FC Bayern München | 1. Bundesliga

Mögliche Cham­pions-Lea­gue-Geg­ner der Bayern

10.07.2020 - 12:38 Uhr Gemeldet von: Kristian Dordevic | Autor: Kristian Dordevic

Bekanntlich muss der FC Bayern das Ticket für das Viertelfinale in der Champions League erst noch lösen. Welche Mannschaften auf dem Weg zum angestrebten Titel in der Königsklasse auf den deutschen Rekordmeister warten könnten, steht seit Freitagmittag fest. Denn in Nyon fand die Auslosung der ausstehenden Runden statt.


Da der ursprüngliche Terminplan im Fußball durch die Corona-Pandemie durcheinandergewirbelt wurde, wird der Wettbewerb im August (ab dem Viertelfinale ein Austragungsort/Lissabon) als Turnier im direkten K.-o.-Modus ausgespielt. Sprich: keine Hin- und Rückspiele. Es wurde der komplette Turnierbaum ausgelost.

Nach Chelsea würde Barca oder Neapel warten

Die Bayern würden im Viertelfinale auf den Sieger der Achtelfinalbegegnung SSC Neapel/FC Barcelona (Hinspiel 1:1) treffen. Fürs Halbfinale kommt infrage: Real Madrid, Manchester City, Olympique Lyon oder Juventus Turin.

Auf der anderen Seite des Turnierbaums wird es eine dieser Mannschaften ins Finale schaffen: RB Leipzig, Atlético Madrid, Atalanta Bergamo oder Paris Saint Germain.

Bevor es so weit ist, gilt es für die Münchener, im Achtelfinale den FC Chelsea aus der Champions League zu kicken. Der Grundstein wurde mit dem 3:0-Hinspielsieg in London gelegt. Das Rückspiel darf in der heimischen Allianz-Arena ausgetragen werden.

Quelle: twitter.com

  • KOMMENTARE
  • 10.07.20

    Laufkundschaft

  • 10.07.20

    Aus der Traum vom Triple :-P

  • 10.07.20

    Schon ein ziemlicher Zufall, dass alle noch offenen Achtelfinals auf der einen Seite und die 4 bereits qualifizierten auf der anderen Seite des Turnierbaums sind.

    • 10.07.20

      Naja, so viele Möglichkeiten gab es jetzt auch nicht. Die statistische Wahrscheinlichkeit für diese Verteilung fällt nicht allzu gering aus!

    • 10.07.20

      Die Warscheinlichkeit liegt bei 1 zu 3...gar nicht so unwahrscheinlich und was hätte die UEFA davon die Auslosung zu fälschen?

    • 10.07.20

      Die UEFA will eben unbedingt ein rein deutsches Finale.

    • 10.07.20

      Keine Ahnung wo du die 1 zu 3 her nimmst, aber das ist Quatsch.

      Die Wahrscheinlichkeit, dass alle 4 auf der gleichen Seite landen, lag nur bei knapp 3%. Ich hab btw auch gar nicht behauptet, dass irgendwas nicht mit rechten Dingen zu ging, nur halt dass es ein großer Zufall ist.

    • 10.07.20

      Keine Ahnung wo du die 3% hernimmst, aber das ist Quatsch!

      Es ist übrigens auch Quatsch, eines anderen Aussage als Quatsch abzutun.

    • 10.07.20

      es sei denn, sie wäre quatsch.. 🤔

    • 10.07.20

      Du schreibst halt eine Zahl die dann doch sehr weit an der Realität vorbei geht. Kann man finde ich durchaus als Quatsch bezeichnen.

      Ich kann dir gerne erklären, wo die knapp 3% her kommen:

      Wir haben 4 bereits qualifizerte Mannschaften. Beim ersten der von denen gezogen wird, ist die Seite egal. Dann bleiben noch 3 in der Verlosung, dass also einer von denen gegen den ersten gelost wird, liegt bei 3/7. Dass, auf die beiden Plätze im zugehörigen Halbfinale die beiden verbliebenen Qualifizierten kommen sind bei 2/6 und dann beim letzten bei 1/5.

      3/7 * 2/6 * 1/5 ≈ 0.0285 ≈ 3%

    • 10.07.20

      🤝Jo, bin schon vom Halbfinale ausgegangen aber da war ja noch was.
      Da wäre bei jeder Partie die Wahrscheinlichkeit von 1 zu 3.

    • 10.07.20

      Der Herr Schuster wäre stolz auf dich

    • 10.07.20

      Das ist aber nur die Wahrscheinlichkeit dass alle vier hintereinander gezogen werden nicht die absolute warhscheinlickiet die liegt ca bei 8-12 prozent

    • 10.07.20

      🤯

    • 10.07.20

      Du hast leider einen Denkfehler drin, da du davon ausgehst, dass die zweite qualifizierte Mannschaft auf die "erste" treffen muss. Sie kann aber auch auf die 3. oder 4. treffen und genauso die 1. auf 3. oder 4.

      Kurz: Die erste Wahrscheinlichkeit liegt bei 3/4 und dass die verbliebenen beiden Mannschaften folgend auch aufeinander treffen bei 1/4. Oder wo liegt mein Denkfehler?

    • 10.07.20

      Es kommen 7 Lose als Gegner für die erste gezogene in Frage. 3 davon erfüllen das Kriterium, dass wir haben wollen (schon qualifiziert), die anderen 4 nicht (noch offenes AF). Deshalb liegt die Wahrscheinlichkeit bei 3/7.

    • 10.07.20

      [Kommentar gelöscht]

    • 10.07.20

      Die Rechnung wäre meines Erachtens (3/4 * 1/4) = ca. 18% dafür, dass alle 4 bereits Qualifizierten ihre beiden Viertelfinalpaarungen unter sich ausmachen und (3/4 * 1/4 * 1/2) = ca. 9% dafür, dass sie dann auch im Halbfinale zueinander gelost werden.

      Damit revidiere ich meine Aussage, da man bei 9% schon von einem "ziemlichen Zufall" sprechen kann - erst rechnen und dann klugscheißen. Mea culpa!

    • 10.07.20

      Anscheinend übersteigt das meine mathematischen Fähigkeiten, Fakt ist egal ob 3% oder 9%: Es war entgegen meiner Aussage doch eher unwahrscheinlich als wahrscheinlich...

    • 10.07.20

      Das auf jeden Fall

    • 10.07.20

      Keine Ahnung wie du auf 3/7 kommst... Es sind doch 4 Teams qualifiziert und 4 müssen sich noch qualifizieren. Somit ist bei der ersten Auslosung die Chance exakt bei 50% (1/2) ,das ein bereits qualifiziertes Team auf eines trifft welches sich noch qualifizieren muss.

      Die Chance das das ganze 4 mal passiert müsste also insgesamt bei 1/8 also 12,5 % liegen, oder ?

    • 10.07.20

      Nach gründlicher Rechnung komm ich auf 8,57%

    • 10.07.20

      Wenn also jetzt im ersten von drei Toren eine Ziege war und ich das Auto gewinnen möchte - sollte ich dann wechseln?

      Ich frag für nen Freund...

    • 10.07.20

      ja immer wechseln

    • 10.07.20

      Danke an der Stelle an die ganzen Hobbymathematiker unter euch.
      Gott sei Dank konnten wir das riesige Geheimnis um die statistischen Wahrscheinlichkeiten endlich lüften

    • 10.07.20

      ich versteh nicht mal die erste Aussage mit der einen und anderen Seite des Turnierbaums und den qualifizierten Mannschaften :(

    • 10.07.20

      Zu viel Mathe... da bin ich raus

    • 10.07.20 Bearbeitet am 10.07.20 18:19

      Nette Stochastikstunde :D Ich versuche mal mein Glück....

      "Keine Ahnung wie du auf 3/7 kommst... Es sind doch 4 Teams qualifiziert und 4 müssen sich noch qualifizieren. Somit ist bei der ersten Auslosung die Chance exakt bei 50% (1/2) ,das ein bereits qualifiziertes Team auf eines trifft welches sich noch qualifizieren muss."

      Nein, ist sie nicht. Die Chance, dass ein Team, das bereits qualifiziert ist, auf eine andere qualifizierte Mannschaft trifft, liegt bei 3/7, da von 7 potenziellen Gegner drei bereits qualifiziert sind und 4 noch nicht.
      Und wenn eine Paarung zwischen bereits qualifizierten stattfindet, dann ist die isolierte Einzelwahrscheinlichkeit, dass es eine zweite Paarung gibt, die zwischen bereits qualifizierten Teams stattfindet 1/5. Da das zweite Ereignis die Bedingung hat, dass das erste bereits geschehen ist, muss man diese mit einbeziehen, also (3/7)*(1/5)≈0,0857. Heißt, die Wahrscheinlichkeit, dass es ein Viertelfinale mit jeweils zwei qualifizierten Teams gegeneinander gibt, liegt bei ca. 8,6 Prozent.

      Oder bildlicher ausgedrückt, es gibt 105 mögliche Duell-Kombinationen, 9 davon erfüllen die Bedingung. -> 9, weil es 3 passende Kombinationen gibt, die unter jeweils 3 Bedingungen erfüllt sind. Jede passende Kombination ist nur unter der Bedingung möglich, dass die die anderen 4 Teams auch gegeneinander spielen. Also wenn ihr die Teams ABCDEFGH habt und EFGH schon qualifiziert sind, dann gibt es drei verschiedene Kombinationen von EFGH, nämlich {EF GH, EG FH, EH FG}, welche die Bedingung, dass sie gegeneinandertreffen, erfüllen. Und diese drei Kombinationen sind jeweils unter der Bedingung möglich, dass ABCD aufeinander treffen {AB CD, AC BD, AD BC}. Warum 105? Erhaltet ihr durch 7*5*3*1 ...könnt ja versuchen, es euch zu erschließen :D

      Dann kommt noch das Halbfinale. Es gibt 3 Konstellationen, eine passt, also 1/3. Also 0,0857*(1/3)≈ 0,0286.

      Also hat die Konstellation eine Wahrscheinlichkeit von knapp 2,86%.
      Nils hatte mit seinem ersten Ergebnis recht. :) (Ich garantiere aber für nichts, meine Stochastikkentnisse sind ein bisschen eingerostet)

    • 10.07.20

      Danke hoansi! Damit bringst du definitiv mehr Licht ins Dunkel als jede Pressekonferenz von Lucien Favre :D

    • 11.07.20

      Was Hoansi und Nils (erste Aussage) sagten! 2.8% it is...

    • 11.07.20

      Ich versuche auch noch eine Erklärung dazu (ähnlich wie Nils):
      Wir losen zuerst alle bereits qualifizierten Teams auf einen der 8 Plätze im Viertelfinale:
      Falls das erste Team in der oberen Hälfte des Turnierbaums landet, bleiben in der Hälfte noch 3 der 7 übrigen Plätze frei. Team 2 hat also eine Wahrscheinlichkeit von 3/7, in der gleichen Hälfte wie Team 1 zu landen.
      Für Team 3 gilt dann eine Wahrscheinlichkeit von 2/6 (da noch 2 Plätze in der gewünschten Hälfte und noch 6 Plätze insgesamt zu vergeben sind).
      Bei Team 4 gilt entsprechend eine Wahrscheinlichkeit von 1/5.
      Diese Wahrscheinlichkeiten sind voneinander unabhängige Ereignisse, müssen also multipliziert werden. 3/7*2/6*1/5 = 2.8%.

    • 11.07.20

      Soll das in der Auslosung ernsthaft Zufall gewesen sein oder wurden die schon qualifizierten anders gezogen?

    • 11.07.20

      Zufall. Was sollte die UEFA auch davon haben?

  • 10.07.20

    Puh, das wird verdammt schwer mit dem triple

    • 10.07.20

      War nicht mit zu rechnen, dass der CL-Sieg schwierig wird und man auf dem Weg schwere Gegner bekommt.

    • 10.07.20

      Natürlich war damit zu rechnen, trotzdem hätte man auch mehr Losglück haben können

    • 10.07.20

      Im Endeffekt muss man jedes Team schlagen können, um die CL gewinnen zu wollen. Wüsste aber nicht wie Losglück hätte aussehen sollen. Barca ist momentan alles andere als ein hartes Los. Im Halbfinale sind Juve, Real oder City natürlich die härtesten Lose, aber im Endeffekt triffst du im Halbfinale im Normallfall immer auf harte Gegner.

      Atletico über 90 Minuten stelle ich mir derzeit ekeliger vor als Barca. Barca ist nicht eingespielt und nicht (wie Atletico) ein Team das in einem Spiel über Kampf und Leidenschaft kommt. Dazu hat der Verein intern massig Probleme. Bisauf Atlanta und RB gibt es keine einfachen Lose und wenn man sich die Form der anderen Vereine anschaut, weiß ich auch nicht, ob die so viel einfacher sind.

      Edit: Die Chancen, dass Neapel sich gegen Barca durchsetzt, halte ich für gar nicht so unwahrscheinlich.

    • 10.07.20

      Das harte Los City, das in der Liga mit über 20 Punkten Rückstand auf Rang zwei liegt und am Sonntag beim Tabellen-12. Southampton verloren hat (statistisch gesehen auch jedes vierte Ligaspiel verliert)? Es ist natürlich aber klar, dass ein Gegner von Bayern grundsätzlich schwächer geredet wird. Selbst wenn er möglicherweise Barcelona heißt. Und in zwei Monaten, wenn es darum geht, wohin Havertz wechselt, dann kann Bayern sportlich mit Mannschaften wie Barcelona wieder nicht mehr mithalten.

      "aber im Endeffekt triffst du im Halbfinale im Normallfall immer auf harte Gegner."

      Zur Aufklärung: Barcelona wäre ein mögliches Viertelfinale.

    • 10.07.20

      Ja aber im Viertelfinale trifft man auf Barcelona oder Neapel. Kein Plan, ob du die letzten Spiele von Barcelona mal gesehen hast, aber die sind null in Form. Wenn ich in einem K.O. SPiel über 90 Minuten auf ein Team treffen wollen würde aus Atletico und Barcelona ist, ist es ganz klar Barca. Nicht weil Atletico sonderlich gut in Verfassung ist, sondern weil diese einfach verdammt unangenehm zu bespielen sind und über 90 Minuten jedes Team schlagen können. Bei Barca hast du eine Reihe schwächelnder Spieler derzeit wie Pique, Rakitic, Busquets und Suarez. Einen Bartomeu, der derzeit alles daran setzt Barca für die nächsten Jahre zu zerstören, einen Messi, der offensichtlich auf weite Teiles des Teams keinen Bock hat und nur noch die ihm würdigen in seinem Spiel einbezieht und ein Trainer-Duo das keinerlei Einfluss auf das Team hat und generell überfordert erscheint.

      Dementsprechend ist das Viertelfinal-Los gewiss kein überhartes. City ist mit 69 Punkten Zweiter in der stärksten Liga der Welt. So viel Punkte wie der BVB nach 34 Spielen. Das das Team mit 20 Punkten Vorsprung Liverpool ist, die derzeit sämtliche Rekorde knacken, lässt du dabei schön aus. Und auf die Niederlage gegen Southampton kommen auch ein 5:0 gegen Newcastle am Mittwoch, aber das ist dir ja scheinbar nicht eingefallen :)))))) Das City Liverpoll 4:0 geschruppt hat und Arsenal 3:0 ist dir wohl auch entfallen :) Das man nach 34 Spielen eine Torbilanz von +52 und damit sogar mehr als Liverpool selbst, ist dir wohl auch entfallen. City hat Probleme dieses Jahr konstant ihre Leistung abzurufen, aber in einem potenziellen Halbfinale denke ich mal, dass man da weniger Probleme haben sollte mit voller Motivation zu spielen. Die hat man nämlich fast ausschliesslich gegen kleinere Gegner missen lassen.

      Barca oder Neapel im Viertelfinale ist kein Lospech. Über City/Real/Juve im Halbfinale kann man streiten, aber wie ich auch da gesagt habe, im Halbfinale gibt es im Normalfall eben nur noch harte Teams.

      Zur Aufklärung: Heute wurde auch das Halbfinale gelost und im Viertelfinale von einem harten Los zu sprechen, ist schlichtweg falsch.

    • 10.07.20

      Zusätzlich: Ich weiß nicht wie sehr ich dich in deiner Bayern-Ehre wieder gekränkt habe, aber ich spreche doch selber von Juve/Real/City in einem potenziellen Halbfinale als harte Lose. Was ist los mit dir :D

      "Es ist natürlich aber klar, dass ein Gegner von Bayern grundsätzlich schwächer geredet wird. Selbst wenn er möglicherweise Barcelona heißt"

      Wie viele Spiele von Barca hast du denn gesehen seit der Wiederaufnahme des Spielbetriebs ?

    • 10.07.20

      Nein, das ist mir alles nicht entfallen, trotzdem hat City von 34 Spielen 9 (!) verloren. Der Rückstand ist also nicht exklusiv auf Liverpool begründet.

      Hätten die Bayern nun City bekommen, bin ich mir recht sicher, dass die Argumentation auch genau so herum gewesen wäre. Nun ist es aber vielleicht Barcelona (!) und wir reden wieder (wie eigentlich immer) über Bayern und ihre zugelosten Lose / Glück.

      Wenn man sich den Turnierbaum in Gänze betrachtet, dann sieht Bayerns möglicher Weg zum Titel vielleicht so aus: Chelsea, Barca, Real, Paris. Da muss man schon irgendwie eine komische Wahrnehmung haben, um auf "hätte härter kommen können" zu kommen.

      "So viel Punkte wie der BVB nach 34 Spielen."

      Btw, geile Benchmark im europäischen Topfußball. Und das wäre dann das los, das für die Bayern "härter" als Barcelona gewesen wäre?

    • 10.07.20

      Okay und mit welchem Wort habe ich von Losglück oder dergleichen gesprochen ??? Das würde mich mal interessieren. Wie in jedem Thread, wo jemand eine Sache über den FCB (wobei ich nichtmal was über den FCB an sich sage) sagt die dir nicht passt, fängst du an lautstark rum zu heulen.

      Peter Ludolf schreibt, dass man mehr Losglück hätte haben können. Klar wenn du Atlanta oder RB bekommst, sicherlich. Atletico, Juve und der Gewinner aus Real/City ist mMn im Viertelfinale aber auch gleichzeitig ein härteres Los.

      Du labberst einfach nur Schwachsinn. Wenn ich im Halbfinale von City als hartem Los schreibe, wieso sollte ich das nicht im Viertelfinale tun. Krank wie du alles und jede Aussage gegen deinen geliebten FCB immer als Hass oder sonstiges abstempelst. Barcelona ist nicht das einfachste, aber auch ganz sicherlich nicht das schwierigste Los. Mehr behaupte ich nicht und jeder der Barca die letzten Wochen aktiv verfolgt hat, sprich die Spiele gesehen hat, wird mir da zu stimmen. City oder Real z.B. hätte ich in einem potenziellen Viertelfinale als hartes Los betrachtet.

      "Wenn man sich den Turnierbaum in Gänze betrachtet, dann sieht Bayerns möglicher Weg zum Titel so aus: Chelsea, Barca, Real, Paris". Schön, dass du jetzt schon so klare Ansagen gemacht hast. Barca muss erstmal gegen Neapel weiterkommen und Real gegen Juve/Lyon sowie City. Gegen City muss man auch erstmal in Manchester einen Rückstand aufholen, aber so schlecht wie City deiner Ansicht nach scheint, müsste das ja ein einfaches Spiel für Real werden. Ich würde dir raten mal den internationalen Fussball zu verfolgen :)

      Und ja: Chelsea, Barca, Real, Paris sind sicherlich keine einfachen Gegner, niemand spricht aber davon, dass es ein leichter Marsch sei. Allerdings musst du solche Gegner besiegen, wenn du die CL gewinnen möchtest. Liverpool und Real haben die letzten Jahre auch mit härteren Wegen die Titel geholt, solche Ausreden zählen also nicht.

      "So viel Punkte wie der BVB nach 34 Spielen."
      Btw, geile Benchmark im europäischen Topfußball."

      Der BVB hat ja auch gegen Barca und Paris gespielt, als die noch im Spielrythmus (Paris) bzw. besser in Form waren (Barca). Wenn der BVB keine Benchmark im europäischen Topfussball ist, was sie auch nicht sind, sollten Paris und Barca in deiner Aufzählung ja keine sonderlich schwierigen Spiele werden.

    • 10.07.20

      Der BVB verlor nun aber auch gegen Hoffenheim 0:4 und Mainz 0:2. Die Form ist da also nicht anders, dient nun aber für City als Benchmark. Diese Widersprüche bemerkt man oft nicht mal.

      Ich "heule" nicht, im Gegenteil, ich finde es ziemlich witzig, was man vor einem Jahr über Bayern und deren Transferpolitik schrieb und nun einen möglichen Gegner wie Barcelona so hinstellt.

      Verstehe sowieso grundsätzlich nicht, was das alles mit einem einzigen Spiel ohne Rückspiel zu tun haben soll. In diesem einen Spiel interessiert es recht wenig, wie Barca letzte Woche in der Liga spielte. Der Kader ist nach wie vor hochdekoriert.

    • 10.07.20

      Also: Ich schreibe mit keinem Wort etwas von Losglück. Du kommst erzählst mir iwas von wegen, dass Leute bei den Bayern dazu neige, die Gegner schwach reden und die Bayern ja generell nur Glück haben. Nichts von alledem habe ich getan. Barca ist schlecht in Form. Das ist Fakt. Viele der "hochdekorierten" Spieler sind nicht in Form und seit geraumer Zeit über ihrem Zenit. Das und nicht mehr habe ich behauptet. Jetzt kommst du mit iwelchen Aussagen über die Transferpolitik der Bayern vor einem Jahr, die nix mit dem Thema zu tun haben und nur verdeutlichen, dass es dir in erster Linie darum gilt irgendein "Feindbild" zu denunzieren, die ja nur deine Bayern schlecht reden wollen.

      So eine Grundlage ist ja schonmal richtig schön, um eine Diskussion zu führen. Ich stelle Barcelona nur als das dar, was sie derzeit eben sind. Da wird mir jeder zustimmen, der die Spiele Barcas die letzten Wochen gesehen hat und weiß wie die aktuelle Lage im Club aussieht. Demzufolge ist Neapel/Barcelona ein Viertelfinal-Los was nicht durchschnittlicher hätte sein können. Es gibt paar leichtere, aber auch einige härtere Lose. Das und nichts anderes ist das Thema der Diskussion zu Peter Ludolfs Kommentar.

      Du bist derjenige der daraus mehr macht, deshalb auch das "lautstark rum heulen". Denn ich will nur über die Lose und nichts anderes sprechen und du machst da eine Pro/Anti-Bayern Diskussion raus, ohne das ich in einem Wort zuvor etwas gegen die Bayern gesagt habe.

      "Verstehe sowieso grundsätzlich nicht, was das alles mit einem einzigen Spiel ohne Rückspiel zu tun haben soll. In diesem einen Spiel interessiert es recht wenig, wie Barca letzte Woche in der Liga spielte. Der Kader ist nach wie vor hochdekoriert."

      Demzufolge ist es ja vollkommen egal gegen wen man spielt, weil es im Endeffekt ja nur ein Spiel ist. Im Normallfall ist es doch so, dass zwei Spiele dem Favoriten zu gute kommt, da der Underdog über 180 Minuten + evtl. Verlängerung gewinnen muss. So ist ein Wunder im hinspiel nicht ausreichend, um insgesamt weiter zu kommen.

      Über ein Spiel ist das wichtigste Leistung abrufen zu können und zu kämpfen und beides kann Barcelona derzeit nicht, während Atletico z.B. über ein Spiel jedes Team der Welt schlagen kann, schlichtweg dadurch, dass der Gegner stets das Spiel übernehmen muss und Atletico aus Kontern versucht zu profitieren.

      Mir isses im Endeffekt auch eigentlich egal. Wenn die Bayern bis ins Finale kommen, würde ich mich freuen. Die Chancen ins Halbfinale einzuziehen, halte ich für sehr wahrscheinlich und dann käme in einem Halbfinale vermutlich die schwierigste Aufgabe.

    • 10.07.20

      Übrigens: Barca holte in einem Spiel mehr 7 Punkte mehr als City und die Vergleichsmannschaft BVB und hat somit einen besseren Punkteschnitt als die beiden.

      Und bevor jetzt die starke PL der Grund dafür ist, solltest du mal betrachten, gegen wen City Niederlagen kassierte. Von Norwich, Wolverhampton (2x meine ich sogar) bis Southampton waren da einige Teams dabei.

    • 10.07.20

      don't sleep on wolverhampton.. just sayin' 😉

      my 2 cents: sollte bayern die form halbwegs konservieren können und barca weiterhin so auftreten, wie die komplette saison eigentlich schon, dann ist mmn bayern selbst bei einem einzigen ausscheidungsspiel 70:30 favorit.

    • 10.07.20

      Das meinte ich nicht mal. In der Form, in der Bayern zuletzt war, können sie gegen jede Mannschaft gewinnen.

      Mir gings eher darum, wie Barca hier dargestellt wird. Es ist immer noch eine der wertvollsten Mannschaften auf dem Planeten mit Messi, der Spiele auf dem Niveau alleine gewinnen kann. Und dann wieder mit Quervergleichen zum BVB, die einfach widersprüchlich sind. Wenn ich mit Punkteschnitt argumentiere, spielt Barca die bessere Runde. Das habe ich lediglich angemerkt.

      Dieses "könnte ein härteres Los sein" passt für mich einfach nicht, vor allem da in 5 Wochen niemanden interessieren wird, wie Barca zwischen Spieltag 32 und 35 performte. Nun gewinnen sie die nächsten 4 Ligaspiele und dann ist es wieder ein Hammerlos?

      Bayern hat Chancen, ja. Aber Barca ist mit diesem Kader in einem Spiel immer eine der stärksten Mannschaften der Welt.

  • BavariaFantastica
    1 Frage 1 Follower
    BavariaFantastica
    10.07.20

    Krass! Denke beide sind in einem Spiel definitiv schlagbar. Jetzt gilt es die Saison zu bestätigen mit dem Weiterkommen gegen Chelsea und dann die Reise in Lissabon zu vollenden!

  • 10.07.20

    Das ist mal eine Herausforderung für die Bayern. Jetzt können sie beweisen wie gut sie wirklich sind.

  • 10.07.20

    Also geschenkt kriegt Bayern den Titel schon mal nicht.

    Und dann im Falle eines Finals wahrscheinlich noch gegen Atletico. Das wird ja ein Träumchen. 🤢

    Aber ich sehe Bayern in der aktuellen Verfassung auf jeden Fall nicht chancenlos. Bin gespannt wie sie die lange Pause wegstecken.

  • 10.07.20

    Viertelfinale Barca halb Finale City Finale Athletico
    Easy cheesy zum Titel :)

  • 10.07.20

    Finde Barca gar nicht mal so schlecht als Los.
    Ist keine Mauermannschaft und könnte Bayern noch mehr Selbstvertrauen geben, wenn Sie die gleich mal besiegen.
    Bin sowieso gespannt wie beide Vereine mit offenem Visier spielen, gibt ja kein Rückspiel. Pokern ist hier nicht mehr angesagt.

  • 10.07.20

    Sehe es keineswegs als sicher, dass, wie viele hier schreiben, Atletico Ein möglicher Finalgegner wird. Der Modus des Entscheidungsspiels im Viertel und Halbfinale könnte durchaus für Überraschungen sorgen. Selbst Leipzig und vor allem Bergamo würde ich da nicht abschreiben.

  • 10.07.20

    ich weiss nicht ob ihr barca in letzter zeit spielen gesehen habt, aber bayern ist im ganzen kontext dieser rückrunde zu recht favorit.
    barca ist definitiv schlagbar, wenn denn napoli sie nicht bereits vorher rauskickt.
    danach, mit juve oder city, wird es sehr interessant.
    und spannend, das ein team aus atletico, psg, atalanta und leipzig sicher im finale steht.

    • 10.07.20

      Danke. Kannst du das bitte mal amused erklären :)

    • 10.07.20

      Taschentuch?

    • 10.07.20

      daran, dass amused (zumindest indirekt) barcelona für den schwereren gegner erklärt als man city, merkt man dass er beide mannschaften ein halbes jahr nicht spielen gesehen hat.
      hat er dies doch fehlt ihm wohl entweder spielerisch-fussballerisches verständnis, oder aber er ist durch outcome bias geblendet.

    • 13.07.20

      "daran, dass amused (zumindest indirekt) barcelona für den schwereren gegner erklärt als man city"

      Nein, das tat er nirgendwo. Amused fand es lediglich ein wenig albern, über Barcelona mit Messi, Suarez oder Griezmann zu schreiben, dass es härtere Lose gibt, dann Mannschaften aufzählt, die keine bessere Saison spielen und diese mit dem BVB vergleichen, der zuletzt 0:4 gegen Hoffenheim auf die Nuss bekam.

      DAS ist alles, was amused sasgte, ohne zu sagen, wer aus City oder Barcelona das schwerere Los sein soll.

  • 10.07.20

    Das entscheidende ist doch wirklich, wie wird Bayern direkt nach dem Monat Pause in die Spur finden? Sollte man komplett schlecht starten, kann es schon gegen Chelsea vorbei sein. Das kann sich nur absolut niemand hier vorstellen, da es eine überragende Rückrunde war. Aber hier wird nicht die Vergangenheit berücksichtigt. Es ist, meiner Meinung nach, fast unmöglich, nach so einer langen Pause gegen die anderen Klubs mitzuhalten. Da die englischen, spanischen und italienischen Vereine komplett im Betrieb sind! In der Bundesliga gab es am 1. Spieltag nach Corona, ein schwach erspieltes 2:0 gegen Union. Und die Mannschaften in der Bundesliga hatten alle eine gleich lange Corona Pause. Dieser Faktor kann leider ganz schnell, bei nur einem Spiel, für ein vorzeitiges Ende stehen.

    • 10.07.20

      Das sehe ich genauso.
      Im der bestehenden Form dürften sich auch Barca etc. warm anziehen.
      Aber wie sieht es in einem Monat aus?

      Das gilt zum Beispiel im Besonderen für PSG. Nicht das ich es besonders schade fände, wenn Paris ausscheidet, aber komplett ohne jede Wettkampfpraxis ist das schon ein dickes Brett.

      Ah, Sch... drauf, nachher holt PSG den Pott und mein Gesabbel ist die 20 Sekunden nicht wert...Das Leben macht doch ohnehin was es will. ;)

    • 10.07.20

      Es muss kein Nachteil sein ausgeruht zu einem Turnier zu fahren.
      Ich erinnere nur an 1992, als Dänemark für Jugoslawien zur EM nachnominiert wurde.
      Das Ende vom Lied ist uns Deutschen ja nur all zu gut in Erinnerung :P
      Bayern hat schon zwei Titel, Pflicht ist erfüllt, jetzt kommt nur noch die Kür, ohne wirklichen Druck. Packmas

    • 10.07.20

      Pflicht ist erfüllt und kein Druck?
      Ich denke weder führungsetage, trainer noch spieler lassen das jetzt ausklingen. Die wollen alle den Pott und das triple also die aussage ist mMn kompletter quatsch

  • 10.07.20

    Für Neapel könnt's bei Barca reichen, gegen Bayern gehen die baden. Ganz Barcelona muss auf nen Ausnahme Tag von Messi hoffen, der Rest spielt grausig

  • 10.07.20

    Immer diese nervigen Diskussionen ob man nun Losglück hatte öder nicht... viel zu nervig.
    Nehmen wie es kommt und gut ist. In der aktuellen Verfassung ist Bayern gegen keine Mannschaft außensenseiter. Und weder Real, Barca, City, PSG oder Juve werden sich freuen gegen Bayern spielen zu müssen.
    Packen mas !

  • 11.07.20

    Bayern muss eh jeden schlagen können, von daher egal ob jetzt oder später. Ich traue es den Bayern jedenfalls diese Saison durchaus zu. In der CL spielt aber sicherlich keine Laufkundschaft, daher ist auch der Glücksfaktor und die Tagesform an einem Spieltag mit entscheidend. Ich drücke die Daumen.