24.04.2019 - 09:33 Uhr Autor: Robin Meise

Vor rund einer Woche wurde von Klemens Hartenbach, seines Zeichens Sportdirektor des SC Freiburg, eine mögliche Vertragsverlängerung von Florian Niederlechner ins Gespräch gebracht. Ob der noch bis 2020 im Breisgau gebundene Angreifer sein Arbeitspapier ausdehnen möchte, ist nach einem Bericht der "Bild" jedoch wohl eher fraglich.


Denn die Einsatzzeit des 28-Jährigen lässt aktuell zu wünschen übrig, lediglich fünfmal durfte er in der Rückrunde von Beginn an auflaufen. Und so stehe Niederlechner nach Informationen des Blatts vor einem Wechsel zum FC Augsburg.

In den Diensten der Freiburger blickt der Stürmer seit seinem Transfer vom 1. FSV Mainz 05 Anfang 2016 (zunächst auf Leihbasis) auf bislang 86 Pflichtpartien zurück, in denen er 26 Treffer und acht Vorlagen markieren konnte.

Auf das Gerücht angesprochen (während der Pressekonferenz vor dem Leverkusen-Spiel), wollte sich Martin Schmidt heute nicht konkret zur Personalie äußern. Der Augsburger Cheftrainer deutete allerdings an, dass er im Sturm allgemein keinen sonderlichen Bedarf sieht.

Wenn es gelänge, die Verträge von zwei, drei Spielern wie angestrebt zu verlängern, bräuchte man nicht "extern groß was zu holen", so der Schweizer.

Quelle: bild.de

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren

3,61 Note
3,80 Note
3,95 Note
3,00 Note
Saison
2016/17
2017/18
2018/19
2019/20
Einsätze
34
10
24
4

Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:

40% KAUFEN!
40% BEOBACHTEN!
20% VERKAUFEN!
AKTUELLE TOP-THEMEN
  • KOMMENTARE

  • 24.04.19

    Passt denke ich für beide Seiten was Spieler und Augsburg betrifft.

    BEITRAG MELDEN

  • 24.04.19

    Gab schon dümmere Transfers...

    BEITRAG MELDEN

  • 24.04.19

    Wäre schade einen Spieler wie Niederlechner an ein Team zu verlieren, das im gleichen Tabellenbereich unterwegs ist.
    Für mich ist das (bis auf finanziell natürlich) keine Verbesserung. Das würde ich mir an seiner Stelle gut überlegen!

    BEITRAG MELDEN