25.06.2018 - 13:56 Uhr Gemeldet von: NevenX

Nach drei Jahren im Dress von Borussia Dortmund steht Gonzalo Castro vor einer Luftveränderung. Vergangene Woche wurde bereits über ein Interesse des VfB Stuttgart berichtet, zu dem es den 31-Jährigen womöglich ziehen wird.


BVB-Sportdirektor Michael Zorc bestätigte nach Angaben der "Ruhr Nachrichten", dass man sich mit dem Ligakonkurrenten in "zielführenden Gesprächen" befinde. Die Schwaben sind bekanntlich noch auf der Suche nach einer Verstärkung für die Mittelfeldzentrale und deren Sportvorstand Michael Reschke kennt Castro bereits aus gemeinsamen Zeiten in Leverkusen.

Für den Deutsch-Spanier, dessen Vertrag bei den Schwarz-Gelben bis 2020 gilt, war zuletzt eine Ablösesumme in Höhe von circa fünf bis sieben Millionen Euro im Gespräch. Vom Klub soll der Mittelfeldmann bereits zuvor das Signal erhalten haben, dass seine Perspektive unter dem neuen Trainer Lucien Favre nicht die beste sei.

Mit Raphael Guerreiro, Sergio Gómez, Mario Götze, Shinji Kagawa, Nuri Sahin, Julian Weigl, Dzenis Burnic, Mohamed Dahoud, Sebastian Rode, Marco Reus und Neuzugang Thomas Delaney stehen eine Vielzahl an Akteuren beim BVB unter Vertrag, die auf den angestammten Positionen Castros zum Einsatz kommen können.


LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren

3,33 Note
3,53 Note
3,98 Note
-
Saison
2016/17
2017/18
2018/19
2019/20
Einsätze
28
19
25
-

Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:

60% KAUFEN!
0% BEOBACHTEN!
40% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE

  • 25.06.18

    Geil.. das würde mich richtig freuen. Und dann zeig deinen Kritikern, was du drauf hast.

    • 25.06.18

      Absolut! die Ironie ist, dass etwa 2/3 der aufgezählten Spieler minichten besser performen als Castro... trotz seines Alters halte ich die Ablöse für attraktiv und sehe ihn in der Lage noch mind. 2 Jahre der BuLi seinen Stempel aufzudrücken. Zuschnappen, VFB!

  • 25.06.18

    Wäre ein guter Transfer. Warum es Castro in Dortmund nicht geschafft hat, verstehe ich nicht ganz. Er ist aber seit Jahren ein guter Spieler und für Stuttgart sollte es reichen.

  • 25.06.18

    Könnte für den VFB ein echtes Schnäppchen werden wenn Korkut ihn zu alter Form bekommt. Finde den Transfer ein wenig schade, denn hätte gedacht dass Favre ihn ggf. auch hingebogen hätte und dann ist er ein echt guter BL Spieler jedoch ist das DM beim BVB eben massiv überbesetzt. Klar, dass jetzt einige weichen müssen.

  • 25.06.18

    Castro hatte zwei ordentliche Jahre in Dortmund, dass letzte leider wie soviele seiner Nebenspieler ehr durchwachsen.
    Für den VFB bestimmt ein guter Transfer, auf Anhieb Stammspieler und geringe Ablöse.
    Meiner Meinung nach eine Win-Win Situation.
    Der VFB bekommt einen guten Bundesligakicker und der BVB jemanden runter von der Gehaltsliste.

  • 25.06.18

    Einer der wenigen, die ihren Mund aufgemacht haben und gemahnt haben.

    Sportlich war er gerade zu Beginn ein Gewinn.
    2017/2018 kann man eh geschlossen als verlorene Saison abhaken.
    Da brrachte ja kaum jemand konstant vrnünftige Leistungen zu Stande.

    Ich finde es schade, dass er wohl wechseln wird.

  • 25.06.18

    Schnappt zu Stuttgart. Das wäre genial.

  • 26.06.18

    Hallo Zusammen, mal etwas in eigener Sache:
    Wir suchen für unsere Kickbase-Liga noch 2-3 Mitspieler.
    Wir sind derzeit 10 sehr aktive Jungs und das Niveau ist relativ hoch.
    Die gesuchten Mitspieler sollten auch Lust haben sich im Whatsapp-Chat gelegentlich mit einzubringen. Hier geht es (meist) um Alles rund um Sport. Die Liga besteht nur aus LigaInsider-Usern.
    Bei Interesse bitte kurz melden ;)

  • 26.06.18

    Ich finde es ja immer interessant, wie man bei einigen Spielern immer stetst betont, dass man die abgelaufene Saison als "geschlossen schwach" betrachten sollte und es an ihnen weniger liegt. Schürrle und Toprak hingegen, die zum Teil noch welche der besseren in dieser "geschlossen schwachen Saison" waren, werden dagegen allerdings noch explizit kritisiert, wie schlecht sie doch eigentlich sind.

    Ich stimme euch zwar in diesem Fall zum Teil zu, allerdings hatte Castro auch selbst einige individuell sehr schwache Spiele dabei. Für Castros Auftritt in München wäre Schürrle monatelang öffentlich zerrupft worden.

  • 26.06.18

    Back to the roots und beim VfB rechter Verteidiger:D