BEITRAG MELDEN

    • 13.09.17

      Kannst du eklären, wo ich gegenteiliges behaupte? Ich gehöre sogar zu denen, die dafür belächelt wurden als sie sagten, dass man ein anderes Bayern sehen wird, wenn Guardiola, Lahm und Alonso nicht mehr da sein werden. Aber mir ging es schlicht um deine Aussage "dass Lewandowski weiß, dass die Bayern die CL nicht gewinnen werden", denn das kann einfach niemand sagen. Natürlich ist Bayern nicht Topfavorit, aber ich sehe ehrlich gesagt nicht, weshalb sie nicht im ein oder anderen Spiel mal wieder das Momentum auf ihrer Seite haben sollten, was sie die letzten Jahre nicht hatten. Du tust ja gerade so, als wären sie jetzt über Nacht in der Kategorie von Arsenal London oder dem AS Rom und hätten den Anschluss an Paris verloren (gegen welches Spitzenteam ist Paris in den letzten Jahren noch gleich eine Runde weiter gekommen?). Ein paar haben die Bayern schon noch drin, die kicken können. Wohin das reicht, wird man sehen, aber aufgrund einer unglücklichen Niederlage in Hoffenheim und einem glanzlosen aber dennoch deutlichen 3:0 gegen Anderlecht den Ausgang der CL (die sich erst Frühjahr 2018 entscheiden wird), halte ich einfach ein wenig verfrüht.

      BEITRAG MELDEN

    • 14.09.17

      @klochel, also sich wegen Süle aus der europäischen Spitze verabschieden, ist ja schon fast ne Beleidigung. Ein Süle hätte der schwimmenden BVB-Abwehr gestern Abend ganz gut zu Gesicht gestanden, der Junge hat jetzt schon internationale Klasse!

      BEITRAG MELDEN

    • 14.09.17

      @Taktikfuchs, du musst das nicht aus dem Zusammenhang reißen und dann kommentieren, das ist schlechter journalistischer Stil.
      Hier ging es darum, wie sich Lewandowski fühlt nachdem keine Weltklasse Spieler verpflichtet wurden, obwohl diese bei Bayern aus Altersgründen aufhörten.
      Das er befürchtet dadurch über Jahre nicht die Champions-League mit Bayern gewinnen zu können.
      Ich muss wohl nicht noch Mal erwähnen, dass ich es gut finde das Bayern nicht diesen Transfer-Wahnsinn mitmacht, auch und gerade weil sich dadurch für die anderen 17 Mannschaften wieder Meisterschafts Perspektiven ergeben.

      BEITRAG MELDEN

    • 14.09.17

      @klochel, hier ging es um die Aussage zu Süle, die Du genauso getätigt hast, also ist es auch kein schlechter Stil...

      BEITRAG MELDEN

    • 14.09.17

      Du hast wortwörtlich geschrieben:

      "Wenn man dann Spieler wie Rudy und Süle kauft, zeigt man ganz deutlich das man sich von der europäische Spitze verabschieden möchte."

      Aber Süle ist genau so ein Spieler, der wie Neuer oder Boateng den Weg gehen kann und sich bei Bayern zu einem Weltklassespieler entwickeln kann. Oder war Boateng (Ersatzspieler bei City) auch so ein Spieler, mit dem man sich aus der europäischen Spitze verabschiedete? Neuer auch? Neuer kam auch nicht als Weltklassekeeper nach München. Natürlich geht es nicht nur mit Spielern, die sich entwickeln müssen, aber man holt doch bspw. auch einen Vidal, Hummels oder Rodriguez. Wenn jetzt eben nicht der gewünschte 6er auf dem Markt ist, für den man keine 120 Mio bezahlen muss, dann versucht man sich eben diesen 6er aus Tolisso oder Rudy (der meiner Meinung nach von vielen massiv unterschätzt wird) zu basteln. Das weiß Lewandowski sehr wohl, dass das eben der Weg von Bayern ist. Wäre er mit diesem Weg nicht einverstanden, hätte er seinen Vertrag letztes Jahr nicht um 5 Jahre verlängert.

      BEITRAG MELDEN

  • 13.09.17

    "Wo sieht man das denn bitte? Paris hat bisher in einer schwachen französichen Liga aufgetrumpft und bei Celtic Glasgow. Würde Geld Tore schießen, wäre seit 5 Jahren mindestens immer eine englische Mannschaft im CL Finale. Aber in Wirklichkeit schaffte es gerade mal Chelsea 2012 in diesem Jahrzehnt in ein CL Finale."

    Und wie sie das gewonnen haben, weiss bis heute niemand. Aber genau das meine ich mit meiner Aussage oben. Ginge es so weiter, würde sich der FCB auch mehr und mehr verändern. Nicht zu seinem besseren, wie ich finde. Ich denke Amused sieht das schon richtig, wenn auch manchmal mit ein wenig Vereinsbrille, aber das kann man nun wirklich niemandem vorwerfen. Und natürlich hat München immer die Chance auf den Gewinn der CL. Da gehört zum Können auch Glück dazu. Selbst Real war in den letzten beiden Jahren mehrmals "fast" ausgeschieden.

    BEITRAG MELDEN

    • 13.09.17

      Sehe ich absolut ähnlich. Und nur, falls das ein wenig falsch rüberkam, ich sehe die Bayern in aktueller Form auch nicht als Topfavorit für die CL. Ich sehe sie selbst auch nicht in einer guten Performance. Ich finde ebenfalls, dass der Trainer aktuell nicht optimal auf- und einstellt. Also ich sehe auch trotz meiner Vereinsbrille durchaus Probleme. Aber jetzt schon zu sagen, dass man die CL nicht gewinnen wird (was ja so oder so sauschwer wird, egal in welcher Form man sich befindet), finde ich einfach ein wenig früh. Bei all dem, was aktuell nicht rund läuft, hat der Kader trotzdem enormes Potenzial und Ancelotti hat (gerade in K.O. Spielen) ebenfalls das Potenzial den richtigen Schlüssel zu finden.

      BEITRAG MELDEN

    • 13.09.17

      Aber ausgangs ging es doch um die Befindlichkeit Lewandowkis und nicht was ein "Bommel" "amused" oder "Klochel" meint und denkt, oder?

      BEITRAG MELDEN

    • 13.09.17

      Du schließt aber aus der "Befindlichkeit Lewandowskis", dass er sicher weiß, dass Bayern die CL nicht gewinnen wird. Und das, weil er in einem recht glanzlosen Gruppenspiel gegen Anderlecht mal einen Ball auf Robben nicht quer legte. Lewy hat schon oft gezeigt, dass er Profi durch und durch ist, selbst wenn er wirklich unglücklich wäre (weshalb ich dann nicht wüsste, warum er seinen Vertrag erst vor knapp 10 Monaten langristig verlängerte), würde er sich trotzdem verreißen und alles geben, wie er das beim BVB tat.

      BEITRAG MELDEN

    • 13.09.17

      Einen Vertrag frühzeitig verlängern heißt heute doch nichts mehr..und stellt keinen Liebesbeweis auf Ewig dar....:))))

      BEITRAG MELDEN

    • 14.09.17

      Bei Bayern schon. Definitiv. Oder zeig mir mal einen Leistungsträger bei Bayern, der seinen Vertrag um 5 Jahre verlängerte und dann im nächsten Jahr verkauft wurde. Wenn ihn Bayern halten will, halten sie ihn auch.

      BEITRAG MELDEN