Gregor Kobel | Borussia Dortmund

Diagnose bei Dortmunds Kobel steht fest

24.10.2021 - 18:10 Uhr Gemeldet von: André Almeida | Autor: André Almeida

Bei Gregor Kobel steht ein Tag nach dem 3:1-Sieg gegen Arminia Bielefeld die Diagnose fest. Nach Angaben von Lizenzspielleiter Sebastian Kehl hat sich der Torwart von Borussia Dortmund eine Oberschenkelprellung zugezogen. Der 23-Jährige muss dementsprechend eine kleine Trainingspause einlegen.


Ob es bei ihm fürs anstehende DFB-Pokalspiel gegen den FC Ingolstadt (Dienstag, 20:00 Uhr) reicht, ist offen. „Wir müssen sehen, ob es reicht. Aber Marwin Hitz war am Samstag direkt zur Stelle, mit ihm und Roman Bürki haben wir verlässliche Vertreter“, äußerte sich Kehl, der auch bei einem Kobel-Ausfall guter Dinge ist.

Zur letzten Meldung vom 23. Oktober 2021:

Kobel gibt erste Entwarnung

Nach seiner Auswechslung beim Sieg von Borussia Dortmund bei Arminia Bielefeld gibt Gregor Kobel leichte Entwarnung. Beim verhindern einer Bielefelder Torchance prallte der Schweizer gegen den Pfosten und bekam anschließend noch einen Schlag auf den Oberschenkel ab. Nach einer kurzen Behandlungspause spielte der 23-Jährige zunächst weiter, ehe er nach der Pause in der Kabine blieb.

Gegenüber den Ruhr Nachrichten gab Kobel zu Protokoll, dass keine schwerwiegende Verletzung vorliegt. Ein Einsatz im Pokalspiel gegen den FC Ingolstadt (Dienstag, 20:00 Uhr) liegt wohl im Rahmen des Möglichen.

Zur ursprünglichen Meldung vom 23. Oktober 2021:

Kobel bleibt zur Halbzeit in der Kabine

Für Gregor Kobel ist die Partie gegen Arminia Bielefeld nach der ersten Hälfte beendet. Zur zweiten Hälfte steht Marwin Hitz im Tor von Borussia Dortmund. Warum Kobel ausgewechselt werden musste, ist noch unbekannt.

Quelle: kicker.de

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
3,44 Note
-
3,26 Note
3,19 Note
Saison
2018/19
2019/20
2020/21
2021/22
Einsätze
17
-
33
13
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
42% KAUFEN!
22% BEOBACHTEN!
35% VERKAUFEN!